Archiv der Kategorie: 2014

Salzburg Adventsmärkte und Christkindlmarkt 2014

Salzburg im Winter (©Foto: Tourismus Salzburg)
Salzburg im Winter (©Foto: Tourismus Salzburg)

Im Advent wird die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Salzburg von einer feierlichen Vorfreude auf Weihnachten erfüllt: Allerorts laden (hoffentlich) verschneite Zunftschilder zum Aufwärmen in gemütliche Gasthäuser und in festlich geschmückte Geschäfte ein.

Stimmungsvolle Veranstaltungen, von ergreifenden Adventsingen über die zauberhaften Christkindlmärkte bis zu den andachtsvollen Christmetten im Zeichen des Salzburger Weihnachtsliedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“, prägen die Adventzeit in Salzburg!

CHRISTKINDLMÄRKTE

Der Salzburger Christkindlmarkt
20.11. – 26.12.2014
Der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz ist der größte und älteste Weihnachtsmarkt in Salzburg: Seine Anfänge als „Tandlmarkt“ liegen im Jahr 1491. Heute lockt der Salzburger Christkindlmarkt jedes Jahr rund 1 Million Besucher aus aller Welt nach Salzburg und ist dennoch ein Markt von Einheimischen für Einheimische geblieben: Die Hälfte der Besucher und fast alle Standbetreiber sowie deren Mitarbeiter stammen aus Stadt und Land Salzburg.

Dieses Jahr findet der Salzburger Christkindlmarkt von 20. November bis 26. Dezember statt. Die Besucher erwartet ein fein abgestimmtes Angebot an Kunsthandwerk, Spielsachen, weihnachtlichen Geschenkideen und kulinarischen Gaumenfreuden. Mit über 90 Veranstaltungen wie Krippenausstellungen, Perchtenläufe oder Chor- und Tanzvorführungen von heimischen Kulturgruppen bietet der Salzburger Christkindlmarkt ein vielfältiges Rahmenprogramm.

Zu den Höhepunkten zählt das Salzburger Turmblasen, eine Tradition, die es ohne den Christkindlmarkt heute wohl nicht mehr gäbe: An den Adventsamstagen spielen Bläsergruppen aus dem ganzen Land jeweils um 18.30 Uhr auf drei Türmen rund um den Residenzplatz weihnachtliche WeisenGeöffnet: Montag bis Donnerstag 10.00 – 20.30 Uhr, Freitag 10.00 – 21.00 Uhr, Samstag 9.00 – 21.00 Uhr, Sonntag & Feiertag 9.00 – 20.30 Uhr, 24.12. 9.00 – 15.00 Uhr, 25. + 26.12. 11.00 – 18.00 Uhr . Eröffnung: Donnerstag 20.11., 17 Uhr
www.christkindlmarkt.co.at

Weihnachtsmarkt Mirabell
20.11. – 24.12.2014
Vor der eindrucksvollen Kulisse von Schloss Mirabell findet täglich von 20. November bis 24. Dezember 2014 der Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz statt. Angeboten werden aus kunstvoll gestalteten Hütten handgeschnitzten Krippen, kuscheligen Fellen, Schmuckraritäten, kunsthandwerklichn Tonobjekte, Räucherware, Bienenwachskerzen uvm. . Jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag wird um 17:15 Uhr ein musikalisches Rahmenprogramm vor dem Schloss Mirabell geboten Geöffnet: Sonntag – Mittwoch 10.00 – 20.00 Uhr | Donnerstag 9.00 – 20.00 Uhr | Freitag, Samstag 10.00 – 21.00 Uhr | 24.12. von 10.00 – 15.00 Uhr www.weihnachtsmarkt-salzburg.at

Hellbrunner Adventzauber

An vorweihnachtlicher Romantik kaum zu überbieten ist der Hellbrunner Adventzauber rund um das Schloss Hellbrunn: Ein fackelgesäumter Weg führt zum Innenhof des Lustschlosses, der mit hunderten Nadelbäumen in einen Wintermärchenwald verwandelt wird. Von 20. November bis 24. Dezember 2014 empfängt der Hellbrunner Adventzauber seine Besucher mit schönem Kunsthandwerk, originellen Geschenkideen und kulinarischen Spezialitäten aus Salzburg. Das Rahmenprogramm für die ganze Familie reicht von einer Krippenausstellung über verschiedene Adventkonzerte bis hin zum Kinderprogramm mit Ponyreiten, Streichelzoo, Kekserlbacken und Würstelgrillen am Lagerfeuer.  www.hellbrunneradventzauber.at

Salzburger Festungsadvent
28.11. – 21.12.2014
Der Salzburger Festungsadvent gilt als echter Geheimtipp: An jedem Freitag, Samstag und Sonntag im Advent sowie am 8. Dezember 2014 lädt der stimmungsvolle Adventmarkt im Burghof der Festung Hohensalzburg zum vorweihnachtlichen Bummel ein. An den Ständen werden heimisches Kunsthandwerk, weihnachtliche Geschenkideen und kulinarische Köstlichkeiten geboten. Den atemberaubenden Ausblick auf das verschneite Salzburg gibt es inklusive. Der Salzburger Festungsadvent im Burghof der Festung Hohensalzburg öffnet an jedem Adventwochenende (Freitag, Samstag, Sonntag) sowie am 8. Dezember, jeweils von 10-19 Uhr, seine Pforten.  www.salzburg-burgen.at

