Archiv der Kategorie: Lifestyle

Silvester 2019 und Neujahr 2020 in Salzburg

Salzburg Silvester Feuerwerk (©Foto Günter Breitegger / Salzburg Tourismus)
Salzburg Silvester Feuerwerk (©Foto Günter Breitegger / Salzburg Tourismus)

Das Jahr 2019 klingt in Salzburg stimmungsvoll aus: mit Silvesterkonzerten, Kabarett- und Theatervorstellungen im Großen Festspielhaus, Mozarteum, Salzburger Landestheater, Schloss Mirabell sowie auf der Festung Hohensalzburg.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Neujahrssternschießen der Schützen und der Bürgergarde der Stadt Salzburg am 31. Dezember 2019 um 16:00 Uhr auf der Staatsbrücke und den Stadtbergen.

Auch die Salzburger Altstadt lässt zu Silvester wieder die Korken knallen und schwingt sich vom 31. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020 von Höhepunkt zu Höhepunkt.

Residenzplatz Silvester 2016 (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Residenzplatz Silvester  (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

Am letzten Tag des Jahres öffnen bereits um 12 Uhr die Gastronomie-Stände am Residenzplatz und verwöhnen mit österreichischen Schmankerln wie Wiener Schnitzel, Pinzgauer Kartoffelkrapfen, gebackene Apfelradl, Bosna und Grillwürste, sowie Frischfisch in allen erdenklichen Variationen. Zum vorzeitlichen Anstoßen werden Sekt, Punsch, Glühwein, Stiegl Spezialbier und Salzburger Liköre ausgeschenkt.

Ab 21 Uhr heizt „The One Hit Wonders“ kräftig ein. Bis in die frühen Morgenstunden des Neujahrstag kann getanzt und gefeiert werden.

Bitte beachten Sie: In Salzburg sind private Kracher und Böller NICHT mehr erlaubt.

Silvesterfeuerwerk Altstadt Salzburg 2016 (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Silvesterfeuerwerk Altstadt Salzburg (Foto: Marikka-Laila Maisel)

Das fulminante Feuerwerk von der Festung zu den Glocken des Salzburger Doms um Mitternacht ist das unbestrittene Highlight der Silvesternacht in der Salzburger Altstadt und sorgt jedes Jahr wieder für Begeisterungsstürme der Besucher, die in der Altstadt oder vom Ufer der Salzach aus das Spektakel verfolgen.

Abgeschossen wird es von der „Katze“, der Festungsbahn-Mittelstation .  

Wer dem Trubel in der Stadt entgehen will, hat auch von den Stadtbergen aus einen herrlichen Ausblick auf das farbenfrohe Spektakel. Sekt und Bier zum Anstoßen gibt es in Hülle und Fülle am  Kapitelplatz – inklusive der atemberaubenden Kulisse der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.

Feiern bis in die frühen Morgenstunden ist dann noch in den unzähligen Bars und Pubs der Altstadt angesagt, die mit Live-Musik und speziellen Silvesterangeboten die Feierlaune hoch halten.

Am Neujahrstag gehen die Feierlichkeiten dann in die letzte Runde.

Der erste Tag im neuen Jahr, der 1. Jänner 2020, startet um 11 Uhr traditionellerweise mit einem Katerfrühstück. Zu den Klängen des Neujahrskonzertes kann man am Residenzplatz mit den Dancing Stars Manuela Stöckl und Florian Gschaider bei Wiener Walzer, Polka, Quadrille & Co das Tanzbein schwingen. Süße und saure Spezialitäten vertreiben die Spuren der umtriebigen Nacht.

Von 16-19 Uhr lässt die Klangmeile vom Herbert-von-Karajanplatz über den Universitätsplatz bis hin zum Residenzplatz die Salzburger Altstadt in klassischer Musik der Philharmonie Salzburg erklingen.

Weg von der Couch – rein ins Party-Vergnügen: Wer noch kein passendes Outfit mit Glitzer & Glamour für die beste Party des Jahres im Kleiderschrank hängen hat, wird in den kleinen, individuellen Modeboutiquen links und rechts der Salzach mit Sicherheit fündig.

Das Programm im Überblick

Dienstag, 31. Dezember 2019

12:00 bis ca. 02:00 Uhr Gastronomie am Residenzplatz

  • 12:00 Uhr Eröffnung der Gastronomie
  • 14:00 Uhr „Kids Dance“ zu den beliebtesten Silvester- und Partyhits (bis 10 Jahre) – Danceteam Emotion
  • 15:00 Uhr „Kids Dance“ zu den beliebtesten Silvester- und Partyhits (ab 10 Jahre) – Danceteam Emotion
  • 16:00 Uhr „Wiener Walzer Crashkurs“ als Vorbereitung auf den Neujahrswalzer – Danceteam Emotion
  • 17:00 Uhr DJ Alessandro Verrez – Soundcloud
  • 21:00–22:00 Uhr Set 1 The One Hit Wonders – Youtube
  • 22:30–23:59 Uhr Set 2 The One Hit Wonders
  • 23:59 Uhr Countdown

00:00 Uhr fulminantes Feuerwerk

00:30 Uhr Ende der Gastronomie

Mittwoch, 01. Januar 2020

Tanzen Sie mit uns ins neue Jahr! Das Danceteam Emotion unter der Leitung der Dancing Stars Profis Florian Gschaider & Manuela Stöckl lädt am 01.01. ab 12 Uhr zum Neujahrs-Tanzkurs mit Polonaise, Galopp und Walzer ein. 

ab 11:00 Uhr Katerfrühstück am Residenzplatz mit „Tanz ins neue Jahr

  • 12:00 Uhr: Quadrille, Polka, Galopp, Polonaise & Walzer
  • 13:00 Uhr: Quadrille, Polka, Galopp, Polonaise & Walzer
  • 14:00 Uhr: Quadrille, Polka, Galopp, Polonaise & Walzer
  • 15:20 Uhr: Quadrille, Polka, Galopp, Polonaise & Walzer 
  • 16:00–19:00 Uhr Salzburger Klangmeile
  • 19:30 Uhr Ende der Gastronomie

Änderungen und Fehler vorbehalten.

Hinweis der Polizei Salzburg

Die Verwendung von Feuerwerkskörpern/Silvesterknallern ist im Ortsgebiet bei Menschenansammlungen ganzjährig verboten. Innerhalb und in unmittelbarer Nähe zu Kirchen, Gotteshäusern ist die Verwendung von Feuerwerkskörpern/Silvesterknallern grundsätzlich immer verboten, auch außerhalb des Ortsgebietes.

Ebenfalls grundsätzlich verboten ist die Verwendung von Silvesterknallern/Feuerwerkskörpern der Kategorie F2 (z.B. Schweizer Kracher, Knallfrösche etc.) innerhalb bzw. in unmittelbarer Nähe zu größeren Menschenansammlungen, egal ob innerhalb oder außerhalb des Ortsgebiets.

Bei Zuwiderhandeln droht eine Geldstrafe in der Höhe von bis zu 3.600 Euro oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Wochen.

