Schlagwort-Archive: Wintersport

Im Livestream aus Filzmoos: Weihnachtsveranstaltung mit vielen Volksmusik- und Schlagerstars

Michi Kirchgassner
Dancing Star Gewinnerin Michi Kirchgasser moderiert am 7. Dezember unter dem Titel „Advent Dahoam im Salzburgerland“ eine Weihnachtssendung. Credit: MirjaGeh

Ex-Skiprofi und Dancing Star Michi Kirchgasser moderiert am 7. Dezember 2020 unter dem Titel „Advent Dahoam im Salzburgerland“ eine Weihnachtssendung mit viel Unterhaltung, Musik von beliebten Schlagerstars sowie wunderschönen Landschaftsaufnahmen.

Johanna Maier
Die Filzmooser Jahrhundertköchin Johanna Maier verrät ein Geheimrezept für die Zubereitung eines hausgemachten Wermuts. Credit: o-mans.at / Filzmoos Tourismus

Mit dabei ist auch die Filzmooser Jahrhundertköchin Johanna Maier, die ihr Geheimrezept für einen hausgemachten Wermut verrät. Ursprünglich hätte die Veranstaltung vor Publikum in der Filzmooser Mützenhalle stattfinden sollen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation entschied man sich für eine Übertragung im Internet mit zuvor aufgenommenen Videobeiträgen. Der Livestream kommt direkt aus der Filzmooser Unterhofalm: Zu sehen am Montag, 7. Dezember, 18 Uhr, unter: www.filzmoos.at/weihnachtsidylle

Die Zuseher und Zuseherinnen können sich auf viele bekannte Volksmusik- und Schlagerstars freuen. Unter anderem Marlene Martinelli mit ihrem Lied „Winterweihnacht“, Udo Wenders mit der Sehnsuchtsmelodie „Die Welt von heut“, Christian Zach mit seinem Adventlied „Glöckchen“ sowie einige weitere Überraschungsgäste.

Auch bekannte heimische Volksmusikgruppen sind zu sehen, wie die Filzmooser Tanzl Musi, die erstmals ihr neues Lied zum Filzmooser Kindl präsentieren, die Arzberger Musi und der Filzmooser Saitenkreis.

Viele Musik- und Videobeiträge wurden in den letzten Wochen bei perfektem Wetter aufgenommen. Sie zeigen auch die wunderschöne Landschaft rund um den Salzburger Wintersportort Filzmoos und die Bischofsmütze.

Peter Donabauer, Chef von Filzmoos Tourismus, freut sich über den Versuch, viele seiner treuen Urlaubsgäste auf diesem Weg erreichen zu können. „Wir gehen davon aus, dass Winterurlaube erst wieder kurz vor Weihnachten möglich sein werden. Daher haben wir uns dazu entschlossen, schon jetzt stimmungsvolle Bilder aus Filzmoos und weihnachtliche Stimmung direkt in die Wohnzimmer unserer Urlaubsgäste zu senden.

Die Musik- und Videobeiträge wurden in den letzten Wochen bei perfektem Wetter aufgenommen. Sie zeigen auch die wunderschöne Landschaft rund um den Salzburger Wintersportort Filzmoos und die Bischofsmütze. Credit: Coen Weesjes, Filzmoos Tourismus

Im Rahmen der Sendung wird auch ein einwöchiger Winterurlaub für zwei Personen inklusive Skikarte, Skikurs, Ballonfahrt, Pferdeschlittenfahrt, romantischen Gourmetabenden und dem neuesten Atomic Ski verlost. Teilnahme unter: www.filzmoos.at/gewinnspiel

„Advent Dahoam im Salzburgerland“ mit Michi Kirchgasser am Montag, 7. Dezember, 18 Uhr: www.filzmoos.at/weihnachtsidylle

Leogang Pre-Ski-Opening: Asitzbahn eröffnete Skibetrieb 25.+26.10. & 31.10.-2.11.2014

Asitzbahn in Leogang eröffnete schon mal am 25.+26.10.2014 den Skiberieb
Asitzbahn in Leogang eröffnete schon mal am 25.+26.10.2014 den Skiberieb

Eigentlich war ja jetzt das vorletzte Wochenende des Sommerfahrplans der Asitz-Bahn in Leogang angesagt, doch Mountainbikes sucht man vergebens – zu viel Schnee kam Mitte der Woche vom Himmel, und so öffnete man kurzerhand am Wochenende 25./26.10.2014 schon einmal die Pisten der Leoganger Asitzbahn von der Bergstation bis zur Mittelstation für den Ski-Betrieb – ein Pre-Ski-Opening praktisch. (Aktualisierung: Auch vom 31.10.-02.11.2014 waren die Lifte geöffnet)

Ski-Pre-Opening in Leogang am 25. + 26.10.204.
Ski-Pre-Opening in Leogang am 25. + 26.10.2014

Jede Menge Schnee, traumhafte Pistenverhältnisse, und nur ein paar wenige Skifahrer und Snowboarder – die hier beim verfrühten Wintersportbeginn schnell die ersten Pistenkilometer sammeln können.

