Archiv der Kategorie: Bad Gastein

Top-Sportevents @ Salzburgerland im Sommer 2014

Im SalzburgerLand sind die Sommermonate auch 2014 wieder gespickt mit Veranstaltungen, von Wandermarathons über Extremsport bis hin zum Oldtimer Grand Prix am Großglockner.

Mountainbike-Events

Downhillpassage Flachau Bike Night Bildquelle: fairplayfoto.net
Downhillpassage Flachau Bike Night Bildquelle: fairplayfoto.net

9. – 10. August 2014: Bike Night Flachau

Bereits legendär ist der Damen Nachtslalom in Flachau. Tausende Zuschauer pilgern mittlerweile aber auch zum sommerlichen „Night Race“. Denn der Mountainbike-Marathon im August wird bei Flutlicht gefahren. Er enthält auch eine Downhillpassage entlang der Hermann-Maier-Weltcupstrecke. 

Nach der traditionellen Ausfahrt inklusive Streckeneinführung mit Hans Peter Obwaller, dem Chef des Flachau KTM Racing Teams startet die Bike Night Flachau heuer erstmals schon am 8.8.2014 mit der Freiluft-Movie-Night und dem beeindruckenden Streifen „Cerro Torre“ von David Lama. Der mehrfache Europameister und Jugendweltmeister im Klettern ist selbst vor Ort und spricht über sein Abenteuer als erster Mensch am Cerro Torre, der als einer der schwersten und schönsten Berge der Welt gilt. Flachau Ortszentrum, beim Veranstaltungsgeländer der Bike Night Flachau, bei freiem Eintritt.

Infos: Tourismusverband Flachau | T +43(0)6457/2214 | www.bike-night.at

World Games of Mountainbiking: Bei den World Games of Mountainbiking, die von 4. bis 7.September 2014 bereits zum 16. Mal in Saalbach Hinterglemm ausgetragen werden, sind auch in diesem Jahr alle Mountainbiker zugelassen und kämpfen um den World Games Champion. Zu den drei altbewährten Marathonstrecken ist zum Jubiläum im Vorjahr eine vierte mit 58 Kilometern dazugekommen. Geschicklichkeit und Konzentration verlangt das Cross Country-Rennen, das auch wie im letzten Jahr mit einem Massenstart beginnt.

Der 2.200 Meter lange Rundkurs fordert technische Präzision von den Fahrern. Auch die Kids freuen sich über das zweite Downhillrennen bei den World Games. Nach der gelungenen Premiere wird auch dieses Jahr wieder ein Kids Downhill für 10 bis 15-Jährige veranstaltet sowie die traditionelle Junior Trophy für Kids bis 14 Jahre. Volle Action erwartet die Teilnehmer wieder in der altbewährten Disziplin Downhill. Infos: Tourismusverband Saalbach Hinterglemm | T +43/(0)6541/6800-68 |www.saalbach.com

Triathlon

18. – 20. Juli 2014: 4. Internationaler Trumer Triathlon
Sieben Sportbewerbe – aufgeteilt in unterschiedliche Disziplinen, wie Ladies Aquathlon, Kids Triathlon oder die Olympische Distanz – versprechen an den drei Veranstaltungstagen sportliche Spannung. Die herrliche Landschaft, ausgezeichnete Stimmung am Streckenrand und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen beim Trumer Triathlon für ein einzigartiges Sporterlebnis. Infos: Tourismusverband Obertrum am See | T +43/(0)6219/6307 | www.trumer-triathlon.at

31. August 2014: „Ironman 70.3“ Zell am See-Kaprun
Eines der herausforderndsten Ausdauerevents, der IRONMAN 70.3, macht am 31. August 2014 wieder Station in Zell am See-Kaprun. Die Athleten schwimmen 1,9 Kilometer, fahren 90 Kilometer mit dem Rad und laufen 21,1 Kilometer rund um den Zeller See. Aus der Gesamtdistanz von 113 Kilometer (70,3 Meilen) leitet sich auch der Name ab. Die Teilnehmer kommen aus aller Welt. Am Start sind Athleten aus Andorra, Australien, Mexiko, Venezuela oder Neuseeland.
Infos: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.ironmansalzburg.com

6. – 7. September 2014: 11. Wolfgangsee Challenge        

Wolfgangsee ChallengeAm Wolfgangsee trifft Crosstriathlon klassischen Triathlon. Am Programm stehen zwei Crosstriathlon Bewerbe und ein Kinderbewerb.

