Schlagwort-Archive: Zell am See

Wandererlebnis mit Lamas – Außergewöhnliche Bergtouren in Zell am See-Kaprun

Zell am See - Kinder mit Lamas
Zell am See - Kinder mit Lamas
Lamas als optimale Wegbegleiter: Ein Wandererlebnis der besonderen Art bietet die Region Zell am See-Kaprun im Salzburger Land. Zwischen Mai und Oktober können Aktivurlauber, Familien und Naturfreunde an der Seite der trittsicheren und aufmerksamen Nutztiere die Region zwischen Gletscher, Berg und See entdecken.
Lamas und Alpakas gelten als hoch soziale Tiere und helfen durch ihre ruhige Art Menschen beim Entschleunigen.
Im Programm stehen sowohl mehrtägige Bergtouren mit Hüttenübernachtungen für Erwachsene und größere Gruppen als auch einfache Ausflüge, die sich vor allem für Familien und Menschen mit besonderen Bedürfnissen eignen. Eine Anmeldung ist über die Touristeninformationen in Zell am See und Kaprun möglich. Insgesamt erstrecken sich in der Region rund 400 Kilometer Wanderwege in allen Höhenlagen.
Von Gipfeltouren auf das Kitzsteinhorn über Wanderungen zu den Kapruner Hochgebirgsstauseen bis zu Panoramawegen auf der Schmittenhöhe oder Runden um den Zeller See ist für jede Könnerstufe die richtige Strecke dabei.
Sommer in Zell am See Kaprun
Sommer in Zell am See Kaprun

Als erster Veranstalter in Österreich hat Burgi Englacher die Lama-Trekkingtouren in Zell am See-Kaprun angeboten, heute besitzt die Kaprunerin insgesamt sieben Lamas und drei Alpakas. Für Erwachsene organisiert sie über das Wochenende mehrtägige Trekkingtouren in die Pinzgauer Bergwelt, übernachtet wird dabei in exklusiven Hütten.

Während der Wanderung tragen die Tiere das Gepäck und bestimmen Tempo und Rhythmus. Route und Schwierigkeitsgrad werden je nach Gruppe individuell festgelegt. Jeweils dienstags und mittwochs gibt es feste Touren für Familien.
Eine vierstündige Tour am Vormittag führt von Kaprun aus zum Zeller See, bei der zweistündigen Schnupperrunde zur Siegmund-Thun-Klamm können auch Kleinkinder teilnehmen.
Auf dem weitläufigen Wanderwegenetz können Aktivurlauber in Zell am See-Kaprun dem Alltag entfliehen. Mit verschiedenen Themenwanderungen bietet die Pinzgauer Region für jeden etwas Besonderes. So lernen die Teilnehmer bei einer Kräuterwanderung viele heilkräftige Pflanzen kennen, bei einer GPS-Wanderung auf der Schmittenhöhe wird mit Hilfe eines Navigationssystems ein versteckter Schatz gesucht.
Geübte Wanderer genießen beim Pinzgauer Spaziergang den Blick auf bekannte Gipfel wie die des Großglockners, des Kitzsteinhorns und des Großvenedigers. Noch imposanter ist das Panorama auf der höchsten Aussichtsplattform des Salzburger Landes.
Sie befindet sich auf dem 3.203 Meter hohen Kitzsteinhorn. Von der 3.029 Meter hoch gelegenen Gipfelstation bis hinunter ins Tal eröffnet auch der Gletscher unzählige Wandermöglichkeiten.
Weitere Informationen zur Region Zell am See-Kaprun erhalten Interessierte auf der offiziellen Website der Region www.zellamsee-kaprun.com.
Über Zell am See-Kaprun:
Gletscher, Berge und See – die österreichische Ganzjahres-Destination Zell am See-Kaprun vereint die gesamte Vielfalt der Alpen. In dem einzigartigen Naturparadies am Rande des Nationalparks Hohe Tauern finden Sportler, Aktivurlauber, Familien und Erholungssuchende im Sommer wie im Winter abwechslungsreiche Erlebniswelten.
Dazu gehören die Gipfelwelt 3.000 auf dem Kitzsteinhorn, dem einzigen Gletscherskigebiet im Salzburger Land, das Familiengebiet Maiskogel, der Hausberg Schmittenhöhe sowie der trinkwasserklare Zeller See und die mehrfach ausgezeichnete 36-Loch-Golfanlage.
Tradition und Authentizität spiegeln sich in den Veranstaltungen und kulinarischen Spezialitäten der Region wider. Entspannung finden Gäste in der neu eröffneten Wellnessoase Tauern Spa sowie in vielen weiteren Verwöhnhotels in Zell am See-Kaprun.

