Schlagwort-Archive: Shopping

Late Night Shopping 2017 @ Designer Outlet Salzburg am 02.11.2017

Late Night Shopping im McArthurGlen Designer Outlet Salzburg am Abend des 2.11.2017: bereits zum 8. Mal findet dieses größte Shopping-Events Salzburgs statt.

Zu diesem Anlass erweitert das McArthurGlen Designer Outlet Salzburg seine Öffnungszeiten bis 23 Uhr und bietet seinen Gästen sensationelle Angebote internationaler Luxus- und Designermarken um bis zu minus 80 Prozent.

Das Shopping-Event der Saison verspricht auch ein außergewöhnliches Programm:

Auch dieses Jahr finden in Zusammenarbeit mit einigen Markenpartnern erneut eine  tolle Fashion-Shows statt, das Programm 2017:

  • Avantgarde Show by Friseurweltmeister Mario Krankl
  • Special Guest: Alfons Haider
  • Silent Disco ab 21 Uhr
  • Beautystreet in Kooperation mit der Modeschule Hallein
  • EC Red Bull Salzburg Fun Box mit Slap Shot-Station und Eishockey-Wuzzler
  • Autogrammstunde mit 5 EC Red Bull Salzburg-Spielern um 17 Uhr (gleich bei der Bühne)
  • ŠKODA Meet & Win Roadshow 2017 mit dem neuen ŠKODA KAROQ
  • Catering Highlights von Reisinger Brezn, Espressomobil uvm.
  • Gewinnen Sie darüber hinaus von 10 bis 22 Uhr stündlich 100 €. Füllen Sie dazu einfach die Teilnahmekarten vor Ort aus und geben Sie diese am vorgesehenen Gewinnspielstand ab. Die Gewinner werden stündlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt und umgehend telefonisch kontaktiert. Die Teilnahme ist nur am 2. November vor Ort im Designer Outlet Salzburg möglich.

Kinderprogramm

Auch für die Unterhaltung unserer kleinen Gäste ist am 2. November gesorgt. Von Kinderschminken über Austoben im Bällebad bis hin zu Bastelspaß in unserer Bastelwerkstatt – es erwartet Sie große Unterhaltung für die Kleinen

Late Night Shopping 2015 @ Designer Outlet Salzburg am 05.11.2015

Jury Haute Couture Austria Awards Vorentscheidung im Designer Outlet Salzburg ©Foto: Martin Schmitz

Late Night Shopping im McArthurGlen Designer Outlet Salzburg am Abend des 5.11.2015: bereits zum 6. Mal fand dieses größte Shopping-Events Salzburgs statt.

Zu diesem Anlass erweiterte das McArthurGlen Designer Outlet Salzburg seine Öffnungszeiten bis 23 Uhr und bot seinen Gästen sensationelle Angebote internationaler Luxus- und Designermarken um bis zu minus 80 Prozent.

Das Shopping-Event der Saison versprach auch ein außergewöhnliches Programm:

Auch dieses Jahr fanden in Zusammenarbeit mit einigen Markenpartnern erneut tolle Fashion-Shows statt:

  • 15:00 Uhr Fashion-Show der Modeschule Hallein
  • 16:00 Uhr McArthurGlen Fashion-Show – Casual & Sport
  • 17:00 Uhr McArthurGlen Fashion-Show – Modern Elegance
  • 20:45 Uhr McArthurGlen Fashion-Show – Pret á Porter

Haute Couture Austria Award 2015

Modisches Highlight in diesem Jahr war die exklusive Vorentscheidung des Haute Couture Austria Awards 2015 der Wirtschaftskammer Österreich: Zahlreiche österreichische Designer präsentierten auf der Bühne erstmals ihre Kreationen zum diesjährigen Motto „Blue Bionic“.

151105salzburg_haute125Die exklusiven Stoffe dafür wurden von Pop-Art Künstler Christian Ludwig Attersee entworfen.

Er kürte vor Ort gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Jury – darunter Stargast Valerie Campbell, Mutter der Laufsteg-Ikone Naomi Campbell,  sowie Puls4-Moderatorin und Fashion-Expertin Sabine Mord – die zwölf Finalmodelle.

Freuen konnte man sich auf über 40 eingereichte Modelle von Couturiers aus ganz Österreich.

151105salzburg_haute129Aus allen eingereichten Modellen wurden 12 DesignerInnen für das Finale nominiert und direkt im Anschluss an die Pret-a-Porter Fashionshow auf dem Laufsteg für das Lookbook geshootet.

