Vor allem die kleinen FestbesucherInnen freuen sich auf das traditionelle Kettenkarussell (Foto Wildbild)

Der Salzburger Rupertikirtag ist auch heuer wieder Fixpunkt im Veranstaltungskalender und beliebter Treffpunkt in der Altstadt. Die Vorfreude von Jung und Alt auf das urige Volksfest rund um den Ehrentag des lokalen Schutzpatrons Rupert ist groß.

Fünf Tage vom 21. bis 25. September stehen die Plätze rund um den Dom im Zeichen von vielfältiger und lebendiger Brauchtumskultur mit purer Salzburger Authentizität.

Rupertikirtag 2022 wie damals

Seit 45 Jahren werden die Tage um den 24. September, den Namenstag des Salzburger Landespatrons Rupert, mit einem großen Domkirchweihfest gefeiert. Der traditionsreiche Salzburger Rupertikirtag erfreut sich alljährlich großer Beliebtheit bei den tausenden Einheimischen und Stadtbesucher:innen aus dem In- und Ausland.

Nach pandemiebedingten Einschränkungen im vergangenen Jahr sollte es heuer wieder ein Rupertikirtag wie damals werden. Jung und Alt können sich wie gewohnt auf den fünf Plätzen, Dom-, Kapitel-, Residenz-, Mozartplatz und Alter Markt bewegen und die Vielfalt der Salzburger Volkskultur sowie das einzigartige Jahrmarkttreiben fünf Tage lang in vollen Zügen genießen.

Brauchtum, Handwerkskunst, Tracht, Schaustellerei, Musik und kulinarischer Genuss stehen beim beliebtesten Volksfest im Bundesland Salzburg wie jedes Jahr im Mittelpunkt. Vieles am Salzburger Rupertikirtag ist altbekannt und lieb gewonnen, dennoch gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Fünf Tage Tradition & Brauchtum

Die Handwerkskunst hat in Salzburg seit jeher Tradition und wird mit viel Leidenschaft oftmals über Generationen gepflegt. Handwerk steht für Regionalität, Brauchtum, Authentizität und Beständigkeit. Zahlreiche Handwerksstände am Rupertikirtag-Kunsthandwerksmarkt geben spannende Einblicke in die trendigen Handwerkstraditionen, die sich besonders durch Individualität und Nachhaltigkeit auszeichnen.

Eine Bandbreite an handgefertigten Produkten, vielfältiger Designkunst sowie exzellenter Reparatur- und Serviceleistungen wird am Alten Markt präsentiert. Bereits zum 35. Mal wird unter anderem höchstes handwerkliches Können auf dem Gebiet der Papierschöpfer- und Buchdruckerkunst gezeigt.

Der kunstvoll gestaltete „Kirtagsdruck“ wird auch dieses Jahr wieder zum beliebten Erinnerungs- und Sammelobjekt für viele Besucher:innen. Fünf Tage ist die linke Altstadt Schauplatz von gelebtem Brauchtum und echter Handwerkskunst mit Salzburger Urtümlichkeit.

Historische Kirtagsattraktionen

Österreichs urigsten Jahrmarkt zeichnen die nostalgischen Fahrgeschäfte zwischen Dom, Residenz und Glockenspiel aus, die dem Salzburger Rupertikirtag sein einzigartiges Flair verleihen.

Johannes Franz, Hanswurst, Rupertikirtag Foto: Wildbild
Johannes Franz, Hanswurst, Rupertikirtag Foto: Wildbild

Alljährliches Highlight ist auch heuer wieder das bunte Kettenkarussell aus dem Jahr 1848 am Residenzplatz. Das große Angebot an historischen und modernen Fahrgeschäften bietet Unterhaltung und Spannung besonders bei den kleinen Festbesucher:innen. Die einzigartige Figur des Hanswursts wird sich auch dieses Jahr wieder als Spaßmacher unter das Volk mischen.

Festzelt und viele regionale Schmankerl

Am diesjährigen Rupertikirtag werden zahlreiche Marktbuden und Imbissstände mit einem vielfältigen Angebot an regionalen Schmankerln und typischen Kirtagsspeisen für das leibliche Wohl der Besucher:innen sorgen. Es wird auch wieder das traditionelle Festzelt mit Bühne am Kapitelplatz aufgebaut werden, das Platz zum gemütlichen Beisammensitzen bietet. Betrieben wird es heuer von der Gastwirtevereinigung Großarltal.

Wir freuen uns sehr, dass wir die Wirtegemeinschaft aus dem Großarltal für das Festzelt gewinnen konnten. Aus bekannten Gründen, wie unter anderem Personalmangel in der Gastronomie, war es nicht einfach, einen passenden Festzeltbetreiber zu finden.

Die Gastwirtevereinigung Großarltal übernimmt die Bewirtung der Gäste und wird die Kirchtagsbesucher:innen mit Speis und Trank im Zelt am Kapitelplatz verwöhnen“, bestätigt die Geschäftsführerin der Altstadt Salzburg Marketing GmbH, Dr. Sandra Woglar-Meyer, die für die Organisation und Durchführung des Rupertikirtags 2022 verantwortlich ist.

Zudem laden die zahlreichen an das Festgelände angrenzenden Gastronomiebetriebe die Stadtbesucher:innen zum genussvollen Erleben des Rupertikirtagtreibens im Herzen der Salzburger Altstadt ein. Sie verwöhnen ihre Gäste mit vielfältiger Kulinarik und ausgewählten Kirtagsspezialitäten.

Feuerwerk am Rupertikirtag 2022 ist in Planung

Zum Abschluss des Salzburger Rupertikirtags am 25. September 2022 ist ein Illuminationsfeuerwerk geplant. Das durchführende Unternehmen, die Pyrovision GmbH von Christian Czech, bemüht sich derzeit um die erforderlichen rechtlichen Genehmigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.