Salzburger Kulturtage

Der Herbst ist in Salzburg üblicherweise jene Jahreszeit, in der eine breite Palette an Musikstilen zu hören ist. Sei es Jazz in der Altstadt oder Weltmusik im Bahnhofsviertel, seien es die Klänge der Blasmusikkapellen am Rupertikirtag oder „Der Rosenkavalier“ von Richard Strauss im Rahmen der Kulturtage in der Felsenreitschule – Salzburg macht dem Ruf als Musikstadt alle Ehre.

Neben der Musik stehen in vielen Fällen auch die Bühnen selbst im Mittelpunkt des Erlebnisses, denn die Konzerte verlagern sich vermehrt in den öffentlichen Raum und an Orte, die eigentlich einem anderen Zweck gewidmet sind: Werkstätten, Kirchen oder Kellerbars.

Eine herrliche Möglichkeit für Besucher wie Einheimische, die schönsten Ecken der Stadt mit den besten Klängen aus allen Welten zu vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.