Kurzentschlossene können sich in der Talstation Ski und Stöcke ausleihen, alles keinProblem.

Wochenendler, die in der Saalfelden-Leogang Region urlauben und die Löwen Alpin Card 2014 haben, nutzten diese vor allem den Samstag schon einmal, sich mittels der in der Löwen Alpin Card  inkludierten gratis Berg- und Talfahrt mit der Asitz Kabinenbahn einen ersten Eindruck vom Winter und Schnee zu machen.

Gültig ist dieses spezielle Angebot aus dem Sommerfahrplan noch bis zum 02.11.2014 zu den ausgewiesenen Betriebszeiten.

Ermässigter Tageskipass: € 25, Halbtags-Skipass: 20 €. Die letzte Talfahrt der Gondeln ab Bergstation ist um 16.30 Uhr

Oben an der Bergstation der Asitzbahn kann man schon die fast fertige Bergstation der nagelneuen Steinbergbahn bewundern, die mit einem 10er Lift am Wochenende 03-05.12.2014 das Gebiet neu erschliessen wird.

Wir haben einen Blick auf die Baustelle der 10er Einseilumlaufbahn unten im Tal neben dem Krallerhof und die Bergstation geworfen am 25.10.2014, sie endet direkt neben der bestehenden Bergstation der Asitzkabinenbahn auf rund 1.760 Höhenmeter.

Der neue Einstieg in den Skicircus Leogang-Saalbach-Hinterglemm mit einer eine Länge von 3,8 Kilometern und einer Förderleistung von 2.500 Personen pro Stunde wird am Wochenende 03.-05.12.2014 eröffnet.

Ebenfalls neu in Leogang: kurz vor der Vollendung  ist das Hotel Mama Thresl, das zur urbanen Stadtflucht einladen möchte: hier entsteht in Nähe der Talstation der Asitzbahn ein Domizil für aktive Gäste, die Berge und Natur genauso wie eine gesellige Zeit mit Freunden lieben. „urban soul meets the alps“ lautet das Motto des Projektes… Insgesamt 50 Zimmer stehen ab 29. November 2014 ganz im Zeichen von Spaß, Sport und Entspannung. Mehr Infos zum mama thresl auf ganz-muenchen.de..

 

Topaktuelle Schneeberichte auf SALZBURG.AT und für internetfähige Handys unter www.salzburg.mobi

Der Winter hat Einzug gehalten, und Skibegeisterte können jetzt auf eine praktische Adresse mehr zurückgreifen: SALZBURG.AT, die Plattform für die Europaregion, bietet ab sofort dreimal täglich aktualisierte Schneeberichte der Wintersportzentren.

Zu finden sind die Schneeberichte unter www.salzburg.at unter Salzburg Aktuell (Schneekristallsymbol) und auf www.salzburg.mobi als handytaugliche Version für unterwegs. 62 Orte in insgesamt 30 Salzburger Skigebieten sind erfasst. Angegeben sind Seehöhe, Schneehöhe, das Datum des vergangenen Schneefalls und die Anzahl geöffneter und geschlossener Lifte. Ein Link führt auf die Website der jeweiligen Skiregion mit Informationen zu Kartenpreisen oder Pisten.

Dieses Service-Angebot wurde vom Landespressebüro in Kooperation mit der Salzburger Land Tourismus GmbH und der Softwarefirma Plynex entwickelt. Die Plattform www.salzburg.mobi ist der mobile Ableger von SALZBURG.AT.

Derzeit stehen Mobilservices für aktuelle Meldungen aus dem Land, ein umfangreicher Veranstaltungskalender, Wetterdaten für das ganze Land, Luftgüte, eine landesweite Museensuche, Notdienstnummern, Flughafeninformationen mit An- und Abflugzeiten, Verkehrsinformationen zu Baustellen und Kettenpflichten und ein mobiler Supermarkt-Preisvergleich zur Verfügung.