Beim klassischen Triathlon am 7. September 2014 ist die 42,5 km Radstrecke über zwei Runden zu fahren. Die Schwimmdistanz beträgt 1,5 km und die Laufstrecke geht über 2 Runden á 5 km.

Infos: Wolfgangsee Tourismus | T +43/(0)6138/8003 | www.wolfgangseechallenge.at

Laufen, Wandern, Tennis & Golf

5. – 13. Juli 2014: NÜRNBERGER Gastein Ladies
Die NÜRNBERGER Gastein Ladies haben sich im Laufe des Bestehens ihren Fixplatz im “WTA-Zirkus” längst gesichert. Trotz ständiger Weiterentwicklung und internationaler Anerkennung ist das jährlich mit Topspielerinnen besetzte Damentennis-Turnier seinen Prinzipien aber stets treu geblieben und wird das auch in Zukunft bleiben. Bereits zum 8. Mal wird Bad Gastein Schauplatz dieses bereits traditionellen WTA-Turnier NÜRNBERGER Gastein Ladies sein. Austragungsort ist die Tennisanlage des Hotels „Europäischer Hof“. Lob gab es zuletzt direkt von der WTA – das NÜRNBERGER Gastein Ladies ist als das weltweit “malerischste” Profiturnier bezeichnet worden. Infos: Gasteinertal Tourismus | T +43/(0)6432/3393-0 | www.gastein-ladies.at

24. August 2014: Hohe Tauern Wandermarathon
Ein sportliches Highlight findet am 24. August 2014 in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden statt. Der 2. Hohe Tauern Wandermarathon bringt seine Teilnehmer mit einer Streckenlänge von 25,6 km und 851 Höhenmeter so richtig ins Schwitzen. Angeboten werden Einzel- oder Staffel-Bewerbe. Für die Jüngsten findet ein 3km langer Kindermarathon statt. Am Start- sowie Zielgelände, dem Nationalparkzentrum Mittersill, erwartet Athleten und Zuseher neben musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Schmankerl ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Slacklining, Kletterturm und Hüpfburg.
Infos: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern | T +43/(0)4824/2700 |www.wandermarathon.info

31. August 2014: 6. Asitzgipfelberglauf 2014 & 3. MTB Hillclimb
Bereits zum sechsten Mal wird der Leoganger Hausberg Asitz zum Schauplatz des Gipfelberglaufes. Als einziger Berglauf in Österreich mit WMRA- (World Mountain Running Association) und IAAF Status (International Association of Athletics Federations) genießt die Veranstaltung international ein hohes Ansehen. Dazu wird zum dritten Mal der Mountain Bike Hillclimb ausgetragen, in der 1.126 Höhenmeter und 12 km bezwungen werden müssen.
Infos: Saalfelden Leogang Touristik GmbH | T +43/(0)6582/70660 | www.asitzberglauf.com

1. – 6. September 2014: European Senior Ladies Team Championships
Nur alle 15 Jahre finden die European Senior Ladies Team Championships in Österreich statt. Umso mehr freut sich der Golfclub Altentann in Hof vom 1. – 6. September 2014 Gastgeber dieses sportlichen Highlights zu sein, an der um die 120 Damen aus ganz Europa teilnehmen werden. Infos: Gut Altentann | T +43/(0)6214/60260 | www.gutaltentann.com

Rennrad-Events

8. September 2014: Eddy Merckx Classic 2014
Bereits zum achten Mal laden Eugendorf und die Rad-Legende Eddy Merckx am 8. September 2014 zum Radmarathon ins SalzburgerLand ein. Die inzwischen international etablierte Eddy Merckx Classic, bei der jährlich rund 1.500 Hobby-Radfahrerinnen und Radfahrer starten, führt auf drei Streckenvarianten durch das Salzburger Seenland. Patron des Radmarathons und erfolgreichster Radrennfahrer aller Zeiten, Eddy Merckx, wird erneut mit seinem ehemaligen Team an den Start gehen. Darüber hinaus werden prominente Sportler als Ehrengäste erwartet.

