Schlagwort-Archive: Theater

Gala zum 50 Jahr-Jubiläum von „The Sound of Music“ am 17.10.2015

Highlight im Herbst 2015: Gala zum 50 Jahr-Jubiläum von „The Sound of Music“

The Sound of Music (©Foto: Martin Schmitz)
The Sound of Music (©Foto: Martin Schmitz)

Seit fünf Jahrzehnten zieht der Musical-Hit „The Sound of Music” Menschen aus der ganzen Welt in seinen Bann. 300.000 Fans kommen jährlich nach Salzburg, um die Originalschauplätze der Verfilmung zu besichtigen.

Dieser Begeisterung wird im Jubiläumsjahr am 17. Oktober 2015 mit einer großartigen „The Sound of Music“-Gala Tribut gezollt.

Neben Auszügen aus dem Musical werden Überraschungsauftritte von Gästen geboten, deren Leben von „The Sound of Music“ geprägt ist.

Die künstlerische Leitung der Gala übernimmt das Salzburger Landestheater, das mit der erfolgreichen Inszenierung des Musicals seit 2011 für Furore sorgt. Durch den Abend führt Musicalstar Uwe Kröger, der im StückHauptrolle des Baron von Trapp zu sehen ist. Für die musikalische Begleitung zeichnet das Mozarteumorchester Salzburg verantwortlich.

Dieses Stück ist ein Phänomen – rund um den Globus kennen die Menschen die (wahre) Geschichte der Trapp-Familie. 2.000 Aufführungen am Broadway und sogar noch mehr in London zeugen von der Beliebtheit der Story und der Ohrwurm-Melodien von Rodgers & Hammerstein.

Seit 2011 steht „The Sound of Music“ als deutsche Inszenierung regelmäßig auf dem Spielplan des Salzburger Landestheaters, das das Stück quasi nach Hause geholt hat. In die Stadt, in der die Geschichte spielt. Hunderttausende Touristen kommen alljährlich ins schöne Salzburg  und besuchen die Original-Schauplätze des Films. Die deutsche Musicalfassung  ist stets ausverkauft.

www.salzburg.info

Salzburger Festspiele 2012 (20.7. bis 2.9.2012)

Die Salzburger Festspiele im Sommer unter der neuen Intendanz von Alexander Pereira dehnen ihr Programm auf sechs Wochen aus und enden erstmals mit einem glanzvollen Festspielball. Mit jährlich über 4.000 Musik- und Theaterveranstaltungen zählt Salzburg zu den Kulturmetropolen der Welt.

Im Sommer versprüht die UNESCO-Weltkulturerbestadt Salzburg ein besonderes, beinahe südländisches Flair: In den mittelalterlichen Gassen pulsiert das Leben und die Plätze der barocken Altstadt werden von Straßenmusikanten und fröhlich plaudernden Spaziergängern frequentiert. Allerorts laden schattige Gastgärten zu einem kühlen Bier und auf den Terrassen der Traditionscafés lässt sich das bunte Treiben der Stadt bei einem erfrischenden Eiskaffee entspannt beobachten.

Sechs Wochen Salzburger Festspiele

Die Salzburger Festspiele (20.7. bis 2.9. 2012) stehen heuer erstmals unter der Intendanz von Alexander Pereira und sind so lang wie noch nie. Von 20. Juli bis 2. September – und damit sechs anstatt wie bisher fünf Wochen – finden 232 Aufführungen an 14 Spielorten in den Sparten Oper, Konzert und Schauspiel statt – von Mozart bis Moderne, von der klassischen Deutung bis zum theatralen Experiment. Weitere Neuerungen sind die Schauspielleitung durch Sven-Eric Bechtolf und der glanzvolle Ball in der Felsenreitschule zum Abschluss der Salzburger Festspiele.

Highlights des Opernprogramms bilden „Giulio Cesare in Egitto“ von Georg Friedrich Händel, mit Cecilia Bartoli als Kleopatra (eine Produktion der Pfingstfestspiele), „Carmen“ von Georges Bizet, „Il re pastore“ und „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart sowie „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss. Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ wird unter der bewährten Regie von Christian Stückl mit prominenter Besetzung aufgeführt: Nikolas Ofczarek als Jedermann, Birgit Minichmayr als Buhlschaft und Ben Becker als Tod. www.salzburgfestival.at

Umrahmt werden die Salzburger Festspiele von den hochkarätigen Veranstaltungen der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum und der internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg (16.7. bis 25.8. 2012). www.summeracademymozarteum.at, www.summeracademy.at

Bei den Salzburger Festspielnächten (ab 27.7. 2012) am Kapitelplatz stehen täglich ab 18:00 Uhr Audiopräsentationen von Konzerten und ab 20:00 Uhr Filmvorführungen von Festspielproduktionen auf Großbildleinwand auf dem Programm. Der Charakter eines Openair-Kinos und die beindruckende Kulisse des Kapitelplatzes zu Füßen der Festung Hohensalzburg machen die Übertragungen zu einem einzigartigen Sommererlebnis. www.festspielnaechte.at

Quelle: Pressemitteilung von salzburg.info