Zusätzlich gab es drei VIP-Tickets für das Finale des Haute Couture Austria am 25. November in Wien zu gewinnen.

Zahlreiche prominente Gäste waren zu Gast, darunter Miss Salzburg Selma Buljubasic, Schauspieler Martin Bermoser, bekannt aus Mission Impossible 5, und die Snowboarderinnen Claudia und Manuela Riegler .

Außerdem liessen sich die Eishockeyspieler des EC Red Bull Salzburg Matthias Trattnig, Manuel Latusa, Andreas Kristler, Per Ledin und Philipp Lindner das Event keinesfalls entgehen und standen sogar für Autogramme zur Verfügung.

Late Night Shopping Schatzsuche

Versuchen konnte man ab 19 Uhr sein Glück bei der Late Night Shopping Schatzsuche und tolle Preise gewinnen wieVIP-Tickets für das Night Race in Schladming inklusive Übernachtung im Falkensteiner Hotel, aktuelle iPhones 6s, iPads, Designer-Handtaschen und viele weitere Preise. Wenn man den richtigen Schlüssel erwischte…

Late Night Shopping 2017 @ Designer Outlet Salzburg am 02.11.2017 (mehr)

Merken

Merken

Late Night Shopping im Designer Outlet Salzburg am 7.11.2013

Designer Outlet Salzburg
Designer Outlet Salzburg

Late Night Shopping im McArthurGlen Designer Outlet Salzburg: bereits zum 4. Mal findet dieses größten Shopping-Events Salzburgs statt in diesem Herbst.

Zu diesem Anlass erweitert am Abend des 7.11.2013 das McArthurGlen Designer Outlet Salzburg seine Öffnungszeiten bis 23 Uhr und bietet seinen Gästen sensationelle Angebote internationaler Luxus- und Designermarken um bis zu minus 80 Prozent.

Das Shopping-Event der Saison verspricht auch ein außergewöhnliches Programm: Das New Yorker Model und DJane Leigh Lezark hat gemeinsam mit New Yorker Szene-DJ Mike Nouveau ihren Besuch beim Late Night Shopping angekündigt. Das Model wurde 2006 von Karl Lagerfeld entdeckt und von ihm zur Muse und Markenbotschafterin ernannt – seitdem arbeitet sie als Model unter anderem für Chanel, DKNY oder GAP. Modenschau der Modeschule Hallein, und eine  Stylingshow mit Mario Krankl und Horst Kirchberger stehen auf dem Programm.

Ein weiteres Highlight: Die beliebte und bekannte deutsche Fernsehmoderatorin Sonya Kraus führt auf der Bühne durch den Abend

Programmhighlights:

  • 19.30 Uhr :  Eröffnung des Abendprogramms durch Star-Moderatorin Sonya Kraus
  • 19.30 bis 20.50 Uhr:  Offizielle Begrüßung und Interviews, Modenschau der Modeschule Hallein, Stylingshow mit Mario Krankl und Horst Kirchberger
  • ab 20.50 Uhr: Walk of Fame mit allen VIPs, Live-DJ Mike Nouveau und Stargast Leigh Lezark,  Auftritte von Leo Aberer und Sharron Levy.

An diesem Abend unterstützt das McArthurGlen Designer Outlet Salzburg im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements die Organisation „Pink Ribbon“ – die Schleifen zugunsten der Österreichischen Krebshilfe können im Center während des Late Night Shoppings erworben werden. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Organisation.

Wolford, X-Bionic und bruno banani – neue Shops @ Designer Outlet Salzburg 2013

Neue Shops im Designer Outlet Salzburg zum Jahresanfang 2013: Wolford, das internationale Luxus-Fashion Label, bekannt für zeitlose Legwear „made in Austria“, zieht Anfang April ins Center ein.

Ebenso neu dabei ist seit kurzem die Kultmarke bruno banani, die nonkonforme und individuelle Designerwäsche im großen Stil verspricht. Alle gute Dinge sind bekanntlich drei: Seit Mitte Februar 2013 ist mit X-Bionic das Angebot für Sportfreunde noch reicher – das Schweizer Unternehmen steht für hochwertige und funktionale Sportswear mit integrierter innovativer Technologie.