Sternadvent Markt
22.11. – 23.12.2014
Sonntag bis Donnerstag 10.30-19 Uhr, Freitag & Samstag 10-20 UhrDer Sternadvent Markt kehrt dieses Jahr an seinen Stammplatz im Hof des Sternbräus zurück. Im Mittelpunkt steht die Begegnung zwischen Künstler, Handwerker und Besucher, der Erlös wird an sozial Bedürftige gespendet.Hier finden Sie originelle Ideen, eigenwillige Formen, lebendiges Handwerk, Traditionelles und völlig Neues. Für besinnliche Klänge sorgen Drehorgelspieler, Weisenbläser und ausgewählte Vokalensembles.  Geöffnet: Sonntag bis Donnerstag von 10.30 – 19.00 Uhr und Freitag & Samstag von 10.00 – 20.00 Uhr. Eröffnung: Samstag, 22.11., 17.00 Uhr www.sternadvent.at

4. Adventmarkt im Franziskischlössl
29. & 30.11.2014   |   6. & 7. & 8.12.2014   |   13. & 14.12.2014   |   20. & 21.12.2014
Jeden Samstag, Sonntag sowie 8.12., jeweils 11-19 Uhr  im Schlössl und Schlösslgarten
Das Schlössl im Herzen der Stadt Salzburg  auf dem Kapuzinerberg gelege verwandelt sich in ein winterliches Weihnachtsmärchen. Bereits im Foyer werden die Gäste von einem riesigen geschmückten Weihnachtsbaum empfangen. Ein Spezereien-Adventmarkt mit Produkten aus den österreichischen Genussregionen sowie echtem Handwerk warten auf die Besucher. Der Schlösslgarten wird zum Adventmarkt mit offenen Feuerschalen, im Jagdgewölbesaal bereiten wir für Sie ein spezielles ENTEN-Menü (nur auf Vorbestellung) zu und im Gewölbe und im Schlossladen kann man aus der Tagesspezereien-Karte wählen.! Es wird auch ein Shuttledienst vom / bis zum Kapuzinerkloster geboten.  www.franziskischloessl.at

Adventveranstaltungen in der Mozartstadt

Der Bummel über einen der Salzburger Weihnachtsmärkte ist die perfekte Einstimmung auf den Besuch eines Adventkonzerts! Eine der bekanntesten Veranstaltungen ist das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, das dieses Jahr von 28. November bis 14. Dezember stattfindet. Mit über 150 Sängern, Musikanten, Schauspielern und Hirtenkindern wird das adventliche Geschehen aus einer neuen Perspektive betrachtet. Das diesjährige Programm „Der Sterngucker“ rückt die menschliche Suche nach dem Licht des Friedens in den Mittelpunkt: Ein Sterngucker betrachtet das nächtliche Firmament und wird dabei von dem adventlichen Geschehen um Maria und Josef in den Bann gezogen. Er erlebt, wie die Hirten von einem geheimnisvollen Stern überrascht werden, wenn ihnen der Engel die freudige Botschaft vom Glanz des Herrn verkündet. www.salzburgeradventsingen.at

„A B’sondere Zeit“ ist der Titel des Adventsingens der Salzburger Landeshilfe. Auf dem Programm stehen besinnliche Texte, alpenländische Volksweisen und ein Hirtenspiel. „A B’sondere Zeit“ findet am 29. und 30. November 2014 sowie am 13. und 14. Dezember 2014 im Mozarteum statt. www.salzburg.gv.at/landeshilfe_bsondere_zeit

Die Stadtpfarrkirche St. Andrä am Mirabellplatz bildet von 29. November bis 14. Dezember 2014 den andachtsvollen Rahmen für den Original Salzburger Advent ®. Das Programm mit dem Titel „Es begab sich…“ nimmt die Besucher mit auf eine berührende Reise zurück in das Weihnachten der Kindheit, mit echter Volksmusik, Barockmusik, stimmungsvollen Adventtexten und Theaterstück. In der Großen Universitätsaula weckt von 5. bis 14. Dezember 2014 das Tobi Reiser Adventsingen Kindheitserinnerungen. Mit der Wiederaufnahme des weihnachtlichen Oratoriums „A Liacht is aufkemma“ gedenken Freunde und Weggefährten des 15. Todestages von Tobias „Tobi“ Reiser. Die Neuinszenierung von Josef Radauer und Siegwulf Turek wird durch die Salzburger Hirtenkinder, das Ensemble Tobi Reiser, den Salzburger Dreigesang und weitere Volkskulturgruppen zu einem ganz besonderen Höhepunkt im Advent werden. www.salzburgeradvent.at & www.tobi-reiser.at

Klassische Musik in Kombination mit Volksmusik und adventlichen Weisen bieten die stimmungsvollen Adventkonzerte im Burgsaal der Festung Hohensalzburg (27. November bis 29. Dezember 2014) , die Adventkonzerte im Romanischen Saal der Erzabtei St. Peter (28. November bis 17. Dezember 2014) sowie die Salzburger Adventserenaden im Gotischen Saal der Kirche St. Blasius (29. November bis 21. Dezember 2014).

www.salzburghighlights.at, www.nachmittagskonzerte.at & www.adventserenaden.at

Zur Krippe her kommet…

Im Advent ist Salzburg die Bühne für zahlreiche Krippen- und Weihnachtsausstellungen. In allen Stadtkirchen sind zur Weihnachtszeit wunderschöne alpenländische, teilweise über 200 Jahre alte Weihnachtskrippen bei freiem Eintritt zu bestaunen: im Salzburger Dom etwa die Krippe eines Tiroler Künstlers aus dem Jahr 1870 und in der Franziskanerkirche eine Barockkrippe aus ca. 1790. Im historischen Kellergewölbe des Salzburger Heimatwerks ist von 13. November 2014 bis 5. Januar 2015 die „Große Krippenausstellung“ mit den verschiedensten Krippen heimischer Kunsthandwerker zu sehen. Der Salzburger Christkindlmarkt stellt am Residenzplatz von 20. November bis 26. Dezember 2014 Weihnachtskrippen aus Stadt und Land Salzburg aus. www.sbg.heimatwerk.at & www.christkindlmarkt.co.at

