Schlagwort-Archive: Erlebnisburg Hohenwerfen

Spannendes auf Salzburgs Burgen erleben

Mittelalterfest auf der Festung Hohensalzburg Bildrechte: Burgen & Schlösser Salzburg
Mittelalterfest auf der Festung Hohensalzburg Bildrechte: Burgen & Schlösser Salzburg

Auf Salzburgs Burgen wird das Mittelalter lebendig. Bei farbenfrohen Festen und stimmungsvollen Führungen wird das einzigartige Ambiente der wehrhaften Steinbauten aus vergangenen Jahrhunderten lebendig und die Kinder kommen bei abwechslungsreichen Erlebnisstationen auf ihre Kosten.

Die Burg Mauterndorf im Lungau bietet am Freitag, 21. August, ab 18.00 Uhr bei der „Langen Nacht auf der Burg“ Nachtführungen in dem mehr als 700 Jahre alten Wehrturm. Die Bewohner des Bergfrieds werden lebendig und erzählen spannende Geschichten aus ihrem Alltag.

Zusätzlich erwarten die Besucherinnen und Besucher ab 19.00 Uhr ein Rahmenprogramm mit Schaukämpfen und einer Feuershow im Burghof sowie ein Unterhaltungsprogramm für Kinder im Lungauer Landschaftsmuseum. Beim „Mittelalterlichen Spectaculum“ am Samstag, 22., und am Sonntag, 23. August 2015, finden jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr Schaukämpfe, Bogenschießen und Handwerksvorführungen auf dem großen Ritterspielplatz statt.

Am Sonntag, 13. September 2015, schließlich stehen beim großen Familienfest von 11.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt Unterhaltungspunkte wie Kinderkochkurse, eine große Ritterschatzsuche, mittelalterliche Spiel- und Bastelstationen, Kinderschminken und vieles mehr auf dem Programm.

Auf der Erlebnisburg Hohenwerfen findet am kommenden Samstag, 22. August, die „Eskimo Spaßtour“, ein Fest für Kinder statt. Unternehmungslustige Kinder sind dabei eingeladen, bei zahlreichen Spielen mitzumachen und tolle Preise zu gewinnen. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Wasser.

Um die seltenen Perlen zu finden, müssen zahlreiche Abenteuer bestanden und mit Mut, Geschick und Teamgeist die kniffeligen Aufgaben gelöst werden. Die Kinder erwarten lustige Aktivitäten wie ein Riesenbrettspiel, eine gruselige Mutprobe, eine Unterwasserschule und viele weitere spannende Spielestationen.

Am darauffolgenden Samstag, 29. August, ist von 18.00 bis 22.00 Uhr eine mystische Nacht angesagt. Man nimmt dabei an der Tafel des Burggrafen teil und genießt ein typisches Landknechtsmahl. Geboten werden weiters eine mystische Nachführung und eine Feuershow. Dafür ist eine Anmeldung unter 06468/5203 erforderlich.

Die Festung Hohensalzburg bildet am Freitag, 4. September, um 19.30 Uhr die Kulisse für eine stimmungsvolle Nachtführung. Treffpunkt ist beim Infopoint.

Im August und September ist weiters Kunst auf der Festung zu bewundern, Künstler präsentieren ihre Werke im ehemaligen Atelier Hödlmoser im Burghof.

Infos: Landeskorrepondenz Salzburg

Erlebnisburg Hohenwerfen seit 1. April 2012 wieder geöffnet

Saisonbeginn auf der Erlebnisburg Hohenwerfen ©Foto: Salzburger Landeskorrespondenz, GüŸnter Standl (www.guenterstandl.de)
Saisonbeginn auf der Erlebnisburg Hohenwerfen ©Foto: Salzburger Landeskorrespondenz, GüŸnter Standl (www.guenterstandl.de)

Traditionsgemäß öffnete die Erlebnisburg Hohenwerfen nach der Winterpause am 1. April 2012 wieder ihre Pforten. Auch die Greifvögel des historischen Landesfalkenhofes genießen die ersten Flugvorführungen in der Sonne und nutzen die Thermik zu ihren Gunsten.