Im Designer Outlet Salzburg ist für alle etwas dabei: Vom Shopping-Victim bis hin zum begeisterten Sportler. Im Center gibt es mehrere Neueröffnungen, die sich sehen lassen können. „Wir haben das letzte Jahr 2012 mit einer erfolgreichen Weihnachtsshoppingsaison abgeschlossen. Die Neueröffnung gleich dreier Labels versprechen, dass wir den erfolgreichen Weg auch 2013 weitergehen werden“, so Petr Proy, Center Manager Designer Outlet Salzburg.

Wie eine zweite Haut

Das internationale Luxus Fashion Label Wolford zieht Anfang April ins Designer Outlet Salzburg (Foto: Designer Outlet Salzburg)
Das internationale Luxus Fashion Label Wolford zieht Anfang April ins Designer Outlet Salzburg (Foto: Designer Outlet Salzburg)

Das internationale Luxus Fashion Label Wolford ist vor allem bekannt für elegante Legwear. Mittlerweile ergänzt eine umfangreiche Auswahl an Lingerie, Ready-to-wear, Swimwear sowie trendige Accessoires die Kollektion.

Zeitloses Design, ideale Passform, hochwertige Materialien und innovative Kreationen wissen auch namhafte Designer zu schätzen: So haben bereits Mode-Größen wie Vivienne Westwood, Karl Lagerfeld, Missoni, Kenzo oder Valentino mit Wolford zusammengearbeitet.

Trendiges für Darunter

Vor kurzem eröffnet auch die Kultmarke bruno banani im Designer Outlet

Die Kultmarke bruno banani eröffnete vor kurzem im Designer Outlet Salzburg (Foto: Designer Outlet Salzburg)
Die Kultmarke bruno banani eröffnete vor kurzem im Designer Outlet Salzburg (Foto: Designer Outlet Salzburg)

Salzburg. Das moderne Underwear Label glänzt mit individuellen und innovativen Entwürfen, die neben exzellenter Qualität auch exklusive Verarbeitung versprechen.

Neben Fashion gibt es im Shop von bruno banani auch Düfte, Uhren, Schmuck, Schuhe und Socken, Mützen und Taschen, Bettwäsche und verschiedene Accessoires.

Funktionale Sportkleidung mit innovativer Technologie

Seit Jänner begeistert der Shop von X-Bionic im Designer Outlet Salzburg (Foto: Designer Outlet Salzburg)
Seit Jänner begeistert der Shop von X-Bionic im Designer Outlet Salzburg (Foto: Designer Outlet Salzburg)

Sportler dürfen sich ebenso freuen – der Store von X-Bionic hat bereits im Jänner 2013 eröffnet.

Dort gibt es funktionale Sportswear mit technischen Innovationen, die verspricht die Welt des Sports zu revolutionieren.

X-Bionic steht für innovative, leistungsfähige und zukunftsweisende Sportbekleidung – eine nachhaltige und ökologische Verarbeitung steht dabei im Vordergrund.

Für ihre innovativen Produkt- und Materialdesign wurde das Label bereits mehrfach ausgezeichnet.

Liska, Dockers, Clarks und Decofox eröffneten Ende 2012 im Designer Outlet Salzburg (mehr)

Übersicht: die Shops des Designer Outlet Salzburg auf ganz-oesterreich.at (mehr)

Tourismus 2012: Eine Erfolgsbilanz für Salzburg – bestes Tourismusergebnis aller Zeiten

Stadtansicht mit Salzach Foto: © Tourismus Salzburg
Stadtansicht mit Salzach Foto: © Tourismus Salzburg

Das Jahr 2012 brachte für die Stadt Salzburg das beste touristische Ergebnis aller Zeiten. Mit knapp 2,5 Millionen Nächtigungen wurde ein Plus von 8,4 Prozent im Vergleich zum Rekordjahr 2011 erzielt.

Während die Gästezahlen aus den europäischen Nahmärkten leicht gestiegen sind, legten die Länder Brasilien, Russland, Indien, China und der arabischen Raum besonders stark zu – eine Bestätigung dafür, dass Salzburgs Marketingstrategie voll aufgeht.

Rekordergebnisse gibt es auch bei den Verkaufszahlen der Salzburg Card sowie bei den Veranstaltungen im Salzburg Congress.

Die Stadt Salzburg und ihr Angebot liegen voll im Trend: Das bestätigen die Zahlen des abgelaufenen Jahres. Mit 1.388.316 Ankünften und 2.486.562 Nächtigungen wurden die besten Ergebnisse aller Zeiten erzielt.

Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2011 ergibt sich bei den Nächtigungen ein Plus von 8,4 Prozent. Der Zehnjahresvergleich zeigt eine Zunahme der Nächtigungen um rund 50 Prozent von 2002 bis 2012“, bestätigt der ressortzuständige Bgm.-Stellv. DI Harry Preuner bei einer Pressekonferenz am 21.01.2013 im Salzburg Congress. „Jeder einzelne Monat im Jahr 2012 war für sich ein Rekordmonat aus wirtschaftlicher Sicht mit einem neuen Nächtigungshöchststand. Das Konzept zur Saisonentzerrung greift nach wie vor, ebenso die Strategie, die neuen Märkte in Asien und Südamerika verstärkt zu bewerben.

Bei den Nächtigungen belegen Österreich (689.473), Deutschland (482.982) und die USA (180.753) die Top-Plätze unter den Herkunftsmärkten, gefolgt von Italien (132.118), Großbritannien (93.341), der Schweiz (74.368), Japan (69.098) und China (58.780).

Gäste aus Übersee sind stark im Kommen

Die Zahlen aus Österreich sind um 9,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2011 gewachsen, leichte Zuwächse gab es aus Deutschland (+ 5 %). „Grundsätzlich gilt für Salzburg der allgemein gültige Trend im Städtetourismus: Die Nahmärkte behaupten sich auf einem gleichbleibend hohen Niveau, während es starke Zuwächse aus Übersee gibt“, erläutert MMag. Bert Brugger, Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH (TSG).

Wir haben eine solide Zunahme von Gästen aus mittel- und osteuropäischen Ländern wie Rumänien (+ 15 %), Ungarn (+ 12 %) und Großbritannien (+ 10 %), aber auch eine nach wie vor große Dynamik im arabischen Raum (beispielsweise Saudi Arabien + 51 %), in den BRIC-Staaten Brasilien (+42 %), Russland (+ 29 %), Indien (+ 12 %), China (+ 56 %) sowie in Südkorea (+ 42 %) und Südostasien (+ 23 %).

Rückgänge wurden erwartungsgemäß aus einigen europäischen Mittelmeerländern mit angespannter wirtschaftlicher Lage verzeichnet.

Auslastung ist weiter gestiegen

Die Zuwächse aus China sind vor allem auf das weitere Erstarken der Wirtschaftsmacht zurückzuführen, das Gästeplus aus dem übrigen Asien und Brasilien ist eine Folge des zunehmenden allgemeinen Wohlstands, der in diesen Ländern neue Zielgruppen für Urlaubsreisen entstehen lässt. Gäste aus arabischen Ländern profitieren von einem optimalen Angebot an Flugverbindungen.

Besucher aus diesen boomenden Ländern besuchen Salzburg vor allem im Rahmen größerer Europa-Rundreisen und nächtigen zumeist in 4-Stern-Hotels. Diese wiesen, wie auch schon die Jahre zuvor, mit 58 Prozent die beste Auslastung im Vergleich zu anderen Übernachtungsbetrieben auf.

Die allgemeine Bettenauslastung konnte mit 54 Prozent gegenüber den letzten Jahren weiter zulegen (2011: 51 Prozent). Das freut nicht nur die Salzburger Hoteliers: „Die Zunahme der Nächtigungen übersteigt das Bettenwachstum. Wir hatten 2012 an jedem Tag des Jahres  2.240 mehr belegte Betten als noch vor 10 Jahren“, so Harry Preuner.

Kontinuierliche Markenarbeit zeigt Erfolge

Salzburg betreibt seit Jahren eine stimmige und kontinuierliche Markenarbeit mit der Konzentration auf die Kernkompetenzen Schönheit der Stadt, Mozart und Kultur. Salzburg ist ein stimmiges Produkt mit hohem Bekanntheitsgrad“, sagt Bert Brugger. „Gemeinsam mit Wien, Innsbruck, Graz und der Österreich Werbung sind wir die einzigen Destinationen, die wirklich konsequent internationales Tourismusmarketing umsetzen.

Neben den Hauptthemen Mozart, Salzburger Festspiele, The Sound of Music und Weltkulturerbe spielen Spezialthemen wie Advent und Silvester, Bierkultur, Familienurlaub, Shopping und Trachtenmode eine große Rolle. Zum stimmigen Angebot in Salzburg zählt auch die Salzburg Card, die im Jahr 2012 einen neuen Höchststand bei den Eintritten verzeichnen konnte.