Das Dommuseum im DomQuartier Salzburg zeigt von 29. November 2014 bis 6. Januar 2015 unter dem Titel „Die Verkündigung“ eine spezielle Weihnachtsausstellung. Im Salzburg Museum ist von 21. November 2014 bis 1. Februar 2015 die Sonderausstellung „Kommet, ihr Hirten…“ Krippen aus Salzburg und dem Salzkammergut zu sehen. Erstmals seit vielen Jahren ist heuer wieder die große Wurzelkrippe aus Traunkirchen zu sehen: Sie ist 5 Meter lang und wurde zwischen 1890 und 1913 von Josef Feichtinger sowie Josef Scheichl geschaffen. www.domquartier.at & www.salzburgmuseum.at

Schaurig-schönes Brauchtum

Im in der kalten Jahreszeit treiben in ganz Salzburg unheimliche Gestalten, die Krampusse und Perchten, ihr Unwesen. In zottelige Tierfelle gehüllt, mit furchterregenden Masken, schweren Glocken, in der Hand Ruten oder Tierschweife, laufen sie durch die Gassen der Stadt. Verschiedene Passen (= Krampus- und Perchtengruppen) machen sich ein Vergnügen daraus, in der Altstadt die Passanten zu erschrecken. Dabei gilt es zwischen Krampus und Percht zu unterscheiden: Der Krampus ist der Begleiter des Heiligen Nikolaus und traditionell mit roter Gesichtsmaske, schwarzem Fell, Ketten und einer Rute bis zum 6. Dezember, dem Nikolaustag, anzutreffen.

Perchten wiederum sind mystische Gestalten, die den Winter sowie das Böse austreiben sollen. Sie werden in „Schönperchten“ und teuflische „Schiarchperchten“ unterschieden. Letztere tragen aufwändige, selbst geschnitzte Masken und Tierfelle in allen Farben.

Ein Besuch der Perchten wird als glücksbringendes Omen gesehen, während der Krampus gerade bei Kindern eher kein Sympathieträger ist. Zu den beliebtesten Krampus- und Perchtenläufen in der Stadt Salzburg zählen der Gnigler Krampuslauf am 29. November 2014 im Stadtteil Gnigl, der Maxglaner Krampuslauf am 8. Dezember 2014 in Salzburg-Maxglan und am Salzburger Christkindlmarkt der Krampuslauf am 5. Dezember 2014 und der Perchtenlauf am 21. Dezember 2014. www.salzburg.info/advent

 

Silvester in der Salzburger Altstadt 2014/2015

Silvester in der Salzburger Altstadt (©Foto: Wildbild)
Silvester in der Salzburger Altstadt (©Foto: Wildbild)

Das Jahr 2014 klingt in Salzburg stimmungsvoll aus: mit Silvesterkonzerten, Kabarett- und Theatervorstellungen im Großen Festspielhaus, Mozarteum, Salzburger Landestheater, Schloss Mirabell sowie auf der Festung Hohensalzburg.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Neujahrssternschießen der Schützen und der Bürgergarde der Stadt Salzburg am 31. Dezember 2014 um 16:00 Uhr auf der Staatsbrücke und den Stadtbergen.

Auch die Salzburger Altstadt lässt zu Silvester wieder die Korken knallen und schwingt sich vom 31. Dezember 2014 bis 1. Jänner 2015 von Höhepunkt zu Höhepunkt. Ab 12 Uhr erwartet die Besucher bereits zahlreiche Gastronomiestände am Residenzplatz zur feierlichen Einstimmung auf den Jahreswechsel.

Das Hauptprogramm am 31.12.2014 startet um 20.00 Uhr mit rockiger Live-Musik von Knucklehead auf der Bühne Residenzplatz, weiter geht es um 22.00 Uhr mit dem Live-Konzert der Band Exit207, die den Residenzplatz zum Beben bringt wird.

Das fulminante Feuerwerk von der Festung zu den Domglocken um Mitternacht ist das unbestrittene Highlight der Silvesternacht in der Salzburger Altstadt und sorgt jedes Jahr wieder für Begeisterungsstürme der Besucher. Noch bis um 2.30 Uhr früh heizt dann Exit207 dem Publikum ein.

Neujahrstag mit Konzert des Austrian Festival Symphony Orchestras

Am Neujahrstag gehen die Feierlichkeiten dann in die letzte Runde. Ab 12.00 Uhr servieren die Gastronomen am Residenzplatz mit klassischer Musik im Hintergrund bei „Europas größten Katerfrühstück“ ein Katerfrühstück mit Austern, Fisch und Sekt, und laden zum gemütlichen Verweilen ein.

Danach gibt es ab 16.00 Uhr das Live Neujahrskonzert mit dem Austrian Festival Symphonie Orchester auf der Bühne Residenzplatz
Schließlich um 17.00 Uhr heißt es dann: „Alles Walzer“ am Residenzplatz mit der Tanzschule Seifert und dem Austrian Festival Symphonie Orchester mit einem Tanz um den Residenzbrunnen

www.salzburg-altstadt.at

Leogang Pre-Ski-Opening: Asitzbahn eröffnete Skibetrieb 25.+26.10. & 31.10.-2.11.2014

Asitzbahn in Leogang eröffnete schon mal am 25.+26.10.2014 den Skiberieb
Asitzbahn in Leogang eröffnete schon mal am 25.+26.10.2014 den Skiberieb

Eigentlich war ja jetzt das vorletzte Wochenende des Sommerfahrplans der Asitz-Bahn in Leogang angesagt, doch Mountainbikes sucht man vergebens – zu viel Schnee kam Mitte der Woche vom Himmel, und so öffnete man kurzerhand am Wochenende 25./26.10.2014 schon einmal die Pisten der Leoganger Asitzbahn von der Bergstation bis zur Mittelstation für den Ski-Betrieb – ein Pre-Ski-Opening praktisch. (Aktualisierung: Auch vom 31.10.-02.11.2014 waren die Lifte geöffnet)

Ski-Pre-Opening in Leogang am 25. + 26.10.204.
Ski-Pre-Opening in Leogang am 25. + 26.10.2014

Jede Menge Schnee, traumhafte Pistenverhältnisse, und nur ein paar wenige Skifahrer und Snowboarder – die hier beim verfrühten Wintersportbeginn schnell die ersten Pistenkilometer sammeln können.

Kurzentschlossene können sich in der Talstation Ski und Stöcke ausleihen, alles keinProblem.

Wochenendler, die in der Saalfelden-Leogang Region urlauben und die Löwen Alpin Card 2014 haben, nutzten diese vor allem den Samstag schon einmal, sich mittels der in der Löwen Alpin Card  inkludierten gratis Berg- und Talfahrt mit der Asitz Kabinenbahn einen ersten Eindruck vom Winter und Schnee zu machen.

Gültig ist dieses spezielle Angebot aus dem Sommerfahrplan noch bis zum 02.11.2014 zu den ausgewiesenen Betriebszeiten.

Ermässigter Tageskipass: € 25, Halbtags-Skipass: 20 €. Die letzte Talfahrt der Gondeln ab Bergstation ist um 16.30 Uhr

Oben an der Bergstation der Asitzbahn kann man schon die fast fertige Bergstation der nagelneuen Steinbergbahn bewundern, die mit einem 10er Lift am Wochenende 03-05.12.2014 das Gebiet neu erschliessen wird.

Wir haben einen Blick auf die Baustelle der 10er Einseilumlaufbahn unten im Tal neben dem Krallerhof und die Bergstation geworfen am 25.10.2014, sie endet direkt neben der bestehenden Bergstation der Asitzkabinenbahn auf rund 1.760 Höhenmeter.

Der neue Einstieg in den Skicircus Leogang-Saalbach-Hinterglemm mit einer eine Länge von 3,8 Kilometern und einer Förderleistung von 2.500 Personen pro Stunde wird am Wochenende 03.-05.12.2014 eröffnet.

Ebenfalls neu in Leogang: kurz vor der Vollendung  ist das Hotel Mama Thresl, das zur urbanen Stadtflucht einladen möchte: hier entsteht in Nähe der Talstation der Asitzbahn ein Domizil für aktive Gäste, die Berge und Natur genauso wie eine gesellige Zeit mit Freunden lieben. „urban soul meets the alps“ lautet das Motto des Projektes… Insgesamt 50 Zimmer stehen ab 29. November 2014 ganz im Zeichen von Spaß, Sport und Entspannung. Mehr Infos zum mama thresl auf ganz-muenchen.de..

 

Salzburger Rupertikirtag 2014 vom 19.-24.09.2014

Vor allem die kleinen FestbesucherInnen freuen sich auf das traditionelle Kettenkarussell (Foto Wildbild)
Vor allem die kleinen FestbesucherInnen freuen sich auf das traditionelle Kettenkarussell (Foto Wildbild)

Beim Salzburger Rupertikirtag erfreut sich die Salzburger Altstadt alljährlich am ausgelassenen Treiben rund um den Ehrentag des Salzburger Schutzpatrons Rupert am 24. September: von Freitag, 19. bis Mittwoch, 24. September 2014 findet auf den Plätzen rund um den Dom das 38. Domkirchweihfest zu Ruperti bei freiem Eintritt statt.

Ein Highlight ist neben dem großen Feuerwerk die Trachtenmodenschau auf der Brauchtumsbühne.

Am Eröffnungstag 19.09.2014 (Freitag) zieht Salzburger Bürgergarde zunächst gemeinsam mit der Trachtenmusikkapelle Maxglan und den prächtig geschmückten Stiegl-Pferdegespannen ab 11:45 Uhr vom Alten Markt über den Residenzplatz und den Kapitelplatz. 

Das Angelusläuten der Domglocken um 12:00 Uhr gibt das Zeichen zur Eröffnung auf der Rupertibühne am Domplatz.

Nach dem anschliessenden Eröffnungssalut der Salzburger Bürgergarde wird am Domplatz die Marktfahne vom Hanswurst gehisst. Mit dem traditionellen Bieranstich durch Salzburgs Bürgermeister Dr. Heinz Schaden unter den Klängen des Rainermarsches wird anschließend der Rupertikirtag eröffnet.

Danach stehen mehr als 50 Programmpunkte auf dem 6-tägigen Kirtagskalender. Der Handwerksmarkt am Alten Markt steht im Zeichen des traditionellen Gewerbes. Kulinarische Schmankerl und liebevolle Handarbeit gibt es am Bauernmarkt am Mozartplatz. Neben den historischen Fahrgeschäften, wie der Schiffsschaukel und dem Kettenprater, locken auch Autodrom, Schießbuden, Geisterbahn & Co.

Trachtenmodenschau am Domplatz

Am Eröffnungstag, am 19. September, um 19 Uhr gibt es in diesem Jahr erstmals eine große Trachtenmodenschau auf der Brauchtumsbühne am Domplatz. Mit dabei sind sieben Altstadt-Unternehmen: Trachten Forstenlechner, Hanna Trachten, Ploom, Modehaus Dollinger, Moser, Jahn-Markl und Beurle Trachten präsentieren ihre aktuellen Kollektionen.

Auf dieser Bühne ist außerdem das traditionelle Brauchtumsprogramm beheimatet. Schuhplattler, Goaßlschnalzer, Volkstanz und mehr aus den Salzburger Gauen und Bayern wird hier geboten. Beste Unterhaltung bietet auch die Pawlatschenbühne am Waagplatz: Kasperltheater, lustige Bauernpossen und Gastspiele versprechen abwechslungsreiche Unterhaltung.

Neu ist, dass das Stift St. Peter seine Pforten öffnet und den Kirtag um seinen Innenhof erweitert. Auf dem Kapitelplatz thront das beliebte Festzelt. Beim herrlichen Ausblick auf die Festung kann man sich an saftigen Brathendln, gebratenem Ochsen mit Sauerkraut und einer „Halben“ Stiegl-Bier stärken.

Von hier aus lässt sich das Rupertikirtagsfeuerwerk am 24. September um 20.45 Uhr am besten beobachten. Der Feuerwerk-Europameister Christian Czech und sein Team von Pyrovision lassen es am Himmel über der Altstadt Salzburg so richtig krachen. Das große Illuminationsfeuerwerk wird von der Festung und der sogenannten „Katzenbastei“ abgefeuert.

Öffnungszeiten Fahrgeschäfte & Marktfiranten:
Freitag & Samstag:       10.00 – 22.00 Uhr
Sonntag:                        11.00 – 22.00 Uhr
Montag & Dienstag:     10.00 – 22.00 Uhr
Mittwoch (Rupertitag): 11.00 – 22.00 Uhr

Öffnungszeiten Gastronomie:
jeweils bis 23 Uhr

Großes Feuerwerk: 
Mittwoch, 24. September, 20:40 Uhr

 

19.-24.09.2014, 10-22 Uhr in der Salzburger Altstadt
www.rupertikirtag.at
www.salzburg-altstadt.at

Hier gehts zum Rupertikirtag 2015: 23.09.-27.09.2015

Top-Sportevents @ Salzburgerland im Sommer 2014

Im SalzburgerLand sind die Sommermonate auch 2014 wieder gespickt mit Veranstaltungen, von Wandermarathons über Extremsport bis hin zum Oldtimer Grand Prix am Großglockner.

Mountainbike-Events

Downhillpassage Flachau Bike Night Bildquelle: fairplayfoto.net
Downhillpassage Flachau Bike Night Bildquelle: fairplayfoto.net

9. – 10. August 2014: Bike Night Flachau

Bereits legendär ist der Damen Nachtslalom in Flachau. Tausende Zuschauer pilgern mittlerweile aber auch zum sommerlichen „Night Race“. Denn der Mountainbike-Marathon im August wird bei Flutlicht gefahren. Er enthält auch eine Downhillpassage entlang der Hermann-Maier-Weltcupstrecke. 

Nach der traditionellen Ausfahrt inklusive Streckeneinführung mit Hans Peter Obwaller, dem Chef des Flachau KTM Racing Teams startet die Bike Night Flachau heuer erstmals schon am 8.8.2014 mit der Freiluft-Movie-Night und dem beeindruckenden Streifen „Cerro Torre“ von David Lama. Der mehrfache Europameister und Jugendweltmeister im Klettern ist selbst vor Ort und spricht über sein Abenteuer als erster Mensch am Cerro Torre, der als einer der schwersten und schönsten Berge der Welt gilt. Flachau Ortszentrum, beim Veranstaltungsgeländer der Bike Night Flachau, bei freiem Eintritt.

Infos: Tourismusverband Flachau | T +43(0)6457/2214 | www.bike-night.at

World Games of Mountainbiking: Bei den World Games of Mountainbiking, die von 4. bis 7.September 2014 bereits zum 16. Mal in Saalbach Hinterglemm ausgetragen werden, sind auch in diesem Jahr alle Mountainbiker zugelassen und kämpfen um den World Games Champion. Zu den drei altbewährten Marathonstrecken ist zum Jubiläum im Vorjahr eine vierte mit 58 Kilometern dazugekommen. Geschicklichkeit und Konzentration verlangt das Cross Country-Rennen, das auch wie im letzten Jahr mit einem Massenstart beginnt.

Der 2.200 Meter lange Rundkurs fordert technische Präzision von den Fahrern. Auch die Kids freuen sich über das zweite Downhillrennen bei den World Games. Nach der gelungenen Premiere wird auch dieses Jahr wieder ein Kids Downhill für 10 bis 15-Jährige veranstaltet sowie die traditionelle Junior Trophy für Kids bis 14 Jahre. Volle Action erwartet die Teilnehmer wieder in der altbewährten Disziplin Downhill. Infos: Tourismusverband Saalbach Hinterglemm | T +43/(0)6541/6800-68 |www.saalbach.com

Triathlon

18. – 20. Juli 2014: 4. Internationaler Trumer Triathlon
Sieben Sportbewerbe – aufgeteilt in unterschiedliche Disziplinen, wie Ladies Aquathlon, Kids Triathlon oder die Olympische Distanz – versprechen an den drei Veranstaltungstagen sportliche Spannung. Die herrliche Landschaft, ausgezeichnete Stimmung am Streckenrand und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen beim Trumer Triathlon für ein einzigartiges Sporterlebnis. Infos: Tourismusverband Obertrum am See | T +43/(0)6219/6307 | www.trumer-triathlon.at

31. August 2014: „Ironman 70.3“ Zell am See-Kaprun
Eines der herausforderndsten Ausdauerevents, der IRONMAN 70.3, macht am 31. August 2014 wieder Station in Zell am See-Kaprun. Die Athleten schwimmen 1,9 Kilometer, fahren 90 Kilometer mit dem Rad und laufen 21,1 Kilometer rund um den Zeller See. Aus der Gesamtdistanz von 113 Kilometer (70,3 Meilen) leitet sich auch der Name ab. Die Teilnehmer kommen aus aller Welt. Am Start sind Athleten aus Andorra, Australien, Mexiko, Venezuela oder Neuseeland.
Infos: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.ironmansalzburg.com

6. – 7. September 2014: 11. Wolfgangsee Challenge        

Wolfgangsee ChallengeAm Wolfgangsee trifft Crosstriathlon klassischen Triathlon. Am Programm stehen zwei Crosstriathlon Bewerbe und ein Kinderbewerb.

Beim klassischen Triathlon am 7. September 2014 ist die 42,5 km Radstrecke über zwei Runden zu fahren. Die Schwimmdistanz beträgt 1,5 km und die Laufstrecke geht über 2 Runden á 5 km.

Infos: Wolfgangsee Tourismus | T +43/(0)6138/8003 | www.wolfgangseechallenge.at

Laufen, Wandern, Tennis & Golf

5. – 13. Juli 2014: NÜRNBERGER Gastein Ladies
Die NÜRNBERGER Gastein Ladies haben sich im Laufe des Bestehens ihren Fixplatz im “WTA-Zirkus” längst gesichert. Trotz ständiger Weiterentwicklung und internationaler Anerkennung ist das jährlich mit Topspielerinnen besetzte Damentennis-Turnier seinen Prinzipien aber stets treu geblieben und wird das auch in Zukunft bleiben. Bereits zum 8. Mal wird Bad Gastein Schauplatz dieses bereits traditionellen WTA-Turnier NÜRNBERGER Gastein Ladies sein. Austragungsort ist die Tennisanlage des Hotels „Europäischer Hof“. Lob gab es zuletzt direkt von der WTA – das NÜRNBERGER Gastein Ladies ist als das weltweit “malerischste” Profiturnier bezeichnet worden. Infos: Gasteinertal Tourismus | T +43/(0)6432/3393-0 | www.gastein-ladies.at

24. August 2014: Hohe Tauern Wandermarathon
Ein sportliches Highlight findet am 24. August 2014 in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden statt. Der 2. Hohe Tauern Wandermarathon bringt seine Teilnehmer mit einer Streckenlänge von 25,6 km und 851 Höhenmeter so richtig ins Schwitzen. Angeboten werden Einzel- oder Staffel-Bewerbe. Für die Jüngsten findet ein 3km langer Kindermarathon statt. Am Start- sowie Zielgelände, dem Nationalparkzentrum Mittersill, erwartet Athleten und Zuseher neben musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Schmankerl ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Slacklining, Kletterturm und Hüpfburg.
Infos: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern | T +43/(0)4824/2700 |www.wandermarathon.info

31. August 2014: 6. Asitzgipfelberglauf 2014 & 3. MTB Hillclimb
Bereits zum sechsten Mal wird der Leoganger Hausberg Asitz zum Schauplatz des Gipfelberglaufes. Als einziger Berglauf in Österreich mit WMRA- (World Mountain Running Association) und IAAF Status (International Association of Athletics Federations) genießt die Veranstaltung international ein hohes Ansehen. Dazu wird zum dritten Mal der Mountain Bike Hillclimb ausgetragen, in der 1.126 Höhenmeter und 12 km bezwungen werden müssen.
Infos: Saalfelden Leogang Touristik GmbH | T +43/(0)6582/70660 | www.asitzberglauf.com

1. – 6. September 2014: European Senior Ladies Team Championships
Nur alle 15 Jahre finden die European Senior Ladies Team Championships in Österreich statt. Umso mehr freut sich der Golfclub Altentann in Hof vom 1. – 6. September 2014 Gastgeber dieses sportlichen Highlights zu sein, an der um die 120 Damen aus ganz Europa teilnehmen werden. Infos: Gut Altentann | T +43/(0)6214/60260 | www.gutaltentann.com

Rennrad-Events

8. September 2014: Eddy Merckx Classic 2014
Bereits zum achten Mal laden Eugendorf und die Rad-Legende Eddy Merckx am 8. September 2014 zum Radmarathon ins SalzburgerLand ein. Die inzwischen international etablierte Eddy Merckx Classic, bei der jährlich rund 1.500 Hobby-Radfahrerinnen und Radfahrer starten, führt auf drei Streckenvarianten durch das Salzburger Seenland. Patron des Radmarathons und erfolgreichster Radrennfahrer aller Zeiten, Eddy Merckx, wird erneut mit seinem ehemaligen Team an den Start gehen. Darüber hinaus werden prominente Sportler als Ehrengäste erwartet.

