Schlagwort-Archive: covid 19

Covid Massentests: 377 Testlokale sind für 11. bis 13. Dezember bereit

 In Stadt und Land Salzburg sind die Vorbereitungen für die Corona-Massentests in der finalen Phase. „Wir appellieren an alle Salzburgerinnen und Salzburger: Nutzen Sie die Möglichkeit, selber etwas zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen – ohne Anmeldung und kostenlos, es ist für die Bürgerinnen und Bürger so einfach“, betonten Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Bürgermeister Harald Preuner und Gemeindebundpräsident Günther Mitterer in einer Video-Pressekonferenz am Mittwochnachmittag 09.12.2020.

Online PK Corona-Massentests in Salzburg mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Bgm. Harald Preuner (Stadt Salzburg) und Bgm. Günter Mitterer 09.12.2020
Online PK Corona-Massentests in Salzburg mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Bgm. Harald Preuner (Stadt Salzburg) und Bgm. Günter Mitterer 09.12.2020

Mehr als 6.000 Personen, davon alleine zirka 1.000 in der Stadt Salzburg helfen mit, dass die Massentests auf das Corona-Virus vom 11. bis zum 13. Dezember reibungslos ablaufen.

Für das gesamte Bundesland stehen 395.600 Corona-Schnelltests bereit. In 377 Testlokalen mit 1017 Teststraßen im gesamten Bundesland sorgen Einsatzorganisationen, Gemeinden, die Bezirkshauptmannschaften, der Katastrophenschutz des Landes sowie viele Freiwillige dafür, dass jeder zur Eindämmung der Pandemie beitragen kann. Die Testlokale teilen sich auf die Bezirke wie folgt auf:

  • Stadt Salzburg: 70 Testlokale mit 210 Teststraßen an drei Standorten
  • Flachgau: 127 Testlokale mit 321 Straßen
  • Pinzgau 62 Testlokale mit 161 Straßen
  • Pongau 58 Testlokale mit 166 Straßen
  • Tennengau 37 Testlokale mit 102 Straßen
  • Lungau 23 Testlokale mit 57 Straßen

Haslauer: „Die Familie schützen.“

Der erste Massentest in Annaberg-Lungötz hat ausgezeichnet funktioniert, diese Erfahrung nutzen wir am kommenden Wochenende. Alles ist gut vorbereitet. Wir rufen nochmals auf, dass sich so viele Menschen wie möglich testen lassen. Es ist gut, wenn möglichst viele Gewissheit haben, dass sie gesund sind und niemanden in ihrem Umfeld anstecken können“, sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer und er fügt hinzu: „Unser Ziel ist es, ein Bild über das Infektionsgeschehen in Salzburg zu bekommen und möglichst viele Infektionsketten zu unterbrechen. Ich bin allen Beteiligten sehr dankbar, dass das ganze Land hier bei der Organisation und Abwicklung zusammen hilft.

Preuner: „Wir ermöglichen sicheres Testen.“

An den zwei Testtagen in der Stadt Salzburg – 11. und 12. Dezember – gibt es drei barrierefreie Standorte (Messezentrum, Kongresszentrum, Flughafen) mit 210 Testspuren. „Die Kapazitäten werden jedenfalls ausreichen und Wartezeiten sollte es keine geben. Uns war es besonders wichtig, ein sicheres Testen zu ermöglichen und das ist auf jeden Fall gewährleistet und eine Ansteckung vor Ort kann damit bestmöglich verhindert werden“, so Harald Preuner, Bürgermeister der Stadt Salzburg. 

Mitterer: „Unglaublicher Zusammenhalt.“

Derzeit kommen die Pakete mit den Testmaterialien und der Schutzausrüstung in den 118 Gemeinden an. Letzte Vorbereitungen sind noch am Laufen, grundsätzlich funktioniert alles gut. Wir machen bei den Bürgerinnen und Bürgern bis zum letzten Tag dafür Stimmung, zum Test zu gehen“, betont Gemeindebund-Präsident Günther Mitterer, der außerdem hinzufügt: „Es ist einfach schön zu sehen, wie sehr hier alle zusammen helfen, wie immer, wenn es darauf ankommt.“

Alle Informationen auf einen Blick

Die komplette Liste der Testlokale für das gesamte Bundesland Salzburg ist noch heute im Laufe des frühen Abends unter www.salzburg.gv.at/coronatests zu finden.

Das Wichtigste zu den Tests von 11. bis 13. Dezember 2020

  • Kostenlos, freiwillig, in der Nähe
  • Ab dem vollendeten 16. Lebensjahr, auf Wunsch auch jüngere Kinder
  • Es ist keine Anmeldung nötig, aber wenn möglich vorher die Datenschutzerklärung und die Zustimmungserklärung ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und mitnehmen
  • Bitte E-Card und Lichtbildausweis nicht vergessen
  • Helferinnen und Helfer bemühen sich, dass keine Wartezeiten entstehen, es ist aber kurzfristig nicht auszuschließen.
  • 11. Dezember 2020 Stadt Salzburg
  • 12. Dezember 2020 Stadt Salzburg, Pinzgau und Lungau
  • 13. Dezember 2020 Flachgau, Tennengau, Pongau
  • Nicht zum Test gehen sollen Personen, die innerhalb der vergangenen drei Monate positiv auf Corona getestet wurden, in Quarantäne sind oder sich krank fühlen.
  • Bei einem positiven Schnelltest werden die Personen noch am selben Tag telefonisch kontaktiert und über die weitere Vorgehensweise informiert. Es folgt ein weiterer Test, um das Ergebnis abzusichern. Der genaue Zeitpunkt wird telefonisch mitgeteilt, die Behörden melden sich aktiv. Bis zu einem Ergebnis gilt: in Selbstisolation begeben.
  • Wenn noch am selben Tag kein Anruf durch die Behörden erfolgt, ist das Test-Ergebnis negativ. Dennoch gelten die üblichen Hygieneregeln, um eine Ansteckung zu vermeiden.
  • Alle Informationen, Dokumente, Downloads, Fragen und Antworten für Bürgerinnen und Bürger sowie die Gemeinden: www.salzburg.gv.at/coronatests