Achtung

Handeln Sie im Umgang mit Silvesterknallern/Feuerwerkskörpern verantwortungsvoll und nehmen Sie Rücksicht!

www.salzburg.info/advent

www.salzburg-altstadt.at

 

„Knauf Jewels & Friends Cocktail Prolongé“ im exklusiven Pop-Up Store @ Hotel Goldener Hirsch

Das edle Ambiente des jüngst nach 10 Monaten Umbauzeit wiedereröffneten, aufwendig restaurierten Luxus-Hotels Goldener Hirsch entsprach den Exponaten:

Schmuckdesignerin Nathalie Knauf (©Foto: Martin Schmitz)

Passend zu den Salzburger Festspielen präsentierte Knauf Jewels – die Wiesbadener Manufaktur für extravaganten Schmuck – seine neuen, exquisiten Kollektionen in einem exklusiven Pop-Up Store, der mit einem „Knauf Jewels & Friends Cocktail Prolongé“ einen ersten Höhepunkt hatte und noch bis 21. August 2019 in der Salzburger Getreidegasse 37 geöffnet ist.
Der Edel-Schmuck in dem perfekten Rahmen des Hotels wird durch die filigrane Porzellankunst des kürzlich erst eröffneten Salzburger Meissen-Partnerstores im Palais Küenburg ergänzt und lockte bereits zum Auftakt anspruchsvolle Gäste, die teilweise aus Übersee und Japan anreisten.

Hoteldirektor Wolfgang Putz und Schmuckdesignerin Nathalie Knauf (©Foto: Martin Schmitz)

Zur Festspielzeit gestaltete Knauf Jewels u.a. die neue Kollektion „Faune & Flore“ und präsentierte z.B. sein außergewöhnliches Design aus filigranen Schmetterlings-Broschen und Colliers mit passenden Ohrringen und Armband – alles in Pastelltönen und versehen mit weißen Diamanten, gelben und weißen Saphiren, blauen Topasen und pinken Turmalinen.

Manufaktur-Inhaberin und Gemmologin Nathalie Knauf, die zusammen mit ihrem Mann und Designer Philippe am Londoner „Gemological Institute of America“ (GIA) studierte, erklärte den Interessenten beim Prolongé: „Salzburg und die Festspiele, die ich schon aus Kindheitstagen her liebe, bilden für mich immer den perfekten Rahmen für die Präsentation unserer Haute Couture-Schmuckstücke.

Diese werden alle von den weltbesten Goldschmieden und Emailleuren erschaffen und unterstreichen die Schönheit der besonderen Frau für besondere Anlässe. Nathalie und Philippe Knauf gründeten ihr Unternehmen für Design-Schmuck 2011 in Wiesbaden. Seitdem steht Knauf Jewels für „Supreme Quality and Craftmanship“ – also höchste Ansprüche an Material und Handwerkskunst.

Hoteldirektor Wolfgang Putz und Schmuckdesignerin Nathalie Knauf sowie Susanne Heibach vom Meissen Porzellan Partnerstore Salzburg beim Knauf Jewels and Friends Cocktail Prolongé im Hotel Goldener Hirsch Salzburg (©Foto: Wild Foto)

Die Schmuck-Liebhaberin und Expertin: „Zu den maritimen Motiven der Kollektion hat mich die Arbeit des Monaco Better World Forums zum Schutz der Meere inspiriert. Deshalb finden sich in meiner Kollektion Motive wie Seestern, Fisch oder Pinguin.

Knauf Jewels unterstützt das Monaco Better World Forum; Nathalie Knauf ist im Board of Directors der Organisation.

Die Juwelen-Schmiede verwendet nur exquisite Steine mit den höchsten Qualitätsanforderungen und setzt auf ein ausgefallenes, innovatives Design und präzise Handarbeit. Jedes Stück ein Unikat…

Zu den hochwertigen und sorgfältig ausgewählten Materialien zählen neben Gold, Silber und Platin erlesene Edelsteine und Diamanten sowie seltene, edle Saphire, Rubine und Opale.

In ihren leuchtenden Farben sind die Schmuckstücke von Knauf Jewels Blickfänge, die Eleganz und Individualität ausdrücken.

Weltweit werden nur die kostbarsten Steine aus konfliktfreien Regionen ausgewählt, die den hohen Anforderungen der Knauf Jewels-Experten entsprechen.

Susanne Heibach vom Salzburger Meissen-Partnerstore (©Foto: Martin Schmitz)

Noch bis einschließlich 21. August 2019 können die Schmuckstücke im Pop-Up-Store im Goldenen Hirschen bewundert werden.

Beim Auftakt dabei in der berühmten Bar Goldener Hirsch in neuem Gewand mit Glasdach, welches den strömenden Regen von den Gästen abhielt: Wolfgang Putz (Direktor Goldener Hirsch), Unternehmerin und Kunstexpertin Eva Baronin von Schilgen, Life Coach Klaus Mathis, Elena Kappelhoff-Wulff (Mutter von Nathalie Knauf), Susanne Heibach vom Salzburger Meissen-Partnerstore, Regisseur Lawrence David Foldes, Mitglied des Awards Executive Committee der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die die Oscars verleiht, die Londoner Möbeldesignerin Senka Jasak, Eventmanagerin Andrea Kriechhammer, uvm.

Knauf Jewels präsentiert glamouröse Festspiel-Kollektion anlässlich der Salzburger Osterfestspiele 2019

Während der Salzburger Osterfestspiele präsentiert Knauf Jewels seine exquisite Haute Couture Juwelen Kollektion an gleich zwei prominenten Standorten in Salzburg: Das Fünf Sterne Hotel Sacher eröffnet am 13. April 2019 einen exklusiven Knauf Jewels Pop-Up Store. Und vom 13. – 22. April 2019 sind die Pretiosen auf der Kunstmesse ART&ANTIQUE in der Residenz Salzburg zu bewundern.

Speziell für die Festspiele 2019 gestaltete Knauf Jewels eine Kollektion von filigranen, frühlingshaften Schmetterlingsbroschen und Colliers mit passenden Ohrringen und Armband. Inspiriert von den Pastelltönen des Frühlings bestechen die Schmuckstücke mit weißen Diamanten, gelben und pinken Saphiren, blauen Topasen und pinken Turmalien in einem außergewöhnlichen Design.

Knauf Jewels, 2011 von dem Unternehmerehepaar Philippe und Nathalie Knauf gegründet, brilliert heute als Manufaktur für Haute Couture Schmuck. Die Juwelenmanufaktur verwendet nur exquisite Steine mit den höchsten Qualitätsanforderungen und setzt auf ein ausgefallenes, innovatives Design.

Jedes Knauf Jewels Schmuckstück ist ein Unikat und wird präzise in Handarbeit gefertigt.

Die luxuriösen Kostbarkeiten von Knauf Jewels werden von einem Expertenteam aus den weltbesten Designern, Gemmologen, Goldschmieden und Emailleuren erschaffen. Zu den hochwertigen und sorgfältig ausgewählten Materialien zählen Gold, Platin sowie Edelsteine und Diamanten.

 

Weltweit werden nur die kostbarsten Steine aus konfliktfreien Regionen ausgewählt, die den hohen Anforderungen der Knauf Jewels Experten entsprechen. Inspiriert durch Schönheit und Anmut bestechen die Schmuckstücke durch klassische Linien oder außergewöhnliche Designs.