In diesem Jahr wird es zahlreiche Charityaktivitäten zu Gunsten der Stiftung Wings for Life geben. Darüber hinaus nehmen alle Teilnehmer automatisch bei einem Gewinnspiel teil. Verlost werden tolle Preise wie zum Beispiel ein Radurlaub, ein Eddy Merckx all inklusive Packages, Startplätze für die EMC 2015 und viele weitere Sachpreise. Infos: Tourismusverband Eugendorf | T +43/(0)6225/8424 | www.eddy-merckx-classic.com

Motorsport

10. – 12. Juli 2014: Rallylelegenden-Treffen in Saalfelden Leogang
Heuer findet erstmals das Gruppe–B-Rallyelegenden–Treffen in Saalfelden Leogang sowie im Grenzgebiet Tirol (Hochfilzen) und in der Umgebung (Weißbach, Maria Alm) statt. Der Präsentations-lauf dieser Veranstaltung für historische Ralleyfahrzeuge mit einer Gesamtlänge von 260 Kilometer  wird auf abgesperrten und vorgegebenen Straßenteilen ohne Zeitnehmung abgehalten. Infos: Saalfelden Leogang Touristik GmbH | T +43/(0)6582/70660 | www.saalfelden-leogang.com und www.gr-b-rallyelegenden.com

4. – 6. September 2014: Oldtimer-Rennen Großglockner Grand Prix
int-grossglockner-logo-schriftzug-outline-72dpi-300x134Von 4. – 6. September 2014 findet in Zell am See-Kaprun das dritte Revival der historischen „Internationalen Großglockner-Rennen“ statt. Auf Grund des großen Interesses, das die letzten beiden Oldtimer-Rennen auslösten, wird Österreichs höchster Berg ein weiteres Mal mit historischen Rennfahrzeugen und automobilen Klassikern erstürmt.

In Erinnerung an die alten Rennen der Jahre 1935 bis 1939 findet das Rennen auf der legendären Großglockner Hochalpenstraße statt.

Höhepunkt ist sicherlich der Start eines ERA aus dem Jahr 1936 sowie die Starts diverser Maseratis, eines Ferrari 500 Mondial aus 1955 und eines unvergleichlichen Ferrari 250 SBW aus dem Jahr 1962. Im Jahr 2015 feiert der Grossglockner Grand Prix sein 80-jähriges Jubiläum. 92 Kurven, 14 Kehren und fast 15 km. Die neue Herausforderung nach den legendären Rennen, 1934, 1938, 1939.

Infos: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.grossglockner-grandprix.de

 

Frühjahrsevents im Salzburger Land 2014

Der Winter im Salzburger Land wirft sich Ende der Saison noch einmal ordentlich ins Zeug und verspricht richtig „heiß“ zu werden: Geschwitzt wird nicht nur bei Skitourenrennen und Free-ski Contests, sondern auch bei Österreichs größter Schatzsuche in Obertauern, beim historischen Ski-Nostalgie Torlauf in Wagrain oder beim internationalen Eiskletter-Wettbewerb Urban Ice in Bad Gastein.