Quelle: Landeskorrespondenz Salzburg

Lungau: neue Sonnenbahn auf das Speiereck eröffnet

Eröffnung der neuen 8er Gondelbahn auf das Speiereck in St. Michael im Lungau
Eröffnung der neuen 8er Gondelbahn auf das Speiereck in St. Michael im Lungau v.l. Bgm. Manfred Sampl, LH Stv. Wilfried Haslauer und Peter Schitter (Bergbahnen-Lungau)Foto: Franz Neumayr

Die Investitionen im Skigebiet Großeck/Speiereck sind weitere Bausteine zum Aufschwung im Lungau. Das Skigebiet neben dem Fanningberg und dem Katschberg gehört zur maßgeblichen Infrastruktur für den Wintertourismus im Bezirk. Mit der neuen Gondelbahn, die die Gäste des Skigebiets in nur sechseinhalb Minuten auf 2.400 Meter Seehöhe befördert, und der dazugehörigen neuen Abfahrt, auf der sich 1.300 Höhenmeter bis ins Tal genießen lassen und die komplett beschneit werden kann, kann das Skigebiet zuversichtlich in die junge Saison gehen„, sagte Tourismusreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer am 17. Dezember 2011, bei der Eröffnung der neuen Sonnenbahn auf das Speiereck.

Im Skigebiet Großeck/Speiereck gibt es elf Liftanlagen, davon eine Gondelbahn und fünf Sesselbahnen. Insgesamt stehen 47 Kilometer Abfahrten in jeder Kategorie zur Verfügung, diese können zu 100 Prozent beschneit werden. Die Kosten für die neue Seilbahn auf das Speiereck beliefen sich insgesamt auf 7,5 Millionen Euro, wobei das Tourismusressort des Landes die Investition mit 1,25 Millionen Euro unterstützte.

Die Bergstation befindet sich auf 2.400 Meter Höhe, die Talstation auf 1.100 Meter. Die Länge der Seilbahn beträgt 2,2 Kilometer, die Fahrzeit 6:25 Minuten.

Mit diesen Investitionen in die Liftinfrastruktur leisten wir einen Beitrag dazu, dass sich nach dem positiven Trend im Lungauer Sommertourismus jetzt auch die Zahlen im Winter stetig nach oben bewegen„, so Haslauer, der sich bei allen, die sich für dieses Projekt einsetzten, bedankte, „allen voran LAbg. Ing. Manfred Sampl, Bürgermeister von St. Michael im Lungau, und Prokurist Peter Schitter, der bei der Abwicklung des Baus mit Baubeginn im September 2011 einen Rekord hinlegte„, schloss Haslauer.

Quelle: Landeskorrespondenz Salzburg

Vorweihnachtszeit in der Salzburger Sportwelt

Weihnachtsidylle Filzmoos
Weihnachtsidylle Filzmoos

Salzburg ist weltberühmt für das Stille-Nacht-Lied, Karl Heinrich Waggerls Weihnachtslegenden und traditionsreiche Adventveranstaltungen. In der Vorweihnachtszeit geben Besinnlichkeit und Ruhe in allen acht Orten der Salzburger Sportwelt den Ton an. Wunderschöne Christkindlmärkte, Lesungen und Adventsingen stimmen Einheimische und Gäste auf die schönste Zeit im Jahr ein.

Die Filzmooser Wallfahrtskirche mit dem Gnadenbild des Filzmooser Kindls und dem kleinen Adventmarkt ist eine beliebte Pilgerstätte. Die Zeit steht bei einer Pferdekutschenfahrt zur Filzmooser Weihnachtsidylleauf der verschneiten Hofalm und am Almsee beinah still. Der Rundweg mit Fackeln, die Krippe mit lebensgroßen Figuren, die Weisenbläser und schöne Scherenschnitte hinterlassen einen tiefen Eindruck.

Echtes Salzburger Adventbrauchtum erleben Interessierte auch bei abendlichen Weihnachtswanderungen mit einer lebender Krippe, einem Märchenerzähler, einer Klangwolke sowie einem Dufthäuschen in Radstadt und St. Johann-Alpendorf. In Wagrain wandeln sie auf den Spuren des Stille-Nacht-Lieds.

In Altenmarkt stapfen Winterromantiker bei einer „Staden Roas“, begleitet von Musik und alten Bräuchen, durch die verschneite Winterlandschaft und zurück zum Advent-Schaukastl im Dorf mit beleuchteten Engelstoren aus Holz und dem riesengroßen Adventkranz. Das alles verpackt die Salzburger Sportwelt in glitzernde Pauschalpakete für AdventromantikerKurzurlauber und die Generation 60+. Letztere erhalten mit der Aktion Sixty Plus in ausgewählten Unterkunftsbetrieben einen gratis 6-Tages-Skipass für Ski amadé.