Die Inhaber Philippe und Nathalie Knauf studierten Gemmologie am Gemmological Institute of America (GIA) in London und hatten schon immer eine Vorliebe für Kunst und Design. 2010 starteten sie, zunächst als Hobby, mit ihrer ersten Schmuckkollektion.

Zu den Salzburger Festspielen im Sommer wird es wieder einen Knauf Jewels Pop-Up Store geben.

Designtage Salzburg 25.-27. April 2019

Kunst im Traklhaus (Bildrecht Wien 2019, Manfred Erjautz)
Kunst im Traklhaus (Bildrecht Wien 2019, Manfred Erjautz)

Design ist überall: Fast jeder Gegenstand, der uns umgibt, ist durch die Hände eines Designers gegangen. Wer ist das eigentlich, der unsere Umwelt so maßgeblich formt? Wie stellen sich Designer den Herausforderungen unserer Zeit? Kann Design sogar die Welt verändern?

Diese und viele weitere Fragen sind die zentralen Themen der Designtage Salzburg, die von 25.-27. April 2019 zum zweiten Mal stattfinden. Ein Highlight ist mit Sicherheit der Talk im Salzburg Museum über Design, Kunst und Mode mit Andreas Kronthaler, Creative Director Vivienne Westwood.

In Salzburgs jährlichem Designfestival stehen neue, inspirierende Konzepte aus den Bereichen Lifestyle, Beleuchtung, Möbel, Interior Design, Mode- und Grafikdesign im Fokus.

Designer, Architekten, Journalisten, Blogger, Unternehmer und Design-Begeisterte sind eingeladen, eine Reihe von Talks, Shows und Touren in der Stadt zu erleben. Lokale und internationale Designer präsentieren ihre Produkte und die vielversprechenden Zukunftstrends der Designbranche.

Designing the future

Bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 25. April 2ß19 um 17 Uhr im Architekturhaus Salzburg sprechen FH-Prof. Dr. Günther Grall, Anna Maislinger, MA (Vorstandsmitglied Design Austria) und Mag. Arch. Martin Oberascher (moa Architekten) über die Macht der Gestaltung.

Warum ein Designer-Stuhl noch längst kein Designhotel ausmacht erfährt man beim Salongespräch im arthotel Blaue Gans mit dem faszinierenden österreichischen Architekten und Designer Gregor Eichinger, Christian Prasser, Architektur und Interior Design, und Architektin Monika Gogl.

Show me your window

Im Rahmen der Designtage zeigen fünf österreichische Designer ihre Arbeiten in den Schaufenstern von Eibl am Kajetanerplatz, Loredani, VIU Eyewear, Knopfermayer und der Speisenmanufaktur Blaue Gans. Auch die Landesgalerie Kunst im Traklhaus widmet sich mit einer Ausstellung von Design-Objekten von Künstlern und Mode von Salzburger Designern dem Schwerpunkt Design.

In der Galerie 5020 wird das Pop Up Design Café mit dem Diskursformat „rosa beige“ eröffnet während man beim Designcocktail bei VIU Eyewear Einblicke in das 3D-Design am Brillenmarkt erhält. Design ist überall – das beweisen die vielfältigen Veranstaltungsformate und –Locations der Designtage Salzburg. Lassen Sie sich inspirieren!

www.salzburg-altstadt.at/de/designtage

Jazz in Salzburg 2018: zwei Festivals an ungewöhnlichen Orten

Der Salzburger Herbst hat sich in den letzten Jahren als Jazz-Saison etabliert. Das junge Festival „Take The A-Train“ (13. bis 16. September 2018) nutzt verschiedene Veranstaltungsorte rund um den Bahnhof und verwandelt sie in spannende Bühnen.

Unter den rund 20 Locations finden sich ein Oldtimer-Bus, eine Hotelbar oder die Straßen der Stadt, wenn ein junger Trommler mit seinen Sticks durch die Gassen geht und das Publikum dazu einlädt, mitzukommen.

A-Train2018 bringt wieder eine Vielzahl von neuen Locations, Ideen & Musikakzenten. Entlang der Bahnstrecken des EuRegio-Raums geht der A-TRAIN auf Reisen und veranstaltet Konzerte von Schwarzach bis Laufen: wahrlich ein „grenzensprengendes Festival“!

Besonderes Augenmerk wird auf die lokale Szene gelegt, die Veranstaltungen sind großteils kostenlos.

Zu den Höhepunkten in diesem Jahr zählen das Sonnenaufgangskonzert des syrischen Pianisten Aeham Ahmad (Tanzschule Seifert Skybar am Sonntag, 16.09.2018 um 06.30 Uhr ) und  der Auftritt der JRBB Jazzrausch Bigband (So 16.09 11.00 Uhr Lokwelt Freilassing) www.ttat.at

Weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist das Musik-Highlight „Jazz & The City“ (17. bis 21. Oktober 2018).

Jazz in the City 2018Bereits zum 18. Mal sorgen hochkarätige Jazz-Größen aus der ganzen Welt für fulminante Stimmung in den Gassen, auf den Brücken und in den zahlreichen Gastgärten, Museen oder barocken Kirchen der Altstadt.

Rund 30.000 Besucher verfolgen jährlich 100 Bands aus dem In- und Ausland. An den unterschiedlichsten Orten klingt improvisierte Musik, tanzt man zu Weltmusik oder lauscht elektronischen elegischen Klängen um Mitternacht.

Spontane Konzerte in leerstehenden Häusern stehen dabei ebenso auf dem (ungeschriebenen) Programm wie Jam Sessions bis in die Nacht. Das Beste: Die Konzerte sind kostenlos. www.salzburgjazz.com

Salzburger Festspiele – Society-Ladies im Schmuck-Fieber beim Knauf Jewels Cocktail

Diamonds are a girl’s best friend. Das gilt auch für die Salzburger Festspiele. Und so kamen die Damen wieder sehr zahlreich in die Getreidegasse zum sommerlichen „Knauf Jewels Cocktail“ in das Luxury Hotel Goldener Hirsch.

Natalie Knauf, Mode-Designerin Susanne Wiebe beim Knauf Jewels Cocktail (©Foto: Wild Foto)
Natalie Knauf, Mode-Designerin Susanne Wiebe beim Knauf Jewels Cocktail (©Foto: Wild Foto)

Auch in diesem Jahr hatte Schmuck-Lady Natalie Knauf in das Traditionshotel in der Altstadt, unweit des Festspielhauses geladen, um den Gästen ihre neuesten Kreationen zu präsentieren. Denn kostbarer Schmuck darf bei den Festspielen genauso wenig fehlen wie die große Abendrobe…

Bei der schmucken Veranstaltung konnte sie auch wieder zahlreiche prominente Gäste begrüßen, darunter Sopranistin Anna Maria Kaufmann, Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, Filmproduzentin Ankie Lau, die Mode-Designerinnen Susanne Wiebe und Christina Duxa und die österreichische Unternehmerin Katharina Quehenberger.