„Speed“-Wettkämpfe auf Schnee und Eis

07. Februar 2014: Urban Ice in Bad Gastein
Zum dritten Mal in Folge treten am 7. Februar 2014 internationale Athleten beim Urban Ice in Bad Gastein im direkten Duell gegeneinander an. Zwanzig Eiskletter-Profis werden bei diesem Wettbewerb wieder senkrecht über eine 30 Meter hohe, speziell präparierte Wand aus Eis samt Überhang fliegen. Der Speed-Bewerb holt die Leidenschaft der Eiskletter-Szene aus kaum zugänglichen Felswänden und steilen Schluchten mitten ins Ortzentrum von Bad Gastein und lässt das Publikum die Faszination Eisklettern hautnah miterleben. Infos: Gasteinertal Tourismus | T +43/(0)6432/3393-0 | www.gastein.com

15. und 16. März 2014: Radical Ride in der Weißsee Gletscherwelt
Der Radical Ride in der Weißsee Gletscherwelt ist ein Freeride-Rennen für Jedermann. Freerider auf Ski, Snowboards und Telemark-Ski messen sich bei diesem kleinen, aber feinen Freeride-Cross. Infos: Weißsee Gletscherwelt | Tel +43/(0)6563/20150 | www.weissee.at

22. – 23. März 2014: X OVER RIDE Kitzsteinhorn
Freeriden auf höchstem Niveau – um das geht`s sprichwörtlich beim X OVER RIDE Kitzsteinhorn in der Region Zell am See-Kaprun. Als eines der schneesichersten und abwechslungsreichsten Freeridegebieten Österreichs bietet das Kitzsteinhorn optimale Voraussetzungen für die Freeride World Tour. Beim Big Mountain Bewerb kämpfen nationale und internationale Top RiderInnen in den Disziplinen Ski und Snowboard um Preisgelder sowie wichtige Punkte für das Freeride World Tour Ranking. Infos: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.zellamsee-kaprun.com und www.x-over.at

Skitouren & Langlaufen: Wettkämpfe für Jedermann

14. Februar 2014: Aufi-Owi Team-Tourenskirennen in Zell am See-Kaprun
Die legendäre Strecke am Schaufelberg kann nur im Team bewältigt werden. Egal ob Damen-, Herren- oder Mixed Team. Es gibt eine Gesamtwertung unter allen Teams. Gewinner sind jene 5 Teams, die den Mittelwert aller Teamzeiten am Nähesten erreichen. Auf die glücklichen Gewinner warten attraktive Sachpreise. Info: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.zellamsee-kaprun.com

09. März 2014: Preberlauf-Skitouren-Uphill im Lungau
Der Preberlauf im Lungau ist das zweitgrößte Skitourenrennen Österreichs. Die Gruppe der „Genießer“ startet ab 7.00 Uhr bei der Ludlalm und bezwingt die 1.200 Höhenmeter nach eigenem Ermessen. Je nach Lust, Laune und Kondition wird jeder sein eigenes Ziel finden. Die Gruppe der Sprinter startet um 9.30 Uhr und nimmt den Kampf mit der Stoppuhr auf. Nach rund einer Stunde erreichen sie das Ziel, den 2.740 m hohen Gipfel des Prebers.
Info: Ferienregion Lungau | T +43/(0)6477/8988 | www.lungau.at

Partys und Events für Jung und Alt

22. – 23. März 2014: Palmen auf den Almen
Wenn sich die kalte Jahreszeit dem Ende zuneigt, ist der Sonnenskilauf im Gasteinertal mit seinen grünen, exotischen Pflanzen vor atemberaubender Bergkulisse der erste Vorbote des Sommers. Perfekte Pistenbedingungen, viel Sonnenschein und karibische Klänge unter 50 echte Palmen sorgen beim Event „Palmen auf den Almen“ für Sonnenskilauf mit echtem Südsee-Feeling.
Infos: Gasteinertal Tourismus | T +43/(0)6432/3393-0 | www.gastein.com

