Julia und Nina Meise, Michael und Philipp Madreiter ( Puradies Chefs): Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)Julia und Nina Meise, Michael und Philipp Madreiter ( Puradies Chefs): Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)

Wo starteten die VIPs in den Sommer? Prominente wie Ex-Boxerin Regina Halmich, Natascha Ochsenknecht mit ihrer Mutter Bärbel Wierichs, Schauspielerin Jenny Elvers, das Moderatoren-Duo Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer, Model-Agent Peyman Amin mit seiner schwangeren Freundin Sandra Apfelbeck, die Model-Zwillinge und Moderatorinnen Nina und Julia Meise, zog es an Mittsommer nach Österreich, genauer gesagt nach Leogang im Salzburger Land.

Dort feierte das Naturresort „Puradies“ unter dem Motto „Himmel auf Erden“ den Beginn der wärmsten Jahreszeit und den Start der diesjährigen Sommersaison und auch die Eröffnung des neuen Wellness-Bereichs: Die Gäste hatten die Gelegenheit, das neue „Heaven Spa“ mit einer Fläche von 1.500 Quadratmetern einzuweihen und konnten gleichzeitig bei Wanderungen durch die herrliche Berglandschaft Natur pur erleben.

Denn das Hotel liegt abseits des Trubels, auf einem Sonnenplateau und inmitten herrlicher Landschaft auf einem Areal mit einer Größe von 300.000 Quadratmetern. Und, wie es der Name schon sagt, Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit werden ganz groß geschrieben.

Highlight war die große „Mittsommer“-Party mit Barbecue und Sonnwendfeuer am Abend des 24.06.2023, bei der die Gastgeber und Hoteliers, die Brüder Michael und Philipp Madreiter, zudem Schauspielerin Rebecca Kuniwowski, TV-Moderatorin Melissa Khalaj, Schauspielerin Sarah Tkotsch, Schauspieler Ben Braun und die ehemalige GNTM-Kandidatin Klaudia Giez begrüßen konnten. Der Dresscode lautete „weiß“ und die Ladies trugen bunte Blumenkränze im Haar. Flowerpower in den Bergen… Die Gäste fühlten sich – ja fast wie im Paradies.

Für Regina Halmich war es eine Premiere: „Ich feiere erstmals Mittsommer hier in dieser Gegend“, erzählte sie. „Die Berge kenne ich meistens im Schnee und während der Skisaison. Aber hier ist es auch im Sommer absolut traumhaft. Ich bin mit der Gondel hoch auf den Berg und die Aussicht war ein Traum. Wer Natur liebt, der ist hier absolut richtig.

Das Hotel ist perfekt zum Runterkommen und zum Erholen – auch wenn ich mehr die Aktiv-Urlauberin bin. Ich kann im Urlaub nicht jeden Tag nichts tun. Aber die Mischung macht es: morgens bis mittags „erarbeite“ ich mir das Faulsein – und dann genieße ich das Spa. Ich habe mir hier eine wunderbare Aroma-Öl-Massage gegönnt.

Auch für Natascha Ochsenknecht war es der perfekte Sommerstart: „Ich war schon als Kind in den Sommerferien erst immer in den Bergen – in den Dolomiten – und danach ging es in die Sonne“, erzählte Natascha Ochsenknecht. „Mein Vater war der Bergmensch und meine Mutter mehr Typ Meer.“

Natascha Ochsenknecht mit Mama Baerbel: Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)
Natascha Ochsenknecht mit Mama Baerbel: Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)

Mittlerweile mag sie aber auch die Berge. Wir verreisen öfter gemeinsam. Wir entspannen hier in Leogang, bevor es gemeinsam und mit der ganzen Familie nach Ibiza geht. Man kann im „Puradies“ wunderbar abschalten. Das Holz strahlt viel Ruhe aus.“

Es muss nicht immer Mallorca, Mykonos oder Südfrankreich sein. Auch die Berge haben ihren Reiz… Vor allem zum Sommerstart.

Alexandra Polzin mit Gerhard Leinauer : Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)
Alexandra Polzin mit Gerhard Leinauer : Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)

Das fanden auch Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer, die an der richtigen Adresse waren: „Unser festes Sommerritual sind Urlaube in der näheren Umgebung, in Deutschland oder eben im Nachbarland Österreich. Um diese Jahreszeit hat man auch hier meistens gutes Wetter. Im Oktober zieht es uns ans Meer“, erzählte sie.

Mein Mann ist gebürtiger Bayer und ein absoluter Bergmensch, und erst durch ihn habe ich die Liebe zu den Bergen entdeckt. Im „Puradies“ sind wir zum ersten Mal und es ist tatsächlich wie im Paradies. Ein absoluter Kraftort, an dem wir wunderbar für die zweite Jahreshälfte auftanken können.

Gute Freunde kann niemand trennen, das sang einst schon Franz Beckenbauer. Und so waren die VIPs eingeladen worden, den besten Freund bzw. die beste Freundin mitzubringen.

Julia und Nina Meise, Michael und Philipp Madreiter ( Puradies Chefs) Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)
Julia und Nina Meise, Michael und Philipp Madreiter ( Puradies Chefs) Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)

Die Meise-Twins machten Urlaub zu dritt: Julia hatte ihren Partner Felix vom Berge mitgebracht. „Seit ich wieder Single bin, verreisen wir regelmäßig in dieser Konstellation“, erzählte Nina. „Wie das funktioniert? Felix ist einfach „zwillingstauglich“ und entspannt“, meinte sie lachend.