In diesem Jahr wird es zahlreiche Charityaktivitäten zu Gunsten der Stiftung Wings for Life geben. Darüber hinaus nehmen alle Teilnehmer automatisch bei einem Gewinnspiel teil. Verlost werden tolle Preise wie zum Beispiel ein Radurlaub, ein Eddy Merckx all inklusive Packages, Startplätze für die EMC 2015 und viele weitere Sachpreise. Infos: Tourismusverband Eugendorf | T +43/(0)6225/8424 | www.eddy-merckx-classic.com

Motorsport

10. – 12. Juli 2014: Rallylelegenden-Treffen in Saalfelden Leogang
Heuer findet erstmals das Gruppe–B-Rallyelegenden–Treffen in Saalfelden Leogang sowie im Grenzgebiet Tirol (Hochfilzen) und in der Umgebung (Weißbach, Maria Alm) statt. Der Präsentations-lauf dieser Veranstaltung für historische Ralleyfahrzeuge mit einer Gesamtlänge von 260 Kilometer  wird auf abgesperrten und vorgegebenen Straßenteilen ohne Zeitnehmung abgehalten. Infos: Saalfelden Leogang Touristik GmbH | T +43/(0)6582/70660 | www.saalfelden-leogang.com und www.gr-b-rallyelegenden.com

4. – 6. September 2014: Oldtimer-Rennen Großglockner Grand Prix
int-grossglockner-logo-schriftzug-outline-72dpi-300x134Von 4. – 6. September 2014 findet in Zell am See-Kaprun das dritte Revival der historischen „Internationalen Großglockner-Rennen“ statt. Auf Grund des großen Interesses, das die letzten beiden Oldtimer-Rennen auslösten, wird Österreichs höchster Berg ein weiteres Mal mit historischen Rennfahrzeugen und automobilen Klassikern erstürmt.

In Erinnerung an die alten Rennen der Jahre 1935 bis 1939 findet das Rennen auf der legendären Großglockner Hochalpenstraße statt.

Höhepunkt ist sicherlich der Start eines ERA aus dem Jahr 1936 sowie die Starts diverser Maseratis, eines Ferrari 500 Mondial aus 1955 und eines unvergleichlichen Ferrari 250 SBW aus dem Jahr 1962. Im Jahr 2015 feiert der Grossglockner Grand Prix sein 80-jähriges Jubiläum. 92 Kurven, 14 Kehren und fast 15 km. Die neue Herausforderung nach den legendären Rennen, 1934, 1938, 1939.

Infos: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.grossglockner-grandprix.de

 

Altstadt Salzburg Fashion Night 2014 im republic zeigt Mode- und Frisurenhighlights

Salzburg Fashion Night 2014
Salzburg Fashion Night 2014

Was die Must-haves und No-Gos der diesjährigen Frühjahrs- und Sommermode sind, erfahren ModeliebhaberInnen im Rahmen der Altstadt Salzburg Fashion Night 2014  am Donnerstag, 20. Februar 2014 um 19 Uhr im republic. Punkte, Streifen, schlichte oder knallige Farben oder doch mit viel Spitze?

Bei der Altstadt Salzburg Fashion Night präsentieren ModeunternehmerInnen wie Herrenmode Wanger (www.wanger.at), Via Venty, Eibl.Kajetanerplatz, Misc.Fashion (www.misc-fashion.at), Puur – The Essence of Fashion (www.puur.at),  Rieger Fashion, Napapijri Haas in Salzburg (www.napapijri-shop.at) sowie Inizio  (www.inizio.at) ihre aktuellen Kollektionen.

Wer internationale Labels wie Gucci, Prada, Drykorn oder Boss sehen möchte oder sich bei einem coolen Drink und mitreißenden DJ-Sounds einen Vorgeschmack auf die Frühjahrs- und Sommermode holen möchte, darf die Fashion Night auf keinen Fall verpassen!

Und das Beste: Gleich bei der nächsten Shoppingtour können die trendigen Kleidungsstücke in den Geschäften der Altstadt probiert und gekauft werden.

Um mit den Models auf dem Laufsteg um die Wette strahlen zu können, hat man im Foyer des republic bei Cosmetico die Möglichkeit, sich schminken zu lassen. Kosmetikerin Gudrun Leitner weiß, wie man die eigene „Schokoladenseite“ am besten zum Ausdruck bringt.

Dazu bietet Starfriseur Mario Krankl in punkto Frisuren neben Avantgarde auch einen Forecast auf die kommenden Frisurentrends und einen Stylingcorner für die ganz individuelle Beratung.

Als Highlight zeigt Starfriseur Mario Krankl Haaravantgarde und Haute Couture der Extraklasse.

Head-Couture made by Mario Krankl

Inspiriert von Philip Treacy kreierte Mario Krankl mit Unterstützung der Schlosserei Wieber und dem Schirmemacher Kirchtag einzigartige Kopfbedeckungen aus Haaren und Federn. Neuartige und atemberaubende Haararbeiten, eine perfekt inszenierte Multimediashow, spektakuläre, extra angefertigte Haute Couture Mode und eine aufwändige Choreografie machen das Ganze zu einem echten Fashion-Erlebnis!

Tickets sichern: Die Tickets (10 Euro) gibt es seit Anfang Februar 2014 beim oeticket-Schalter im republic, bei allen teilnehmenden Betrieben und im Büro des Altstadt Verbands, Münzgasse 1/II.

www.salzburg.altstadt.at

Termin: Donnerstag, 20. Februar 2014 um 19 Uhr (Beginn: 20 Uhr)
im großen Saal des republic

Anton-Neumayr-Platz 2
A-5020 Salzburg
www.republic.at

Fasching 2014 in Salzburg und im Salzburger Land

Salzburger Faschingsgilde
Salzburger Faschingsgilde

Fasching 2014: Faschingszeit ist Ballzeit in Salzburg. Die Fasnachtszeit mit zahlreichen Bällen und Veranstaltungen dauert hier von Dreikönig bis zum Aschermittwoch.