Die 167.661 verkauften Karten generierten rund 1,2 Millionen Eintritte und führen zu einer Ausschüttung von deutlich über drei Millionen Euro an die beteiligten Leistungsträger.

Städteurlaub liegt im Trend

Salzburg profitiert vom weltweiten Trend zu Städtekurztrips, die gerne auch als Zweit-, Dritt- oder Vierturlaub gemacht werden. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Salzburg liegt bei 1,8 Tagen, die Buchungen dafür werden immer kurzfristiger.

Weitere Pluspunkte von Städten wie Salzburg sind die gute Verkehrsanbindung an Autobahnen und Eisenbahnstrecken und die Nähe zu Flughäfen, die auch von Low Cost Carriern angeflogen werden. „Eine wichtige Rolle spielt das MICE-Segment und parallel zur steigenden Nachfrage entwickelt sich auch das Angebot mit neuen Geschäftsmodellen wie günstigen Pauschalreisen von Handelsunternehmen oder neuen Hotelkonzepten im Budget Segment in den Städten weiter“, so Bert Brugger.

Vor allem im Hinblick auf die Kurzfristigkeit der Reiseentscheidung bilden die neuen Technologien und Online-Portale verbesserte Möglichkeiten, um schnell auf Veränderungen in der Nachfrage reagieren zu können. „Dennoch muss betont werden, dass Salzburg nicht nur von weltweiten Trends und dem neuen Konsumverhalten profitiert“, fasst Bert Brugger zusammen. „Tatsache ist, dass die Stadt Salzburg mit ihrem umfangreichen kulturellen Angebot, der einzigartigen Altstadt und ihrer steten Weiterentwicklung selbst das mächtigste Argument für eine positive Reiseentscheidung ist.“

 

2012 war Spitzenjahr für Salzburg Congress

Mit einem deutlichen Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr und 237 Belegungstagen war 2012 das erfolgreichste Wirtschaftsjahr für Salzburg Congress seit Bestehen. 61 Prozent aller Belegungen wurden mit nationalen und internationalen Kongressen und Tagungen erzielt. Insgesamt fanden 121 Veranstaltungen im vergangenen Jahr statt, darunter der Österreichische Zahnärztekongress mit 1.390 Teilnehmern und der 53. Österreichische Chirurgenkongress mit 1.200 Teilnehmern. Mit Investitionen in die Inhouse-Technik in Höhe von knapp einer halben Million Euro über die letzten Jahre stellt man bereits die Weichen für Veranstaltungen in den Jahren 2013 bis 2016. „Aufgrund unserer guten operativen Ergebnisse können wir den Wünschen unserer Kunden nachkommen und diese Investitionen tätigen. Salzburg Congress wird im scharfen internationalen Wettbewerb als Haus mit höchsten technischen Standards gehandelt. Die neue Videoregie beispielsweise verfügt über die Qualität einer TV-Station und ist einzigartig in Österreich“, so Bert Brugger. Eine besonders wichtige Partnerschaft besteht mit der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. In enger Zusammenarbeit mit dem universitätsinternen Kongressbüro bietet man Salzburger Ärzten die Möglichkeit, an ihrem Heimstandort Veranstaltungen auf internationalem Niveau abzuhalten um ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Bettina Fuchs ist das neue „Gesicht der Altstadt“ 2012

Die 19-jaehrige Bettina Fuchs wurde am 7. September zum "Gesicht der Altstadt" gewaehlt (Foto Wildbild)
Die 19-jaehrige Bettina Fuchs wurde am 7. September zum „Gesicht der Altstadt“ gewaehlt (Foto Wildbild)

Das neue „Gesicht der Altstadt“ 2012 (wir hatten hier berichtet) ist gekürt: Bettina Fuchs, 19-jährige Bankangestellte aus Schleedorf, hat im Rahmen der Fashion Weeks das Model- Casting am vergangenen Freitag gewonnen und Altstadt Gutscheine im Wert von 1.000 Euro von GF Altstadt Verband Inga Horny überreicht bekommen.

