Schlagwort-Archive: Dirndl

Tracht & Country 2018 – Messe für alpinen Lifestyle vom 02.-04.03.2018

Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg
Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg

Tracht, das ist das klassische Dirndl, die echte Hirschlederne, traditioneller Walk und Loden. Tracht ist aber auch Farbenspiel, Materialmix, flippige Accessoires und gewagtes Design. Tradition pflegen, aber im Zeitgeist leben – so könnte man heute die Tracht und Mode des alpinen Lifestyles bezeichnen.

Was das modetechnisch für die kommende Herbst-/Wintersaison 2018/2019 heißt, zeigt die „Tracht & Country Frühjahr“ vom 2. bis 4. März 2018 im Messezentrum Salzburg.

Mit einem Anteil von fast 60 Prozent an internationalen Fachbesuchern ist die von Reed Exhibitions organisierte Tracht & Country Frühjahr definitiv die internationale Leitmesse der Branche und eine der internationalen Aushängeschilder der österreichischen Fachmesselandschaft. 

Modenschauen auf der Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg (©Foto: Marikka-Laial Maisel)
Modenschauen auf der Tracht & Country Frühjahr 2018 @ Messe Salzburg (©Foto: Marikka-Laial Maisel)

Auch kann fast keine andere Fachmesse in Österreich auf eine derart lange Bestandszeit zurückblicken. Denn vom 2. bis 4. März 2018 steht bereits die insgesamt 99. Ausgabe der Tracht & Country auf dem Programm. Im August gilt es dann, mit der Herbstausgabe die 100. Edition zu feiern.

Mit rund 260 erwarteten Ausstellern aus dem In- und Ausland, welche den Fachbesuchern die Herbst-/Winterkollektionen 2018/2019 auf über 7.000 Quadratmeter belegter Nettofläche in den Hallen 1 bis 6 des Messezentrums vorführen werden, präsentiert sich die Branche in konstant stabiler und vitaler Verfassung.

Die Tracht & Country is the place to be!

Die Tracht & Country Frühjahr 2018 bietet mit ihrem Konzept „Home of Alpine Lifestyle“ auch Newcomern eine Plattform, um sich zu präsentieren. Denn rund um den Fachmesse-Kern, die traditionelle und stylische alpine Mode, ergänzen bei der Tracht & Country unter hohem Besucherzuspruch stimmige Accessoires aus dem Fashion- und Einrichtungsbereich das Produktangebot.

"Liebling" auf der Tracht & Countr 2018
„Liebling“ auf der Tracht & Countr 2018

Dabei nutzen insgesamt 24 neue Labels die Chance, Einkäufer und Geschäftsinhaber von ihren Kreationen zu überzeugen; darunter befinden sich klingende Namen wie BOcouture Hamburg, Elfi Fischer Modeagentur, MAERZ Muenchen, STEINER GMBH & CO KG, Kaiserliche Liebelei und Wildfräulein.

Einen Überblick über alle Aussteller der Tracht & Country Frühjahr 2018 gibt es unter www.trachtsalzburg.at/katalog.

Von Saison zu Saison erfrischende Highlights

"Landadlig" auf der Tracht & Country 2018
„Landadlig“ auf der Tracht & Country 2018

Neben den traditionellen Fixpunkten des Messeprogramms wie z.B. den Modenschauen, die täglich zweimal in Halle 1 von jeweils bis zu fünfzehn teilnehmenden Labels präsentiert werden, und dem Branchenabend am Ende des ersten Messetages, wird auch dieses Jahr wieder der „Trachten-Rookie 2018“ gesucht. Als Jury fungieren die Messebesucher via Stimmzettel.  

Der Rookie of the year wird am Sonntag, 4. März, um 12.30 Uhr live auf der Showbühne in Halle 1 vorgestellt und gewinnt ein Bild (6 Modelle) der Trend-Modenschau auf der 100. Ausgabe der Tracht & Country Herbst 2018 sowie eine Designer-Präsentation auf www.trachtenbibel.at.

Modenschauen und Branchenabend

Zu den traditionellen Fixpunkten des Messeprogramms gehören einmal mehr die Modenschauen, die täglich zweimal in Halle 1 von jeweils bis zu fünfzehn teilnehmenden Labels präsentiert werden.

 

Als absolutes Highlight gilt bei der Tracht & Country seit jeher der Branchenabend am Ende des ersten Messetages. Er wird dieses Mal von den „Hollerstauden“ und der Erfolgsmusik um Willi Streb mit seiner Band „Sunny Night“ begleitet.

Tracht im Zentrum des alpinen Lifestyles

Astrid Söll auf der Tracht & Country 2018 (©Foto:Marikka-Laila Maisel)
Astrid Söll auf der Tracht & Country 2018 (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

Im Jubiläumsjahr ist nicht die große Reminiszenz an vergangene Zeiten angesagt, sondern wichtig ist die gemeinsame Zukunft der Branche“, betont der Langzeit-Category-Manager der Tracht & Country, Mag. Wilfried Antlinger.

Diese Zukunft hat längst begonnen, denn rund um den Fachmesse-Kern, die traditionelle und stylische alpine Mode, ergänzen bei der Tracht & Country unter hohem Besucherzuspruch stimmige Accessoires aus dem Fashion- und Einrichtungsbereich das Produktangebot. „Der Messeclaim ‚Home of Alpine Lifestyle‘ verdeutlicht den Weg, den wir gemeinsam gehen: eine Branchenplattform für alles Stilvolle des Alpinen Lifestyles zu kreieren. Und wir haben uns bewusst für eine englische Formulierung entscheiden, um den internationalen Anspruch zu untermauern. Die Tracht & Country is the place to be!“, bringt Wilfried Antlinger das Zukunfts-Konzept auf den Punkt.

Landaldlig by Carmen W. Janusch

 

Frederic Meisner Fine Bavarian Fashion

 

„Liebling“ Manufaktur aus Bad Tölz auf der Messe Tracht & Country Frühjahr 2018, Messe Salzburg

Öffnungszeiten & Tickets

Die Tracht & Country Frühjahr 2018 ist am Freitag, 2. März, und Samstag, 3. März, von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. März, von 9 bis 17 Uhr geöffnet und ausschließlich Fachbesuchern aus dem Handel vorbehalten. Die Tageskarte kostet 15,00 Euro, im Online-Kauf ist sie bereits um 12,00 Euro erhältlich.

Für den einfachen und unkomplizierten Zutritt das Online-Ticket entweder in gedruckter Form oder am Smartphone gespeichert zur Messe mitbringen und mit dem abgebildeten Code direkt die Zutrittskontrolle passieren. Wartezeiten an den Kassen sowie eine zusätzliche Registrierung entfallen auf diese Weise gänzlich.

Alle Infos zu Eintrittspreisen und Tickets gibt es unter www.trachtsalzburg.at/fruehjahr/oeffnungszeiten/

Mehr Infos unter http://www.ganz-muenchen.de/freizeitfitness/messen/salzburg/tracht_und_country/fruehjahr/2018/info.html

– „Landadlig“ von Carmen W. Janusch auf der Tracht & Country 2018 in der Messe Salzburg (mehr)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Start der Fashionweeks 2012 in Salzburg: Opening am Mozartplatz

Fulminantes Fashionweeks-Opening in Salzburg am 30. August 2012

Exklusive und elegante Interpretationen heimisch inspirierter Mode von Designerin Tanja Pflaum von Ploom (Foto Kurt Salhofer)
Exklusive und elegante Interpretationen heimisch inspirierter Mode von Designerin Tanja Pflaum von Ploom (Foto Kurt Salhofer)

Am 30. August 2012 ist es endlich soweit: Die 4. Fashion Weeks starten mit einer großen Eröffnungs-Show in zwei modische Wochen in der Salzburger Altstadt. Andrea Eberle, Hanna Trachten, Mühlbauer Hutmanufaktur, Salzburger Heimatwerk, Trachten Forstenlechner uvm. präsentieren ihre Highlights der Trachtenmode und Starfriseur Mario Krankl kreiert die ausgefallenen Haarprachten der Models.Gastdesignerin Susanne Bisovsky zeigt als krönenden Abschluss Haute Couture mit Wiener Chic!

Der Auftakt der diesjährigen Fashion Weeks erfolgt auch in diesem Jahr wieder unter freiem Himmel: Vor der traumhaften Kulisse der Festung Hohensalzburg und der Mozartstatue laufen am 30. August die Models mit den aktuellen Herbst-/Winterkollektionen der Tracht über den Laufsteg am Mozartplatz. Hochwertige Dirndl, Accessoires, Lederhosen, Trachten-Hüte uvm. werden von Andrea Eberle, Beurle Trachten, Hanna Trachten, Moser Tracht & Mode, Mühlbauer Hutmanufaktur, Ploom, Salzburger Heimatwerk, Trachten Forstenlechner und Trachten Wenger präsentiert. Für die kreativen Frisuren der Models legt Starfriseur Mario Krankl persönlich die Hand bzw. die Schere an!