Und diese konnten in den Vitrinen bei Champagner und österreichischen Schmankerln die Must Haves für Ohr, Hals und Handgelenk bewundern.
Jede Frau liebt Schmuck, ich auch. Deshalb freue ich mich sehr darüber, heute hier dabei zu sein“, so Anna-Maria Kaufmann, die eigens aus München gekommen war.

Von dort ist es ja zum Glück nicht weit nach Salzburg. Die Festspiele stehen für Glamour, und da gehört schöner Schmuck natürlich dazu. Und hier darf man ihn auch tragen und zeigen. Ich freue mich, dass ich es heute endlich nach Salzburg zu den Festspielen geschafft habe.

Die „Zauberflöte“ habe ich mir schon im Fernsehen angeschaut, eine sehr interessante und moderne Interpretation. Die Salzburger Festspiele sind ein Gesamtkunstwerk.

Die Musik ist natürlich die Nummer 1, aber es geht auch um die Regie und um Schauspiel. Es ist einfach ein großes Ereignis hier zu sein.“

Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz freute sich nicht nur über die Schmuckstücke, sondern auch auf den Opernbesuch am Abend. „L’Italiana in Algeri“ von Rossini: „Abendland und Morgenland treffen sich in beschwingter Heiterkeit und Leichtigkeit bei dieser Oper von Rossini, so mögen wir es. Besonders freue ich mich auf die Starsopranistin Cecilia Bartoli in der Rolle der temperamentvollen Isabella. Das ist wirklich Operngenuss auf höchstem Niveau und dieser Tag in der Zauberstadt Salzburg ein Hochgenuss.“

Ich wollte eigentlich Opernsängerin werden, deshalb liebe ich die Festspiele“, so Filmproduzentin Ankie Lau. „Und in Sachen Schmuck mag ich vor allem Stücke mit Edelsteinen, da die Steine eine besondere Magie haben.

Schmuckstück
Schmuckstück

Objekte der Begierde bei den Ladies waren vor allem traumhafte, kostbare Rubin-Quastenohrringe. Kostenpunkt der Unikate: 15.000 Euro. „Wir haben diese Stücke eigens für die diesjährigen Salzburger Festspiele kreiert. Sie wurden aus speziell selektierten 80 Karat Rubinkugeln und aus 18 Karat Gold hergestellt und ein Eyecatcher bei jedem Festspiel-Outfit. Bei all unseren Schmuckstücken handelt es sich um individuell angefertigte Unikate“, so Natalie Knauf, die die Gäste im feschen Dirndl begrüßte.

Für uns hat dieser Cocktail eine feste Tradition. Er findet alljährlich zu den Festspielen an Ostern und im Sommer statt und dieses Mal bereits zum zehnten Mal. Für uns sind die Salzburger Festspiele perfekt, denn hier treffen sich jedes Jahr hochkarätige Gäste. Und zu einer edlen Abendrobe darf natürlich auch der passende Schmuck nicht fehlen.“

Sophranistin Anna Maria Kaufmann, Designerin Christina Duxa, Filmproduzentin Ankie Lau (©Foto: Wild Foto)
Sopranistin Anna Maria Kaufmann, Designerin Christina Duxa, Filmproduzentin Ankie Lau (©Foto: Wild Foto)

Für mich als Kreative ist Salzburg, gerade zur Festspielzeit, ein Ort der Inspiration. Die elegant gekleideten Damen, gepaart mit dem passenden Schmuck, dienen als Musen für nachfolgende Kollektionen“, so Christina Duxa. „Und natürlich sind die Festspiele auch immer ein musikalisches Highlight.“

Noch bis zum 14. August 2018 können die Schmuckstücke im Pop-Up-Store im Hotel Goldener Hirsch bewundert werden.

Beim Auftakt dabei: Elena Kappelhoff-Wulff (Mutter von Nathalie Knauf), PR-Lady Annette Zierer (hatte die Veranstaltung organisiert), Wolfgang Putz (Direktor Goldener Hirsch), Stefan Kirsch (Direktor Berenberg Bank AG Schweiz), uvm.

T: Andrea Vodermayr

Merken

Merken

Knauf Jewels Cocktail Empfang am 25.03.2018 im Hotel Goldener Hirsch in Salzburg

Anja Kruse, Nathalie Knauf, Katharina Quehenberger, Knauf Jewels, Goldener Hirsch, Salzburg, 20180325, (c)wildbild
Anja Kruse, Nathalie Knauf, Katharina Quehenberger, Knauf Jewels, Goldener Hirsch, Salzburg, 20180325, (c)wildbild

Schmuckes Salzburg! Pünktlich zu den Osterfestspielen (23. März bis 2. April) zieht in der österreichischen Metropole auch wieder der Glamour ein. Die Stadt wird zum Treffpunkt für die Kultur-Society – und große Roben und kostbare Juwelen dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen!

Schmuck-Fans waren am 25.03.2018 im traditionsreichen Hotel „Goldener Hirsch“ unweit des Festspielhauses an der richtigen Adresse. An diesem Sonntag hatte Schmuck-Lady Nathalie Knauf auch in dieser Saison wieder zum glanzvollen „Knauf Jewels Cocktail“ geladen. Sie konnte zahlreiche schmuckaffine VIPs wie zum Beispiel Anja Kruse und Produzent Harold Faltermeyer begrüßen.

Als Highlight gab es in den Vitrinen dieses Jahr besonders Kostbares zu bestaunen: Schmuck im Wert von zwei Millionen Euro! Genauer gesagt ein Schmuck-Set, bestehend aus Kette, Armband, Ring und Ohrringen. „Das Set schmücken ca. 40 rare und hochfeinen „Baja Perlen“, in passend abgestimmten Regenbogentönen und Größe, gruppiert mit kreisförmig geschliffenen Diamanten“, erklärte die Gastgeberin.

Anja Kruse, Harold Faltermeyer, Birgitt Wolff, Knauf Jewels, Goldener Hirsch, Salzburg, 20180325, (c)wildbild
Anja Kruse, Harold Faltermeyer, Birgitt Wolff, Knauf Jewels, Goldener Hirsch, Salzburg, 20180325, (c)wildbild

Schon der Wert einer der äußerst seltenen und auch „Regenbogenperlen“ genannten „Baja Perlen“ liegt bei ca. 2000 Euro. Die Ohrringe sind in einem Rand aus rosafarbenem Diamanten und Schmetterlingsbeschlägen gefasst. Wir haben dieses Unikat eigens für die Salzburger Festspiele kreiert“, so Nathalie Knauf weiter.

Dieser Cocktail findet mittlerweile schon zum neunten Mal anlässlich der Festspiele statt. Für uns ist es der ideale Ort für eine solchen Veranstaltung, denn hier treffen sich jedes Jahr hochkarätige Gäste. Und zu einer edlen Abendrobe darf natürlich auch der passende Schmuck nicht fehlen.

Die gesamte Festspielzeit über können die Pretiosen – neben dem Perlen-Set auch zahlreiche weitere Stücke – im Pop-Up Store im „Goldenen Hirschen“ bewundert werden „Zudem zeigen wir unsere Juwelen-Kreationen bei der Kunstmesse „Art&Antique“ in der Salzburger Residenz“, so Nathalie Knauf.

Baja Perlen ©Foto: Knaufs Jewels
Baja Perlen ©Foto: Knaufs Jewels

Auch im Sommer findet der Knauf Jewels Cocktail alljährlich statt und gehört zu Salzburg mittlerweile genauso dazu wie der Opernbesuch und die Salzburger Nockerln. Und somit waren auch viele Stammgäste beim Cocktail mit dabei.

Unter anderem: Schauspielerin Anja Kruse (ist frisch gebackenen zweifache Katzenmutter, nachdem ihr gerade ein kleines Kätzchen zulief, wie sie erzählte), Produzent Harold Faltermeyer mit seiner Lebensgefährtin Birgit Wolff (kam trotz Schlüsselbeinbruch nach einem Skiunfall) Unternehmer Bernd Frohwitter mit Frau Julia und Traudi Kustermann (Kustermann München).

Auch Mode-Fans kamen auf ihre kosten: Designerin Ingeborg Bergmann vom Label „Royal Mink“ präsentierte ihre neue Cashmere-Kollektion.

Unternehmer Karl Ochsner mit Elena Kappelhoff-Wulff (Mutter von Natalie Knauf) @Foto: Wildbild
Unternehmer Karl Ochsner mit Elena Kappelhoff-Wulff (Mutter von Natalie Knauf) @Foto: Wildbild

Diese ist bis zum 2. April in der „Queenberg Art Fashion Gallery“ im Hotel „Bristol“ von Unternehmerin Katharina Quehenberger (war ebenfalls beim Cocktail anwesend) erhältlich.

Dort kommen auch Kunstfans auf ihre Kosten: Während der Osterfestspiele werden zudem die Werke von Künstler Marc Ferrero präsentiert.

Dabei: Unternehmer Karl Ochsner, Elena Kappelhoff-Wulff (Mutter von Nathalie Knauf), PR-Lady Annette Zierer (hatte die Veranstaltung mitorganisiert), Wolfgang Putz (Direktor Goldener Hirsch), uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Tracht & Country 2018 – Messe für alpinen Lifestyle vom 02.-04.03.2018

Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg
Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg

Tracht, das ist das klassische Dirndl, die echte Hirschlederne, traditioneller Walk und Loden. Tracht ist aber auch Farbenspiel, Materialmix, flippige Accessoires und gewagtes Design. Tradition pflegen, aber im Zeitgeist leben – so könnte man heute die Tracht und Mode des alpinen Lifestyles bezeichnen.

Was das modetechnisch für die kommende Herbst-/Wintersaison 2018/2019 heißt, zeigt die „Tracht & Country Frühjahr“ vom 2. bis 4. März 2018 im Messezentrum Salzburg.

Mit einem Anteil von fast 60 Prozent an internationalen Fachbesuchern ist die von Reed Exhibitions organisierte Tracht & Country Frühjahr definitiv die internationale Leitmesse der Branche und eine der internationalen Aushängeschilder der österreichischen Fachmesselandschaft. 

Modenschauen auf der Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg (©Foto: Marikka-Laial Maisel)
Modenschauen auf der Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg (©Foto: Marikka-Laial Maisel)

Auch kann fast keine andere Fachmesse in Österreich auf eine derart lange Bestandszeit zurückblicken. Denn vom 2. bis 4. März 2018 steht bereits die insgesamt 99. Ausgabe der Tracht & Country auf dem Programm. Im August gilt es dann, mit der Herbstausgabe die 100. Edition zu feiern.

Mit rund 260 erwarteten Ausstellern aus dem In- und Ausland, welche den Fachbesuchern die Herbst-/Winterkollektionen 2018/2019 auf über 7.000 Quadratmeter belegter Nettofläche in den Hallen 1 bis 6 des Messezentrums vorführen werden, präsentiert sich die Branche in konstant stabiler und vitaler Verfassung.

Die Tracht & Country is the place to be!

Die Tracht & Country Frühjahr 2018 bietet mit ihrem Konzept „Home of Alpine Lifestyle“ auch Newcomern eine Plattform, um sich zu präsentieren. Denn rund um den Fachmesse-Kern, die traditionelle und stylische alpine Mode, ergänzen bei der Tracht & Country unter hohem Besucherzuspruch stimmige Accessoires aus dem Fashion- und Einrichtungsbereich das Produktangebot.

"Liebling" auf der Tracht & Countr 2018
„Liebling“ auf der Tracht & Countr 2018

Dabei nutzen insgesamt 24 neue Labels die Chance, Einkäufer und Geschäftsinhaber von ihren Kreationen zu überzeugen; darunter befinden sich klingende Namen wie BOcouture Hamburg, Elfi Fischer Modeagentur, MAERZ Muenchen, STEINER GMBH & CO KG, Kaiserliche Liebelei und Wildfräulein.

Einen Überblick über alle Aussteller der Tracht & Country Frühjahr 2018 gibt es unter www.trachtsalzburg.at/katalog.

Von Saison zu Saison erfrischende Highlights

"Landadlig" auf der Tracht & Country 2018
„Landadlig“ auf der Tracht & Country 2018

Neben den traditionellen Fixpunkten des Messeprogramms wie z.B. den Modenschauen, die täglich zweimal in Halle 1 von jeweils bis zu fünfzehn teilnehmenden Labels präsentiert werden, und dem Branchenabend am Ende des ersten Messetages, wird auch dieses Jahr wieder der „Trachten-Rookie 2018“ gesucht. Als Jury fungieren die Messebesucher via Stimmzettel.  

Der Rookie of the year wird am Sonntag, 4. März, um 12.30 Uhr live auf der Showbühne in Halle 1 vorgestellt und gewinnt ein Bild (6 Modelle) der Trend-Modenschau auf der 100. Ausgabe der Tracht & Country Herbst 2018 sowie eine Designer-Präsentation auf www.trachtenbibel.at.

Modenschauen und Branchenabend

Zu den traditionellen Fixpunkten des Messeprogramms gehören einmal mehr die Modenschauen, die täglich zweimal in Halle 1 von jeweils bis zu fünfzehn teilnehmenden Labels präsentiert werden.

 

Als absolutes Highlight gilt bei der Tracht & Country seit jeher der Branchenabend am Ende des ersten Messetages. Er wird dieses Mal von den „Hollerstauden“ und der Erfolgsmusik um Willi Streb mit seiner Band „Sunny Night“ begleitet.

Tracht im Zentrum des alpinen Lifestyles

Astrid Söll auf der Tracht & Country 2018 (©Foto:Marikka-Laila Maisel)
Astrid Söll auf der Tracht & Country 2018 (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

Im Jubiläumsjahr ist nicht die große Reminiszenz an vergangene Zeiten angesagt, sondern wichtig ist die gemeinsame Zukunft der Branche“, betont der Langzeit-Category-Manager der Tracht & Country, Mag. Wilfried Antlinger.