In Salzburg zu Hause ist auch Österreichs älteste Faschingsgilde, die 1948 gegründete Salzburger Faschingsgilde,  deren Prinzenpaar Petra II. von Schlumberger und Markus I. von der roten Stiege am 11.11.2013 bereits um 11 Uhr 11 vorgestellt wurde. Die 1. Große Salzburger Gesellschaft Faschingsgilde, feiert im Jahr 2014 das 66 jährige Bestehen

Weitere Termine der Salzburger Faschingsgilde (www.salzburgerfaschingsgilde.com)

11.11.2013

  • Vorstellung des Salzburger Faschingsprinzenpaares

04.01.2014

  • 12.00 Uhr Sturm auf der Schloß Mirabell Man trifft sich um 12 Uhr am Platzl bei der Staatsbrücke und marschiert um 14 Uhr mit den Faschingsgilden aus Nah und Fern und unter Beteiligung der Prangerstutzenschützen zum Schloss um die Herausgabe des Stadtschlüssels zu fordern. Unterstützt wird die Salzburger Faschingsgilde auch von der Feuerwehr Salzburg
  • 19.30 Uhr: Krönungsball der Salzburger Faschingsgilde mit Musik und Tanz im Hotel Crown Plaza

16.02.2014

  • Kindermaskenball der Salzburger Faschingsgilde im Augustiner Bräu Mülln, Lindhofstr. 7, Salzburg, Einlass 14 Uhr 30, Beginn 15 Uhr

01.03.2014

04.03.2014, Faschingsdienstag

  • Faschingskehraus der Salzburger Faschingsgilde im Augustiner Bräu Mülln, Lindhofstr. 7, Salzburg, Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr

Ob Wiener Walzer, Foxtrott, Jive, Cha-Cha-Cha, Rumba oder Quickstep – getanzt wird überall, was die Ballschuhe hergeben in rauschenden Ballnacht in der glitzernden Mozartstadt Salzburg – hier spüren Sie den unvergänglichen Glamour und Flair dieser österreichischen Tanz-Tradition!

Weitere Bälle sind z.B.

08.02.2014, Samstag

  • 19.30 Uhr Wildschütz-Ball „Tradition trifft Emotion“ Der Wildschütz ruft auch 2014 wieder Waidmannsheil und lädt in die Stiegl Bräuwelt ein, wo es wieder heißt „Tradition trifft Emotion“ Auch zu Gast: Die Pucher // musicstyles by noel // Matakustix // Felice & Dave Pap (Electric Love Festival Residents) // uvm. Die legendäre Geschichte des „Wildschütz“ wird also um ein spannendes Kapitel erweitert und wir freuen uns schon heute, euch Wildschützinnen und Wildschütze auf unserem Weg begrüßen zu dürfen. VVK € 30

21.02.2014, Freitag

  • 19.30 Uhr „Jeder Mensch Gschnas „Bunt –  na und?“ der Lebenshilfe Salzburg und Bauakademie Salzburg in der Bauakademie Salzburg, Moosstraße 197, Einlass 18.30 Uhr

22.02.2014, Samstag

  • Polizeiball im Salzburg Congress, Auerspergstr 6, Eröffnung durch die Polizeimusik  Salzburg, Einlass 19.30 Uhr

01.03.2014, Samstag

  • 20.00 Uhr Opernball in der Großen Kaverne, Eingang Mönchsbergaufzug, Kavernen 1595. Eintritt € 65,00

04.03.2014, Dienstag

  • 13.30-16.00 Uhr  Uhr Familienprogramm „Fasching für die Tiere“ im Zoo Salzburg, Anifer, Landesstr. 1 mit bunten Überraschungen.

Einen Ballkalender für den Fasching Salzburg 2014 mit vielen weiteren Terminen finden sie bei  www.salzburg.info

Faschings-Highlights im Salzburger Land

01. März 2014 Grosser Fasnachtsumzug in Rauris 
Am 1. März 2014 findet der grosse Fasnachtsumzug durch Rauris statt. Verschiedene Vereine und Gruppen schmücken dafür einen Wagen mit Dekoration zu verschiedenen aktuellen Themen. Um 14:00 Uhr fahren die Wägen vom Gasthof Maislau durch die Marktstrasse zum Kreuzbodenparkplatz, wo anschliessend in der Kreuzbodenarena die After-Show-Party stattfindet. Tourismusverband Rauris www.raurisertal.at

04. März 2014 Legendäre Clownparty – Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl
 Viele Clowns und im speziellen die Clowndoctors sorgen für Unterhaltung am Berg. Der Shuttleberg arbeitet bereits seit Jahren mit den Clowndoctors zusammen und während der gesamten Wintersaison gibt es die kugelrunden roten Nasen an den Liftkassen in Flachauwinkel und Kleinarl für den guten Zweck zu kaufen. Tourismusverband Kleinarl www.kleinarl.info

04.03.2014 Faschingseingraben in Wagrain
  Die Skischule Wagrain begleitet den Fasching mit einer Prozesion zum Sportplatz bei der Talstation „Flying Mozart“ in Wagrain. Zahlreiche Besucher und Schaulustige feiern den Ausklang der Faschingszeit. Für gute Stimmung sorgt eine Schneebar und Disco. www.wagrain.at

Quelle: Österreich Werbung, Salzburg Tourismus, Salzburger Faschingsgilde, eigen