Wir waren dieses Jahr schon alle zusammen in Südfrankreich und freuen uns, endlich wieder in den Bergen zu sein. Wir beide würden sofort im Spa einziehen.

Man hat hier ein tolles Gesamtpaket“, lobte Jenny Elvers. „Zum einen kann ich die Natur und Ruhe genießen und dabei meine Texte lernen, denn ab August drehe ich wieder. Zum anderen genieße ich die Zeit mit vielen Freundinnen.“ Ist sie ein Bergmensch? „Ich mag beides, Berge und Meer, und war auch schon oft in Österreich.“

Im weißen Outfit fühlte sie sich superwohl: „Ich trage auch sonst sehr viel Weiß. Wenn ich in den Urlaub nach Griechenland fahre, dann fliege ich mit einem leeren Koffer los und komme mit einem Koffer voller weißer Kleider zurück. Ich könnte jeder Brautmoden-Boutique Konkurrenz machen.

Wie sieht es bei ihr in Sachen Liebe aus? „Ich behalte mein Privatleben für mich“, meinte sie strahlend.

Was macht die Faszination der Berge im Sommer aus? Hotelier Michael Madreiter hatte die Erklärung parat: „Einen ersten Erholungsmoment erleben die Gäste meist schon direkt beim Ankommen, wenn sie die frische Bergluft einatmen, den Blick über die grünen Wiesen schweifen lassen und nichts hören außer dem Kuhglockenläuten aus der Ferne. Die Gäste sollen sich von der Natur umarmt und eingenommen fühlen und die Harmonie spüren.

Unser Ziel ist es, die Naturverbundenheit und das Gefühl der Gelassenheit zu fördern. Loslassen und entspannen kann man nicht nur auf dem Berg, sondern auch im Spa, deshalb war die Erweiterung für uns eine Herzensangelegenheit. Das Spa ist inspiriert von der Natur, der umliegenden Alpenlandschaft und den vier Elementen.

Wir sind gewachsen, im Einklang mit der Natur, und haben jetzt noch mehr Kraftorte und Entspannungsoasen wie zum Beispiel neue Sonnenterrassen. Die Gäste können wählen, ob sie lieber im Hotel oder in einem unserer Chalets mit eigener Sauna übernachten.

Nicht nur Spa-Fans sind an der richtigen Adresse: „Wir haben zudem ein neues Yoga-Atelier, direkt an unserem Naturbadeteich, sowie ein neues Fitnessstudio. Für die kleinen Gäste gibt es unter anderem einen eigenen Kinder-Pool.“

Wie kamen sie auf den Namen „Puradies“? Philipp Madreiter: „Das „u“ im Puradies ist ursprünglich aus dem Begriff „pur“ entstanden.“

Apropos Kinder… „Für uns ist dies wahrscheinlich der letzte gemeinsame Ausflug zu zweit, bevor der Nachwuchs kommt – also die Ruhe vor dem Sturm. Es wird ein Sommerbaby“, so Peyman Amin und seine schwangere Lebensgefährtin Sandra Apfelbeck lachend. „Wir lieben beide die Berge, vor allem im Sommer. Das Hotel ist puristisch, gepaart mit Tradition – das gefällt uns sehr gut.“

Die Bergwelt ist für mich eher Neuland“, so GNTM-Kandidatin Klaudia Giez („Klaudia mit K“). „Es ist ein himmlischer Ort. Man hat alles, was das Herz begehrt, aber trotzdem ist es sehr menschlich und überhaupt nicht abgehoben. Hier ist die Welt einfach noch in Ordnung.“

Rebecca Kunikowski, Klaudia Giez : Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)
Rebecca Kunikowski, Klaudia Giez : Midsommar Party im Naturressort Puradies in Leogang (©Foto: Star Press)

Sie kam mit Schauspielerin Rebecca Kunikowski: „Wir sind beste Freundinnen.“ Beide hatten sich die Erholung verdient: „Wir sind eigens mit dem Auto aus Berlin angereist, um in den Bergen Mittsommer zu feiern“, so Rebecca Kunikowski. „Zwölf Stunden Fahrtzeit, aber es hat sich gelohnt. Wenn man hier aus dem Fenster schaut, dann ist es wie im Bilderbuch.

Aus der Hauptstadt kamen auch Schauspieler Ben Braun und seine Partnerin Martha. Er war an der richtigen Adresse: „Ich bin ein Bergmensch und habe für den „Bergdoktor“ und für „Die Bergretter“ schon oft in der Gegend gedreht. Im „Puradies“ bin ich zum ersten Mal. Wir haben die Natur und den Pool genossen.“

Mittsommer kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen“, so TV-Moderatorin Melissa Khalaj. „Dieses Fest einmal selbst in den Bergen zu erleben, war einfach wunderschön“, schwärmte sie. „Ich liebe die Berge, habe sie aber erst lieben gelernt, als ich damals in München gelebt habe. Die Berge stehen für mich für absolute Ruhe.“

Senior-Chef Sebastian Madreiter unternahm mit den Gästen am Samstag vor dem großen Mittsommer-Fest eine Bergtour. Zudem gab es eine Ausstellung mit den Werken des österreichischen Pop Art-Künstlers Wenzo alias Tom Wenzl, der seine Werke im Hotel zeigt.

Organisiert hatten die Veranstaltung Jule Biss (Biss PR) und VIP-Manager Binh Nguyen. Auch Gourmets wurden glücklich, denn sie durften sich im neu gestalteten Haubenrestaurant „Ess:enz“ verwöhnen lassen.

T.: Andrea Vodermayr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert