Schlagwort-Archive: Smaragdwanderweg

Spannende Sommerexkursionen im Habachtal @ Nationalpark Hohe-Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern bietet diesen Sommer drei Attraktionen im Habachtal bei Bramberg an: Geocaching im Tal der Smaragde, eine Wildtiersafari und ein Gipfeltreffen auf dem Larmkogel stehen bis September regelmäßig auf dem Programm. Die Anforderungen an die Teilnehmer/innen der Touren reichen von leicht bis anspruchsvoll.

Wildtiersafari im hinteren Habachtal

Wildtiersafari im hinteren Habachtal ©Foto: Nationalpark Hohe Tauern
Wildtiersafari im hinteren Habachtal ©Foto: Nationalpark Hohe Tauern

Ein erfahrener Nationalpark-Berufsjäger begleitet bei der Wildtiersafari die Teilnehmer/innen zu einem Beobachtungsstützpunkt im hinteren Habachtal. Mit etwas Glück werden Wildtiere wie Murmeltiere, Gämsen und Rotwild entdeckt. Treffpunkt ist an der Enzianhütte im Habachtal um 17.00 Uhr an jedem Dienstag bis zum 8. September.

Erreichbar ist die Hütte zu Fuß oder mit dem Tälertaxi. Die Rückkehr ist für etwa 20.30 Uhr vorgesehen. Erwachsene zahlen neun Euro, Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren können in Begleitung der Eltern kostenlos mitgehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wanderung im Tal der Smaragde

Wanderung im Tal der Smaragde ©Ferdinand Rieder
Wanderung im Tal der Smaragde ©Foto Ferdinand Rieder

Der Smaragdwanderweg bietet zahlreiche spektakuläre Punkte für die Wandernden: das Quellen-Reich, der Blick in die Klamm und der Schauplatz auf dem Gipfel sind nur einige davon. Mit einem Nationalpark-Ranger kann man jeden Montag bis zum 7. September 2015 auf Wanderung gehen, die Gesamtgehzeit beträgt drei Stunden. Der Ranger informiert über den Nationalpark und gibt Tipps über die versteckten Geocaching-Standorte

Das spannende Geocaching wertet die Wanderung entlang des Smaragdweges noch zusätzlich auf. Ein eigenes GPS-Gerät ist erforderlich. Gestartet wird immer um 12.45 Uhr am Parkplatz Habachtal.

Das Ende der Wanderung ist etwa um 17.00 Uhr geplant, die Rückkehr erfolgt mit dem Tälertaxi oder zu Fuß. Die Kosten decken sich mit denen für die Wildtiersafari, die Taxikosten vom Endpunkt der Wanderung zum Parkplatz retour betragen etwa acht Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gipfeltreffen auf dem Larmkogel

Gipfeltreffen auf dem Larmkogel ©Foto: Ferdinand Rieder
Gipfeltreffen auf dem Larmkogel ©Foto: Ferdinand Rieder

Als einer der „leichten“ Dreitausender der Venedigergruppe ist der Larmkogel ein eisfreier Aussichtsberg der Sonderklasse. Vom Parkplatz Habachtal geht es jeden Donnerstag frühmorgens mit dem Tälertaxi los. Begleitet von Ausblicken auf das Habachkees steigt die Gruppe auf die Larmkogelscharte und den Gipfel. Der Abstieg erfolgt über die Ostseite zur Fürtherhütte, danach weiter ins Hollersbachtal und zum Ofner Boden. Mit dem Tälertaxi geht es retour nach Bramberg.

Treffpunkt ist um 6.45 Uhr, die Rückkehr ist für 19.00 Uhr vorgesehen. Die Gesamtgehzeit auf dem anspruchsvollen Weg wird auf rund neun Stunden geschätzt – dabei werden 1.600 Höhenmeter überwunden. Die Kosten belaufen sich für Erwachsene auf 15 Euro, Kinder und Jugendliche von zwölf – das jüngste empfohlene Alter – bis 16 Jahren müssen nichts zahlen.

Zusätzlich fallen für das Taxi Kosten von etwa 20 Euro pro Person an.

Die Anmeldung ist jeweils bis Mittwoch, 12.00 Uhr, bei der Nationalparkverwaltung Hohe Tauern unter der Telefonnummer 06562/40849-33 möglich

Quelle: Landeskorrespondenz Salzburg

Smaragdweg Wanderungen und Museum Bramberg locken viele Besucher an

Vergangenes Jahr nahmen rund 40.000 Besucher an den von der Nationalparkverwaltung organisierten Wanderungen entlang des Smaragdweges im Habachtal der Hohen Tauern teil. Auch heuer wird der Smaragdwanderweg von vielen wanderbegeisterten Familien frequentiert. Ein weiterer Besuchermagnet ist das Museum Bramberg, das unter anderem über Smaragde und Kristalle informiert und in dem sich Einheimische und Gäste von den ausgestellten Kristallschätzen verzaubern lassen können. Im vergangenen Jahr wurden im Museum Bramberg 16.000 Besucher gezählt.

Die geführten Wanderungen entlang des Smaragdweges werden noch bis zum 19. September 2011 jeden Montag angeboten. Diese gemütlichen Wanderungen, bei denen Nationalpark Ranger den Familien interessante Details über den Nationalpark Hohe Tauern und die Region erzählen, sind vor allem für Kinder zu empfehlen, da die 13 Stationen viel Abwechslung bieten.

Treffpunkt für die Exkursion ist um 12.45 Uhr auf dem großen Parkplatz Habachtal (ca. 3,5km von Bramberg entfernt), die Rückkehr ist für 17.00 Uhr geplant und entweder zu Fuß oder mit einem Tälertaxi möglich. Anmeldungen sind bis spätestens einen Tag vor der Exkursion, 12.00 Uhr, an den Tourismusverband Bramberg (Telefon 06566/7251) oder an die Nationalparkverwaltung Hohe Tauern (Telefon 06562/40849-34) zu richten.

Die Teilnahme an der Wanderung kostet sechs Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder bis 14 Jahre. Die Kosten für das Tälertaxi zurück zum Parkplatz Habach betragen etwa acht Euro pro Person. Die Exkursion ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Weitere Informationen sind auf www.hohetauern.at zu finden.

Das Museum Bramberg ist bis 30. September 2011 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene fünf Euro, für Kinder von sechs bis 15 Jahren sowie Studenten drei Euro. Neben der Ausstellung „Smaragde und Kristalle“, in der die Besucher auch Interessantes über den Abbau der Smaragde erfahren, sind Bilder des bekannten Malers Josef Stoitzner zu sehen. Weitere Ausstellungen sind den Themen Bienen sowie Mensch und Kultur gewidmet. Weitere Informationen über das Museum gibt es auf www.museumbramberg.at

Quelle: Landeskorrespondenz