Zell am See-Kaprun Karte: heute Skispaß – morgen Strandbad im Sommer

Baden in Zell am See
Baden in Zell am See

Im Sommer 2011 öffnen sich wieder mit der Zell am See-Kaprun Karte die Türen vieler faszinierender Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote vom Gletscher auf dem Kitzsteinhorn bis zur nostalgischen Dampferfahrt auf dem Zeller See. Sie bietet glückliche Ferientage, und es gibt sie gratis beim Check-in in einem der 130 Partnerhotels.

Die ganze Familie setzt auf eine Karte. Endlich muss man sich nicht mehr entscheiden. Wollen wir auf den Berg, ins Heimatmuseum, alte Autos besichtigen oder an das Strandbad fahren? Die Zell am See-Kaprun Karte erfüllt alle Urlaubswünsche. Das kann sie auch gut, denn in dieser beliebten Ferienregion ist das Freizeitangebot außergewöhnlich vielseitig.

Da ist zum Beispiel der Zeller See, der malerisch zwischen steilen Hängen liegt. Auf der Westseite erhebt sich die Schmittenhöhe, im Winter ein populärer Skiberg, im Sommer ideal

Wanderer Schmittenhoehe
Wanderer Schmittenhoehe (Fotos: Österreich Werbung)

für eindrucksvolle Panoramawanderungen. Im Süden glänzen die Gletscher auf dem Kitzsteinhorn, wo man das ganze Jahr Pistenspaß hat.

Hier Strandleben, dort Hochgebirge. Unterschiedlichste Attraktionen und Erlebnisse sind zum Greifen nah, und der Eintritt ist mit der Karte gratis.

Wie wär’s zum Beispiel, wenn man sich vormittags auf dem Kitzsteinhorn auf die Piste begibt, einige Stunden mit eleganten Carvingschwüngen verbringt, dann nach dem Mittagessen am Strandbad am Zeller See entspannt und sich danach einen Schiffsausflug auf dem See gönnt?

Die Erwachsenen freuen sich über Ausflüge zum Schaubergwerk Leogang, zum Hochgebirgsstausee bei Kaprun oder zu den berühmten Krimmler Wasserfällen.

Für den Nachwuchs reizvoll sind natürlich Touren zu den Strandbädern, ins Hallenbad oder ein Besuch der Nationalparkwelten in Mittersill inklusive begehbaren Murmeltierbaus, 3-D-Tauernkinos und Videoflugs über den Nationalpark.

Die Zell am See-Kaprun Karte zu bekommen ist ganz einfach und kostet nichts. Wer Gast in einem der über 130 Partnerhotels ist, erhält sie gratis beim Check-in an der Rezeption. Dann warten mehr als zwei Dutzend der schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote sowie mehrere attraktive Preisnachlässe. Die Zell am See-Kaprun Karte besitzt neben all diesen Attraktionen noch einen angenehmen Nebeneffekt. Man kann die Ferien wirklich unbeschwert genießen und muss sich keine Gedanken über die Kosten und das Urlaubsbudget machen.

Spezialitäten und Besonderheiten

  • Besonders für Kinder interessant sind die Nationalparkwelten in Mittersill inklusive begehbarem Murmeltierbau, 3D-Tauernkino und Videoflug über den Nationalpark.

Informationen zur Region
www.zellamsee-kaprun.com

Urlaubsangebote
http://sommer.austria.info/urlaubsangebote.php