24. bis 27. April 2014: Gamsleiten Kriterium in Obertauern
Obertauern präsentiert seinen Gästen zum Winterausklang bereits zum siebenten Mal den Schatz-sucher-Event der Extraklasse: Eine der attraktivsten Skipisten Europas – die Erlebnispiste Gamsleiten 2 – wird beim Gamsleiten Kriterium von vielen hundert eifrigen Schatzjägern gestürmt und nach im Schnee vergrabenen Schatztruhen abgesucht. Rund um das Event laden zahlreiche Rahmenprogrammpunkte zum Feiern ein.
Info: Tourismusverband Obertauern | T +43/(0)6456/7252 | www.obertauern.com

Tradition und Brauchtum

02. Februar 2014: Pinzgauer Trachtenschlitten- und Brauchtumsfest in Zell am See-Kaprun
Die größte Winter-Freiluft-Trachtenveranstaltung im Alpenraum findet am 2. Februar 2014 um 13.00 Uhr in den Straßen der Innenstadt von Zell am See statt. Die Pferdeschlittenfahrten mit historischer Tradition bestehen seit der Jahrhundertwende und ziehen zu besonderen Anlässen durch die Straßen von Zell am See. Auch 2014 zeigen 90 geschnitzte Schlitten, 160 prächtige, heimische Norikerpferde und rund 600 begeistere Mitwirkende aus bäuerlichen Familien alte Trachten, Bräuche und Gepflogenheiten. Kunstvoll geschnitzte Schlitten, historisch wertvolles Pferdegeschirr sowie Schellengeläut versetzen Besucher und Einheimische zurück in vergangene Zeiten. Info: Zell am See-Kaprun Tourismus | T +43/(0)6542/770 | www.zellamsee-kaprun.com

09. März 2014, Ski-Nostalgie in Wagrain
Ski-Nostalgie ist in Wagrain wieder angesagt, wenn sich Liebhaber des Skilaufes „anno dazumal“ am 9. März 2014 im historischen Outfit der 30er und 40er mit ihren Holzlatten bei der „Franzl Alm“ einfinden. Holzskier mit Riemenbindung, Schnürschuhe und eine Loden-Keilhose sind die perfekte Grundausstattung für die Ski-Nostalgiker, die sich in den Kategorien „Holzski mit Kanten“ und „Holzski ohne Kanten“ den selektiven Parallel-Torlauf talwärts stürzen. Infos: Tourismusverband Wagrain-Kleinarl | T +43/(0)6413/8448 | www.wagrain-kleinarl.at

24. März 2014: Skihüttenroas in der Region Hochkönig
Am 24. März 2014 erleben Gäste der Region Hochkönig ein Genussfeuerwerk für Augen, Ohren und Gaumen. Bei der volksmusikalischen Skihüttenroas fahren die Gäste mit ihren Skiern von Hütte zu Hütte – immer den mächtigen Hochkönig im Blick – und genießen kulinarische Spezialitäten und traditionelle Volksmusik. Auf 17 Skihütten von Mühlbach über Dienten bis nach Maria Alm spielen bekannte Volksmusikgruppen und sorgen mit ihren traditionellen „a cappella“-Liedern für Stimmung. Neben dem musikalischen Genuss servieren die Hüttenwirte Schmankerl aus der Region und halten die eine oder andere kulinarische Überraschung bereit. Info: Hochkönig Tourismus | T +43/(0)6584/20388 | www.hochkoenig.at

Kultur-Highlights

01. bis 07. Februar 2014: Art on Snow in Gastein
Von 1. bis 7. Februar 2014 halten Farbpinsel, Kamera, Marker & Co Einzug im SalzburgerLand und das Gasteinertal wird bunt! Die „Art on Snow“ bietet den Board Rider Artists eine gemeinsame Plattform, sich und ihre Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Graffiti zu präsentieren.
Info: Gasteinertal Tourismus | T +43/(0)6432/3393-0 | www.gastein.com undwww.artonsnow.com