Salzburg als wichtigster Trachtenstandort Europas begeistert LiebhaberInnenvon Tradition und Brauchtum mit mehr als 30 Trachten-Fachgeschäften und innovativen ProduzentInnen, DesignerInnen und HandwerkerInnen. Einen Ausschnitt davon kann man beim großen Opening erleben! „Everlasting Collection“ heißt die außergewöhnliche Modelinie von Stardesignerin Susanne Bisovsky, die es auch zum Opening auf der Trachtenmodeschau zu bestaunen gibt. Haute Couture mit „Wiener Chic“: Die Kleidungsstücke der Designerin werden über Jahre bearbeitet und in einen völlig neuen Kontext gestellt. Der beste Anlass, um das eigene Dirndl oder die Lederhose wieder einmal auszuführen!

Salzburg Fashionweek 2012
Salzburg Fashionweek 2012

Aftershow Party

Von Austropop bis Schlager: Wer nach der großen Modeschau am Mozartplatz noch nicht nach Hause gehen möchte, bekommt bis 22 Uhr in der Watzmann Cultbar Lounge Garden am Giselakai 17a einen Red Bull Sunset Welcome Drink.Coole Drinks und heiße Rhythmen sind der ideale Rahmen, um einen modisch aufregenden Tag beschwingt zu Ende gehen zu lassen!

Pracht in Tracht Open Air-Modeschau am Donnerstag, 30. August 2012 um 20 Uhr am Mozartplatz. 

Freier Eintritt!

Quelle: Pressemitteilung von www.salzburg-altstadt.at

Salzburg Filmpremiere „Stoff der Heimat“: Dirndl und Lederhose zwischen Tradition und Moderne

Dem Thema Tracht in ihren unterschiedlichen Formen in Kultur, Politik und als nationaler Mythos widmet sich der aktuelle Dokumentarfilm „Stoff der Heimat“ (94  Minuten). „Die Tracht als sichtbares Zeichen der Volkskultur ist im Land Salzburg fest verankert und genießt seit einigen Jahren eine große Renaissance„, betonte Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller am Abend des 10. April 2012 bei der Premiere des Films im Salzburger Filmkulturzentrum Das Kino. Das Land Salzburg förderte die Umsetzung der Dokumentation mit 20.000 Euro.

Regisseur Othmar Schmiderer nähert sich in seinem Dokumentarfilm dem Phänomen der Tracht und interessiert sich vor allem für die Vielfalt der Tracht. Der Film spannt den Bogen von den Anfängen bis heute – exemplarisch betrachtet in Österreich, Bayern, Schweiz und Südtirol.

Stoff der Heimat“ richtet den Fokus auf den jeweiligen Habitus und Kleidercode einzelner Personen oder Gruppen sowie auf Rituale und Lebenshaltungen in ihrer politischen Bedeutung, ihrem gesellschaftlichen Stellenwert und dem überbordenden Symbolcharakter.

Der Salzburger Filmemacher Othmar Schmiderer geht dem Mythos Tracht ohne erhobenen Zeigefinger nach und zeigt einen außergewöhnlichen Umgang mit Traditionen im Spannungsfeld der Moderne„, sagte Burgstaller bei der Filmpremiere weiter. „Die Tracht ist ein Sinn und Kultur stiftendes Element unserer Gesellschaft. Für viele bedeutet sie Heimat und Zusammengehörigkeit, die Tracht ist damit ein verbindendes Merkmal des Landes. Das Tragen von Dirndln und Lederhosen ist in Mode und damit jederzeit tragbar. Dem gesellschaftlichen Wandel entsprechend hat dabei eine weitgehende Entideologisierung stattgefunden„, so Burgstaller.

Geboren 1954 in Lofer, Salzburg, arbeitete Othmar Schmiderer ab 1980 in Wien als Produktions- und Regieassistent am Theater, ab 1983 im Filmbereich in unterschiedlichen Funktionen. Seit 1987 ist er als unabhängiger Filmemacher tätig. Filme (Auswahl): Josef Hauser – Klang und Raum (1988), Am Stein (1995), An Echo from Europe – Vienna Art Orchestra on Tour (1998), Im Toten Winkel – Hitlers Sekretärin (2002, gemeinsam mit André Heller), Jessye Norman(2005), Back to Africa (2008).

Drehbuch Othmar Schmiderer, Elsbeth Wallnöfer
Kamera Othmar Schmiderer
Schnitt Daniel Pöhacker, Othmar Schmiderer
Ton Georg Misch
Musik Wolfgang Mitterer

Produktion
o.schmiderer film-produktion

Weltvertrieb
o.schmiderer film-produktion

Verleih in Österreich
Stadtkino Filmverleih

Quelle: u.a Landeskorrespondenz Salzburg