Diese Zukunft hat längst begonnen, denn rund um den Fachmesse-Kern, die traditionelle und stylische alpine Mode, ergänzen bei der Tracht & Country unter hohem Besucherzuspruch stimmige Accessoires aus dem Fashion- und Einrichtungsbereich das Produktangebot. „Der Messeclaim ‚Home of Alpine Lifestyle‘ verdeutlicht den Weg, den wir gemeinsam gehen: eine Branchenplattform für alles Stilvolle des Alpinen Lifestyles zu kreieren. Und wir haben uns bewusst für eine englische Formulierung entscheiden, um den internationalen Anspruch zu untermauern. Die Tracht & Country is the place to be!“, bringt Wilfried Antlinger das Zukunfts-Konzept auf den Punkt.

Landaldlig by Carmen W. Janusch

 

Frederic Meisner Fine Bavarian Fashion

 

„Liebling“ Manufaktur aus Bad Tölz auf der Messe Tracht & Country Frühjahr 2018, Messe Salzburg

Öffnungszeiten & Tickets

Die Tracht & Country Frühjahr 2018 ist am Freitag, 2. März, und Samstag, 3. März, von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. März, von 9 bis 17 Uhr geöffnet und ausschließlich Fachbesuchern aus dem Handel vorbehalten. Die Tageskarte kostet 15,00 Euro, im Online-Kauf ist sie bereits um 12,00 Euro erhältlich.

Für den einfachen und unkomplizierten Zutritt das Online-Ticket entweder in gedruckter Form oder am Smartphone gespeichert zur Messe mitbringen und mit dem abgebildeten Code direkt die Zutrittskontrolle passieren. Wartezeiten an den Kassen sowie eine zusätzliche Registrierung entfallen auf diese Weise gänzlich.

Alle Infos zu Eintrittspreisen und Tickets gibt es unter www.trachtsalzburg.at/fruehjahr/oeffnungszeiten/

Mehr Infos unter http://www.ganz-muenchen.de/freizeitfitness/messen/salzburg/tracht_und_country/fruehjahr/2018/info.html

– „Landadlig“ von Carmen W. Janusch auf der Tracht & Country 2018 in der Messe Salzburg (mehr)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Knauf Jewels Cocktail Empfang @ Salzburger Festspiele 2017

Wolfgang Putz, Direktor Hotel Goldener Hirsch, Direktor, mit Modells, Cocktailempfang Knauf Jewels "Haute Couture" Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg Foto: Wildbild Günter Freund/Doris Wild
Wolfgang Putz, Direktor Hotel Goldener Hirsch, Direktor, mit Modells, Cocktailempfang Knauf Jewels „Haute Couture“ Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg Foto: Wildbild Günter Freund/Doris Wild

Er gehört zu den Salzburger Festspielen genauso dazu wie der Opernbesuch, die große Roben und das Wiener Schnitzel: Der „Knauf Jewels Cocktail Empfang“, zu dem Schmuck-Lady Nathalie Knauf auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vertreter der Salzburger Society geladen hatte.

Im feinen Hotel Bristol konnten die überwiegend weiblichen Gäste, darunter Sybille Beckenbauer und Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, Funkelndes und Kostbares für Hals, Ohren, Handgelenk und Ringfinger zu bestaunen.

Auch Kunst- und Fashion-Fans kamen dieses Mal auf ihre Kosten:

Katharina Quehenberger, Nathalie Knauf, Susanne Wiebe, Cocktailempfang Knauf Jewels "Haute Couture" Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg (©Foto. Wildbild)
Katharina Quehenberger, Nathalie Knauf, Susanne Wiebe, Cocktailempfang Knauf Jewels „Haute Couture“ Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg (©Foto. Wildbild)

Co-Gastgeberinnen des Festspielempfangs waren in diesem Jahr erstmals die in München lebende Mode-Designerin Susanne Wiebe sowie die österreichische Unternehmerin und Kunst-Liebhaberin Katharina Quehenberger, die vor Ort Werke der von ihr betreuten Künstlerin Anna Medvedovszky präsentierte.

Drei Powerfrauen – das passt wunderbar. Kunst, Mode und Schmuck waren schon immer eine großartige Kombination“, so Gastgeberin Nathalie Knauf.

Dieser Cocktail findet zum bereits achten Mal während der Salzburger Festspiele statt. Für uns ist es der ideale Ort für einen solchen Event, denn hier treffen sich hochkarätige Gäste. Und zu einer edlen Abendrobe darf natürlich auch der passende Schmuck nicht fehlen.“

Sie präsentierte den Gästen persönlich ihre extravaganten, handgearbeiteten und mit seltenen Edelsteinen gestalteten Schmuckstücke – jedes ein Unikat.

Uschi Dämmrich von Luttitz beim Cocktailempfang Knauf Jewels "Haute Couture" Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg Foto: Wildbild Günter Freund/Doris Wild
Uschi Dämmrich von Luttitz beim Cocktailempfang Knauf Jewels „Haute Couture“ Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg Foto: Wildbild Günter Freund/Doris Wild

Highlight war die Kette „Sommernachtstraum“: ein Collier mit 17 Karat gelben Diamanten und über 62 Karat weißen Diamanten in Platin gefasst: „Wir haben dieses Collier eigens für die Festspiele angefertigt“, so Nathalie Knauf.

Mode-Lady Susanne Wiebe zeigte den Ladies ihre neuestes Roben: „Ich präsentierte hier meine geliebte Plissee-Kollektion, die seit Jahren ein Dauerseller und auch sehr beliebt bei den Festspiel-Ladies ist, sowie meine legendären Abendroben“, so die Top-Designerin, die schon seit 30 Jahren erfolgreich im Geschäft ist.

Ich liebe die Salzburger Festspiele und Salzburg ist und war schon immer ein wichtiger Markt für mich. Viele Boutiquen mussten leider schließen, deshalb werden Events wie dieser heute immer wichtiger für mich. Ich bin eine Woche lang mit einem Pop Up-Store hier im „Bristol“ vertreten und habe meine schönsten Kreationen mit dabei.“

Wie wichtig ist Salzburg während der Festspiele als Fashion-City? „Hier kann man

Sybille Beckenbauer, Anna Wössner, Cocktailempfang Knauf Jewels "Haute Couture" Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg (©Foto: Wildbild)
Sybille Beckenbauer, Anna Wössner, Cocktailempfang Knauf Jewels „Haute Couture“ Schmuck, Hotel Bristol, Salzburg (©Foto: Wildbild)

natürlich wunderbare Roben tragen. Ich muss aber auch sagen, dass die Münchner Opernfestspiele enorm in Sachen Glamour zugelegt haben. München steht in dieser Hinsicht Salzburg keineswegs nach.“

Sie ist auch ein großer Opern-Fan: „Zeit für einen Festspielbesuch hier in Salzburg habe ich aber erst am nächsten Wochenende. Dann sehe ich mir „I Due Foscari“ von Verdi an, ein absolutes Highlight. Die Karten habe ich mir schon vor einem halben Jahr besorgt.“

Sie konnte zahlreiche ihrer Kundinnen begrüßen: Neben Ute Cremer-Barzel (Witwe von Rainer Barzel), Anna Wössner und Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz auch Sybille Beckenbauer, die ein Outfit von „Susanne Wiebe“ trug.