14. – 23. März 2014: Snow Jazz Festival in Gastein
“Goes East“ lautet das Motto der 14. Ausgabe des internationalen Jazzfestivals „Snow Jazz Gastein“. Musiker aus dem Osten Europas und darüber hinaus präsentiert das Festival an diesen 10 Tagen im März. Das Trio des finnischen Pianisten Liro Rantala mit der Cellistin Asja Valcic und dem Geigen Shootingstar Adam Baldych, das Moscow Art Trio und der Stargeiger Benjamin Schmid sind nur einige Highlights. Darüber hinaus gibt es Balkanbeats, russische Jazz-Folk Sounds, ungarische Chipsy-Sounds und kleine musikalische Ausblicke über den Kaukasus hinaus bis in den Iran. Eingebettet zwischen Thermen- und Skivergnügen entführt dieses internationale Festival in eine beeindruckende alpine Jazzwelt.
Infos: Gasteinertal Tourismus | T +43/(0)6432/3393-0 | www.gastein.com

12. bis 21. April 2014: Salzburger Osterfestspiele Mozart–Strauss–Rihm
Das Programm der Osterfestspiele Salzburg 2014 ist entlang eines roten Fadens homogen gestaltet: Oper, Orchester-und Chorkonzerte, Kammerkonzert und Konzert für Salzburg widmen sich den Werken dreier Komponisten: Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss und Wolfgang Rihm.
Info: Salzburger Osterfestspiele | T +43/(0)662/8045-0 | www.osterfestspiele-salzburg.at

Weitere Events im SalzburgerLand:

Datum Veranstaltung
01.02.2014 Hochkönig Slopestyle Championship – Livingroom Mühlbach
07.-09.02.2014 Hochkönigstrophy – Das Rennen für Jedermann….
05.-08.03.2014 Gaudi Woche – Lammertal, Skiregion Dachstein West
08.03.2014 8. Internationaler Maiskogel-Fanlauf
11.-15.03.2014 Spring Battle im Absolut Park in Flachauwinkl- Kleinarl
15.-16.03.2014 24 h-Tourenskilauf am Graukogel in Bad Gastein
22.-23.03.2014 Snowvolleyball in Wagrain-Kleinarl
22.-29.03.2014 Lady Skiwoche mit Stargast Andreas Gabalier – Großarltal
20.04.2014 Schmitten Ostereiersuche
01.05.2014 Firn + Fun Gletscherfrühlingsfest am Kitzsteinhorn Kaprun

www.salzburgerland.com

Genußvolles Gesundheitsprogramm im 4 Sterne Thermenhotel Sendlhof Bad Gastein

Thermenhotel Sendlhof - Pool von oben
Thermenhotel Sendlhof - Pool von oben

Circa zweieinhalb Stunden braucht man mit dem Auto von München über die Tauernautobahn nach Bad Hofgastein.

Im „alpen domicil“, den exklusiven Ferienappartments des Sendlhofs, kann man eine ideale Kurz-Thermalkur direkt im Hotel erleben.

Ob man nur ein Wochenende, oder mehrere Wochen bleibt, im Thermenhotel Sendlhof mit dem eigenen Thermalhallenbad kommt man in jedem Fall bestens erholt in den Alltag zurück.

Gasteiner Thermalwasser und Gasteiner Heilstollen:
Sendlhof-Gäste urlauben „an der Quelle

Die Gasteiner Thermalquellen sind über tausend Jahre alt und sprudeln rein und klar an die Oberfläche. Angereichert mit Mineralien und natürlichem Radon entfaltet das Thermalwasser eine besondere Heilwirkung. Auch im Aqua-Vitalis-Wellnessbereich im Sendlhof fließt das kostbare Nass der Heilquellen und wirkt regenerierend auf den Körper und inspirierend auf den Geist. Ebenso ist das Thermenhotel Partner des Gasteiner Heilstollens, der weltweit einzigartig ist und als wirkungsvollstes Therapiekurmittel in Gastein eingesetzt wird.

Der Sendlhof hat sich einen Namen als einer der führenden Spa-Anbieter in Bad Hofgastein gemacht. Von der klassischen Gasteiner Kur bis hin zu Wellness in der 1.100 m² großen Aqua-Vitalis-Wellnesswelt, der Vitaloase und dem Beautybereich, deckt der Sendlhof alle Facetten von Relaxen und einem exklusiven Spa-Angebot ab.