Zudem wird Bettina Fuchs einen Titel des Magazins vision.altstadt zieren und gemeinsam mit der Zweit- und Drittplatzierten die Marketing Kampagnen und PR-Aktivitäten der Saison 2012/13 begleiten. Sie wurde von der Jury – bestehend aus Mode-Expertin Angelika Wratschko, Friseur-Weltmeister Mario Krankl, Werbe-Profi Michael Waid, Antenne-Moderatorin Kathi Gudmundsson und Inga Horny GF Altstadt Verband – einstimmig zur Siegerin erkoren, da ihr Gesicht die universellsten Möglichkeiten und die breiteste Zielgruppenidentifikation zuließ. Zugleich wirkte Bettina sympathisch, authentisch und überzeugte mit natürlich fröhlichem Auftreten. Zwei weitere Mädchen werden die Kampagnen begleiten: Caroline Andonian, 18, Studentin, verkörpert den femininen Frauentyp und Anne Aichriedler, 19, auf Praktikumssuche im Werbebereich, den burschikosen, frechen Stil. Damit ist die Vielfältigkeit der Altstadt bei dem Casting auf den Punkt gebracht worden.

Zur gleichen Zeit luden Michael und Katharina Wanger von Wanger Herrenmodenam 7. September 2012 um 19 Uhr zum Herrenabend ins arthotel Blaue Gans. Während Style-Guru und Autor von „Der Gentleman“ Bernhard Roetzel seine Styling-Tipps für den Herren zum Besten gab, durften die TeilnehmerInnen hervorragende Weine aus dem Weinarchiv des arthotel Blaue Gans verkosten.

Für alle Shopping-LiebhaberInnen: Am kommenden Freitag, 14. September sind in der Linzer Gasse und ihren Seitenstraßen mehr als 30 Shops bis 22 Uhr geöffnet!

Quelle: Pressetext

Rund 600 BesucherInnen auf der „Pracht in Tracht-Modeschau“

Wie bereits berichtet, fand gestern, am 30. August 2012 um 20 Uhr die „Pracht in Tracht-Modeschau“ am Mozartplatz statt. Das große Opening der 4. Fashion Weeks der Altstadt Salzburg war ein großer Erfolg. Trotz regnerischen Wetters kamen rund 600 BesucherInnen

Neun Altstadt-UnternehmerInnen – darunter Andrea Eberle, Beurle Trachten, Hanna Trachten, Moser Tracht & Mode, Mühlbauer Hutmanufaktur, Ploom, Salzburger Heimatwerk, Trachten Forstenlechner und Trachten Wenger – begeisterten die modeinteressierten Gäste mit ihren aktuellen Trachtenkollektionen. Während Hut-Designer Klaus Mühlbauer am Laufsteg seine Models persönlich neu „behütete“, begleitete Musiker Florian Zack die Models von Ploom, die süße Lebkuchenherzen an die ZuschauerInnen verteilten.

Neue Trends aus der Trachtenwelt

Wer für den Rupertikirtag von 19.-24. September 2012 noch eine neue Lederhose oder ein neues Dirndl sucht, kommt an den aktuellen Trends nicht vorbei. Im Vordergrund standen bei der gestrigen „Pracht in Tracht-Modeschau“ reduzierte Schnitte und Muster, traditionelle Dirndl sind wieder in! Glitzer, Pailletten und Co werden nur noch sparsam eingesetzt. Rottöne wie Koralle und Kirsch, Grün von Tanne bis Apfel und Blau sind die Farben, die die Dirndl der Zukunft ausmachen. Ganz wichtig: Man trägt zum Dirndl wieder Hut. Außer man heißt Susanne Bisovsky, die als Gastdesignerinden zweiten Teil der Show bestritt. Die Inspiration von russischen Babuschkas ist unverkennbar. Bei ihr durfte es dann auch glitzern und funkeln.

Heute darf man sich auf den 2. Teil des großen Fashion Weeks Openings freuen: Um 20 Uhr beginnt die High Fashion Modeschau am Mozartplatz mit Gastdesigner Nhut La Hong aus Wien!

Quelle: Pressemitteilung

Hochalpines Muttertags-Erlebnis auf der Großglockner Hochalpenstraße

Krönen Sie Ihren Muttertagsausflug am Sonntag, 13. Mai 2012 mit einem kleinen Einkaufsbummel in den Glockner-Shops entlang der Großglockner Hochalpenstraße. Alle Frauen erhalten 10 % Rabatt auf ihre Einkäufe (Waren, Speisen und Getränke) in allen Glockner-Shops.

Die Großglockner Hochalpenstraße zählt zu den faszinierendsten Panoramastraßen Europas und führt auf 48 Kilometern mitten hinein in den Nationalpark Hohe Tauern. Hoch über dem Pasterzengletscher scheint der Großglockner zum Greifen nah. Wechselnde Ausstellungen, Themenwege, Kinderspielplätze und grandiose Aussichten versprechen einen unvergesslichen Tag.