Nicht nur an diesem Tag gab es die Schmuckstücke zu bewundern: „Wir haben bis zum 14. August einen Pop-Up Store im Hotel „Goldener Hirsch“. Am 12. August wird dort ein weiterer Kunst & Juwelen-Cocktail stattfinden.“

Kunst-Fans kommen dann ebenfalls wieder auf unsere Kosten: „Neben unserem Schmuck wird in Kooperation mit Kunsthandel Freller dann auch Ausstellung des Künstler Alfons Walde eröffnet werden.“, so Nathalie Knauf.

Bei Champagner und kulinarischen Köstlichkeiten dabei: PR-Lady Annette Zierer (hatte die Veranstaltung mitorganisiert), Wolfgang Putz (Direktor Goldener Hirsch),

Text: Andrea Vodermayr

Fotos Günter Freund/Doris Wild (Wildbild)

Merken

Alpin Juwel: Promis eröffneten die Ski-Saison in Saalbach-Hinterglemm vom 11.-13.12.2016

Verena Wriedt mit Mann Thomas Schubert 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) G. Nitschke/ BrauerPhotos
Verena Wriedt mit Mann Thomas Schubert 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 

Vorweihnachtsstress – und tschüss! Zahlreiche VIPs zog es Mitte Dezember, mitten im hektischen Adventstrubel, in die Berge. Nicht in den Schicki Micki Hot Spot Kitzbühel, sondern nach Saalbach-Hinterglemm.

Dort feierte das Wellness- und Sporthotel „Alpin Juwel“ feierte sein vierjähriges Bestehen und hatte dazu auch zahlreiche VIPs zum großen Jubiläumswochenende eingeladen.

Die Gastgeber, die Hotel-Inhaber Maria Wolf und Alexander Schwabl mit Lebensgefährtin Tamara Pülzl, konnten gemeinsam mit der Naturkosmetikmarke „Regulat Beauty“ VIPs wie die Moderatorinnen Alexandra Polzin und Verena Wriedt sowie Mode-Designerin Sonja Kiefer im Hotel-Juwel begrüßen.

Anstatt Geschenke shoppen in den überfüllten Kaufhäusern der Großstadt stand für die Promis Relaxen im Spa, die erste Skitour der Saison auf noch nicht überfüllten Pisten und viel frische Berglufttanken auf dem Programm.

Auch das Feiern kam aber nicht zu kurz: Highlight war die große Geburtstagsparty am Montagabend mit Live-Musik und einem mehrgängigen Schlemmer-Menü.

Alexandra Polzin 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) G. Nitschke/ BrauerPhotos
Alexandra Polzin 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) G. Nitschke/ BrauerPhotos

Moderatorin Alexandra Polzin genoss das Wochenende mit ihrem Ehemann, Sport-Moderator Gerhard Leinauer. Zum Welcome Abend kam die gebürtige Berlinerin in Tracht: „Wir sind schon zum vierten Mal hier und haben auch schon die Eröffnung mitgefeiert“, erzählte sie.

Gerhard war ganz heiß aufs Skifahren, ich hingegen erhole mich lieber im Spa. Das Jahr war stressig genug und für mich gibt es nichts Schöneres, als eine schöne Massage zu genießen. Weihnachten sind wir wieder Hause in München. Die Familie kommt aus allen Ecken Deutschlands: aus Berlin, Augsburg und vom Bodensee.

Ich muss allerdings an Heiligabend für meinen Shoppingsender moderieren. Pünktlich zum Abendessen bin ich aber wieder daheim. Die Gans macht dieses Mal eben mein Mann allein. Hoffentlich wird sie gut ohne mich. Wir schenken dieses Jahr auch erstmals Glühwein vor unserer Tür für unsere Nachbarn aus – von unserem Bus aus. Der hat nämlich einen Kochherd.

Verena Wriedt mit Alexandra Polzin und Grazia Stallone (Regulat Beauty), Maria Wolf, Alexander Wolf Schwabl (Alpin Juwel) und Sonja Kiefer und Freund Cedric Schwarz 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) Goran Nitschke/ BrauerPhotos/ BrauerPhotos
Verena Wriedt mit Alexandra Polzin und Grazia Stallone (Regulat Beauty), Maria Wolf, Alexander Wolf Schwabl (Alpin Juwel) und Sonja Kiefer und Freund Cedric Schwarz 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 

Für sie war auch im Wellness-Urlaub ein bisschen Arbeit angesagt angesagt: Sie hielt am Gala-Abend einen Vortrag über den Zauberdrink Regulatpro Hyaluron von Regulat Beauty: „Schönheit zum Trinken, was gibt es für uns Frauen Schöneres?“, lachte sie.

Ich bin seit diesem Jahr Botschafterin für die Naturkosmetikfirma und liebe die Cremes, aber vor allem auch den Anti-Aging Drink. Schluck für Schluck jünger aussehen – wer träumt nicht davon? Es steckt null Chemie drin, sondern nur natürliche Zutaten. Ich muss nur aufpassen, dass mein Mann mir nicht alle Fläschchen wegtrinkt“, lachte sie.

Designerin Sonja Kiefer genoss das Weekend mit ihrem Lebensgefährten Cedric Schwarz – und wedelte mit ihm die verschneiten Pisten hinunter: „Das ist unser erster Skitag in dieser Saison. Ich komme schon zum viertel Mal ins Alpin Juwel, immer vor Weihnachten, jetzt erstmals mit Cedric. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, kurz vor dem Weihnachts-Countdown noch einmal zu entspannen“.

Auch Weihnachten feiern die beiden zusammen: „Wir feiern mit unseren Kindern,

Alexander Wolf Schwabl (Alpin Juwel) mit Freundin Tamara Pülzl und Alexandra Polzin und Mann Gerhard Leinauer, Sonja Kiefer und Freund Cedric Schwarz mit Verena Wriedt mit Mann Thomas Schubert, Grazia Stallone (Regulat Beauty) und Gäste 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) G. Nitschke/ BrauerPhotos
Alexander Wolf Schwabl (Alpin Juwel) mit Freundin Tamara Pülzl und Alexandra Polzin und Mann Gerhard Leinauer, Sonja Kiefer und Freund Cedric Schwarz mit Verena Wriedt mit Mann Thomas Schubert, Grazia Stallone (Regulat Beauty) und Gäste 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) G. Nitschke/ BrauerPhotos

meinen Eltern und der Familie meiner Schwester bei mir zu Hause.“

Am Herd stehen muss keiner: „Ich bestelle immer Gans in der „Grünwalder Einkehr“, das ist superpraktisch: Man gibt die Töpfe ab und schiebt alles kurz vor Beginn noch einmal kurz in den Ofen. Sieht aus wie selbst gemacht! Ich bin nun einmal eine furchtbar schlechte Köchin, dafür lege ich den Schwerpunkt aufs Dekorieren.“

Auch sie hing schon morgens an der Flasche. Nicht an der Weinflasche versteht sich!

Sie gönnte sich zum Frühstück einen Schluck des leckeren Beauty-Drinks. „Schmeckt total lecker und eine tolle Alternative zur Creme“, lobte sie.

Beim zünftigen „Pinzgauerabend“ hatten die Gäste die Gelegenheit, die Tracht auszuführen. Selbst Wahl-Berlinerin Verena Wriedt hatte sich an den Dresscode gehalten.