Direkt vom Hotel weg starten die Wanderer in das Gasteiner Wandereldorado. Traumhafte Mountainbikerouten, Klettersteige, Gipfelerlebnisse und Golfplätze liegen den aktiven Gästen zu Füßen. Zum süßen Nichtstun lädt die 7.000 m² große idyllische Gartenoase rund um den Sendlhof ein.

Neue Suiten im Thermenhotel Sendlhof
Neue Suiten im Thermenhotel Sendlhof

Kürzlich hat die Familie Sendlhofer erneut Akzente in Gastein gesetzt. Hier sind die ersten Passivappartementhäuser im Gasteinertal entstanden, die ausschließlich mit Erdwärme beheizt werden. Neuen Genuss, neues Ambiente und neues Feeling verspricht das „alpen domicil“ – topmoderne Appartements für zwei bis sechs Personenunmittelbar neben dem Sendlhof.

Aqua-Vitalis: Gesundes Badevergnügen im Sendlhof  mit Gasteiner Thermalwasser

In der Wellnesswelt des Sendlhofs fließt Aqua-Vitalis – das mit natürlichem Radon angereicherte Gasteiner Thermalwasser. Wellnessgäste kommen im 1.100 m² großen Spa-Bereich des Viersternehotels in den exklusiven Genuss des gesundheitsfördernden Nasses. In der großzügigen Thermalbadelandschaft empfängt die Gäste ein Ambiente purer Entspannung und eine wohltuende Balance aus Leichtigkeit und Stille. Außerdem entstand ein 135 m² großes In-to-Out-Schwimmbad mit Thermalwasser (32°C), Massagebecken und Whirlpool.

Durch die vielfältigen Einflüsse des mit natürlichem Radon angereicherten Wassers werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, chronische Entzündungen und Allergien reduziert und lang anhaltende Schmerzlinderungen erzielt. Das Radonthermalwannenbad ist die kräftigste Form der Wasseranwendung. Zehn bis 25 Minuten genießen die Kurgäste das wohltuende Wasser im entspannenden Flair des Sendlhofs, anschließend folgt die empfohlene Ruhephase von mindestens einer halben Stunde. Bei der Radonthermalunterwassertherapie wird unter der Anleitung von Physiotherapeuten eine problemorientierte Krankengymnastik durchgeführt.

Das elegant-gemütliche Thermenhotel Sendlhof ist Partner des Gasteiner Heilstollens. Radon, Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit im Inneren des Bergs ergeben das weltweit einzigartige Heilklima. Eine lang anhaltende Schmerzlinderung und signifikante Medikamenteneinsparung nach Einfahrten in den Heilstollen sind wissenschaftlich erwiesen.

Freizeitaktivitäten

Von Wandern über Golf, von Mountainbiken über süßes Nichtstun in der Gartenoase des Viersternehotels findet jeder seinen Weg, den Alltag hinter sich zu lassen. Gäste des Sendlhofs schöpfen aus dem vollen Sommer-Berg-Programm: 350 Kilometer Genusswandern auf dem Salzburger Almenweg, Ausflüge auf den Familienberg Stubnerkogel mit kinderwagentauglichen Wegen, Drachenfliegen und Paragleiten, golfen auf zwei Golfplätzen im Gasteinertal mit 25% ermäßigten Greenfees, zahlreiche Mountainbikestrecken, Klettersteige und Nervenkitzel in der Höhe – die 140 Meter lange Hängebrücke auf dem Stubnerkogel ist die erste Hängebrücke auf 2.300 Metern. Am Donnerstag bummeln die Gäste am langen Einkaufsdonnerstag durch die Gassen von Bad Hofgastein. Livebands und Shoppen bis 23 Uhr, Bars und Cafés versüßen die Sommerabende.