Sie kam mit ihrem Mann Thomas Schubert aus der deutschen Bundeshauptstadt – und die beiden genossen ein romantisches und kinderfreies Wochenende: „Wir sind zum ersten Mal hier im Alpin Juwel und total begeistert. Ich friere eigentlich nicht gerne, denn ich bin ein Tropenkind und auf den Philippinen aufgewachsen. Aber mein Mann ist ein begeisterter Snowboarder und wollte unbedingt hierher. Unser Sohn Lio ist zu Hause bei der Nanny. Weihnachten feiern wir natürlich alle gemeinsam. In der Sonne, in unserem Ferienhaus auf Ibiza. Danach geht es für mich drei Wochen zum Arbeiten nach Alicante, es werden also durch und durch spanische Weihnachten. Deswegen freue ich mich, dass ich jetzt noch einmal Berge und Schnee genießen darf.“

Langweilig wurde es nicht an diesem Wochenende. Die Gastgeber Alexander Schwabl und Tamara Pülzl (freuen sich auf ihr erstes Kind: „Geburtstermin ist in zehn Tagen“) hatten sich einiges für ihre Gäste ausgedacht.

Sonja Kiefer und Freund Cedric Schwarz 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) Goran Nitschke/ BrauerPhotos/ BrauerPhotos
Sonja Kiefer und Freund Cedric Schwarz 4. Geburtstag Hotel Alpin Juwel, Start der Wintersaison in Saalbach Hinterglemm, Österreich am 12.12.2016 Foto / (c) Goran Nitschke/ BrauerPhotos/

Auf dem Programm standen Maroni-Essen am Feuerring und Apres-Ski-Gaudi auf der Dachterrasse und zum Abschluss auch ein zünftiges Weißwurstfrühstück.

Fit und bestens erholt begaben sich dann alle wieder Richtung Heimat und zurück in den Weihnachtstrubel….

Außerdem dabei: Grazia Stallone (PR-Lady Regulat Beauty), Winzer Robert Keringer.

Hotel Alpin Juwel
Haidweg 357
5754 Saalbach
Tel.: +43/(0) 6541 72260

www.alpinjuwel.at

Text: Andrea Vodermayr, Fotos / (c) Goran Nitschke/ BrauerPhotos/ BrauerPhotos

Gala zum 50 Jahr-Jubiläum von „The Sound of Music“ am 17.10.2015

Highlight im Herbst 2015: Gala zum 50 Jahr-Jubiläum von „The Sound of Music“

The Sound of Music (©Foto: Martin Schmitz)
The Sound of Music (©Foto: Martin Schmitz)

Seit fünf Jahrzehnten zieht der Musical-Hit „The Sound of Music” Menschen aus der ganzen Welt in seinen Bann. 300.000 Fans kommen jährlich nach Salzburg, um die Originalschauplätze der Verfilmung zu besichtigen.

Dieser Begeisterung wird im Jubiläumsjahr am 17. Oktober 2015 mit einer großartigen „The Sound of Music“-Gala Tribut gezollt.

Neben Auszügen aus dem Musical werden Überraschungsauftritte von Gästen geboten, deren Leben von „The Sound of Music“ geprägt ist.

Die künstlerische Leitung der Gala übernimmt das Salzburger Landestheater, das mit der erfolgreichen Inszenierung des Musicals seit 2011 für Furore sorgt. Durch den Abend führt Musicalstar Uwe Kröger, der im StückHauptrolle des Baron von Trapp zu sehen ist. Für die musikalische Begleitung zeichnet das Mozarteumorchester Salzburg verantwortlich.

Dieses Stück ist ein Phänomen – rund um den Globus kennen die Menschen die (wahre) Geschichte der Trapp-Familie. 2.000 Aufführungen am Broadway und sogar noch mehr in London zeugen von der Beliebtheit der Story und der Ohrwurm-Melodien von Rodgers & Hammerstein.

Seit 2011 steht „The Sound of Music“ als deutsche Inszenierung regelmäßig auf dem Spielplan des Salzburger Landestheaters, das das Stück quasi nach Hause geholt hat. In die Stadt, in der die Geschichte spielt. Hunderttausende Touristen kommen alljährlich ins schöne Salzburg  und besuchen die Original-Schauplätze des Films. Die deutsche Musicalfassung  ist stets ausverkauft.

www.salzburg.info

Trachtenmodenschau zum Rupertikirtag am 25.09.2015

Trachtenmodeschau am Salzburger Rupertikirtag (Foto Wildbild)
Trachtenmodeschau am Salzburger Rupertikirtag (Foto Wildbild)

Im Herbst hat die Tracht nicht nur am wichtigsten Trachtenstandort Europas Hochsaison. Rund 30 Geschäfte gibt es allein in der Salzburger Altstadt, die Trachtenmode führen bzw. auch selbst designen und produzieren. Sieben davon präsentieren ihre aktuellen Kollektionen bei der Trachtenmodeschau am Freitag, 25. September um 18.30 Uhr im Brauchtumszelt am Domplatz im Rahmen des Salzburger Rupertikirtags.

Moderiert wird die Modeschau von Schauspielerin und Dirndl-Fan Sabine Petzl.

Welche Farben und Schnitte sind in diesem Jahr angesagt? Wie lang muss die Lederhose für den Mann von heute sein und welche Stutzen passen dazu? Welche Schuhe trägt Frau zum Dirndl und gibt es ein Must-have für die aktuelle Saison? Diese Fragen und noch viele mehr werden bei der Trachtenmodeschau am Salzburger Rupertikirtag beantwortet.

Wer auf der Suche nach handgemachten und aufwändig bestickten Einzelanfertigungen ist, wird bei Produzenten wie dem Salzburger Heimatwerk, Hanna Trachten und Beurle Trachten von der großen Auswahl und Farbenvielfalt begeistert sein.

Das Modehaus Dollinger, Trachten Forstenlechner und Moser Tracht & Mode werden auf der großen Trachtenmodeschau am Rupertikirtag Tracht in Form von hochkarätiger Haute Couture aus edlen Stoffen und mit individuellen aber auch traditionell klassischen Schnitten zeigen. Junge und flippige Dirndl und Lederhosen gibt es bei Trachten Stolzer zu sehen.

Bei schwungvoller Live-Musik wird die Modenschau einmal mehr beweisen, dass die Tracht nicht nur für Tradition und gelebtes Brauchtum steht, sondern dass sie auch in keinem Kleiderschrank von modebewussten Damen und Herren fehlen darf!

Teilnehmende Betriebe: Salzburger Heimatwerk, Hanna Trachten, Beurle Trachten, Modehaus Dollinger, Trachten Forstenlechner, Moser Tracht Mode, Trachten Stolzer

Salzburger Rupertikirtag: Mittwoch, 23. bis Sonntag, 27. September 2015 auf den Plätzen rund um den Dom in der Salzburger Altstadt, Eintritt frei

Große Trachtenmodeschau: Freitag, 25. September 2015 um 18.30 Uhr im Brauchtumszelt am Domplatz, Eintritt frei

Die Modeschau findet bei jedem Wetter statt!

www.rupertikirtag.at

www.salzburg-altstadt.at