Monika Küspert

Mehr Informationen unter:

Thermenhotel Sendlhof
Pyrkerstr. 34
A-5630 Bad Hofgastein 
Tel.: +43 (0) 6432 3838 – 0 
Fax: +43 (0) 6432 3838 – 60 

E-Mail: info@sendlhof.at

Internet  www.sendlhof.at

Jubiläum:  Am 1.6.2012 feiert der  Gasteiner Heilstollen 60 jähriges Bestehen – geschichtlicher Hintergrund (mehr)

www.gasteiner-heilstollen.com oder www.radonwaermetherapie.com

60 Jahre Bad Gasteiner Radon Heilstollen – Jubiläumsfeier am 1.6.2012

Jubiläum:  Am 1.6.2012 feiert der  Gasteiner Heilstollen 60 jähriges Bestehen mit einer  „Nacht der offenen Tür“  und einem  bunten Rahmenprogramm, Livemusik von der Knappenmusikapelle (16.00-17.00 Uhr), Hans Wieland & die 43er (17.00-18.30 Uhr) und den Alpenpiraten (18.30-20.00 Uhr und ab 21.30 Uhr, der Theatergruppe Böckstein mit der Aufführung von „Im Heiltollen ist der Teufel los“, stündlichen Stolleneinfahrten, Vorführungen und Ausprobieren, aktueller Therapieangebote, Vorträgen zu Themen aus Medizin, Forschung und Krankenkassenabrechnung

– geschichtlicher Hintergrund

8. Jahrhundert v. Ch. – 7. Jahrhundert n.Ch.

Schon die alten Römer kannten das Gebiet zwischen den Bergen Sonnblick und Ankogel, die das Gasteinertal einrahmen. Es galt vor der Jahrtausendwende als das fündigstes Erzgebiet der Alpen.

16. und 17. Jahrhundert

Im 16. und 17. Jahrhundert feierte der Gold- und Silberbergbau seine Blütezeit. Allein im Jahre 1557 wurden im Gasteinertal mehr als 800 Kilo reines Gold zutage gefördert.

bis 1940

Zu Beginn des 2. Weltkrieges wurde versucht, den Goldbergbau im Gasteinertal zu reaktivieren. Auch der Radhausberg, in dessen Herzen sich heute der Gasteiner Heilstollen befindet, war Ziel der Goldsuche. 1940 wurde mit einer neuen Stollenführung versucht, die alten Erzgänge zu unterfahren, um so wieder auf fündige Gangklüfte zu stoßen und an die Erfolge vergangener Zeiten anzuknüpfen. In der Hinsicht auf Gold war der Radhausberg diesmal eine Enttäuschung. Zu den Gewinnern der Suche gehörten jedoch die einfachen Bergarbeiter. Sie gaben an, ihre rheumatischen Beschwerden, entzündlichen oder durch Verschleiß bedingten Gelenksprobleme, aber auch Lungenerkrankungen wie Asthma bronchiale und selbst Hauterkrankungen während der Arbeiten im Stollen verloren zu haben.

bis 1960

Grund genug für die Universität Innsbruck 1946 mit umfangreichen wissenschaftlichen Untersuchungen zu beginnen. Bald stand fest, dass neben hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten auch der Radongehalt in der Stollenluft heilende Wirkung besitzt. In einem Gutachten der Universität Innsbruck wurde 1951 übereinstimmend beurteilt, dass der Behandlung im Stollensystem von Gastein ein Heilwert zuzusprechen ist, der bei vielen Patienten aber den Wert aller bisher gebräuchlichen Behandlungsmethoden übertrifft. Seit 1952 fahren jährlich tausende Heilungssuchende in den Gasteiner Heilstollen zur Therapie ein.

 

Kur- und Tourismusverband Bad Hofgastein
Tel.: +43 6432 3393 260 od. 7110
Fax:+43 6432 7110-232
Email: info@badhofgastein.com

Hoteltipp:

Genußvolles Gesundheitsprogramm im 4 Sterne Thermenhotel Sendlhof Bad Hofgastein (mehr)