Erster Höhepunkt im diesjährigen Veranstaltungsreigen ist das beliebte Ostereier-Suchen in der Burg am Ostersonntag, 8. April 2012. Mittelalterfans, kleine Ritter und Burgfräulein können auch dieses Jahr wieder ihren Ausflug auf die Erlebnisburg Hohenwerfen mit einer der vielen Veranstaltungen für die ganze Familie kombinieren.

Die Erlebnisburg Hohenwerfen und ihr umfassendes Angebot für Besucherinnen und Besucher können auf einem Rundgang erkundet werden: der Glockenturm, die Waffenausstellung, der Greifvogellehrpfad, die illuminierte Ausstellung zur Burggeschichte und das Falknerei-Museum.

Die Veranstaltungen auf der Erlebnisburg Hohenwerfen richten sich nicht nur an Mittelalter-Fans. Bei den Falknerei-Sonderprogrammen, Märchenwanderungen, mystischen Nächten und mittelalterlichem Treiben bildet die mächtige Wehrburg die großartige Kulisse für einen Ausflug für die ganze Familie und Kulturbegeisterte.

Das gesamte Angebot und den vollständigen Veranstaltungskalender samt Eintrittspreisen für Sonderveranstaltungen finden Interessierte auf der Website der Salzburger Burgen

Romantischer Advent auf der Erlebnisburg Hohenwerfen

Hirtenspiel, Weisenblasen, Märchen erzählen und Kekse backen: Das Adventprogramm auf der Erlebnisburg Hohenwerfen ist so abwechslungsreich wie stimmungsvoll. Begleitet wird der Bummel über den romantischen Adventmarkt im mittelalterlichen Ambiente des Burghofs von kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region und den einzigartigen Ausblicken auf die verschneiten Gipfel von Tennengebirge, Hagengebirge und Hochkönig. Der Adventmarkt findet dieses Jahr an fünf Tagen statt, der Eintritt ist frei.

Romantischer Advent auf der Erlebnisburg Hohenwerfen
Romantischer Advent auf der Erlebnisburg Hohenwerfen (Foto: Günther Standl für Salzburger Burgen und Schlösser)

Schon die Fahrt mit dem modernen Lift in den Burghof oder die Wanderung durch den winterlichen Wald hinauf zur Erlebnisburg Hohenwerfen machen den vorweihnachtlichen Ausflug auf die mächtige Wehrburg zu einem unvergesslichen Erlebnis: Von ferne hört man erste stimmungsvolle Klänge und mit ein wenig Glück sogar den Ruf des Käuzchens, das das ganze Jahr über im historischen Landesfalkenhof auf der Erlebnisburg Hohenwerfen „wohnt“.

Beim Duft von Lebkuchen, Bauernkrapfen und Punsch genießen große und kleine Besucher eine einzigartige Mischung aus Mittelalter und Pongauer Traditionen.

Neben heimischem Kunsthandwerk, ausgesuchten Geschenksideen und weihnachtlichen Köstlichkeiten sorgen am Adventmarkt zahlreiche Programmpunkte für musikalische Unterhaltung: So etwa die traditionellen Adventweisen der Turmbläser, stimmungsvolle Melodien der Sänger und das Hirtenspiel, aufgeführt von Kindern aus der Region. Besucherkinder können unter fachkundiger Anleitung Kekserl backen oder kleine Geschenke basteln, dem Märchenerzähler lauschen oder einfach nur mal einen Blick durch die Schießscharten werfen: Vielleicht fliegt ja grade das Christkind vorbei. Für einen kulinarischen Abstecher bietet sich eine Einkehr in die Burgschenke an, wo Gäste mit traditionell Salzburger Hausmannskost verwöhnt werden.

Termine: 3., 4., 8., 10. und 11. Dezember 2011, jeweils von 13.00 bis 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Berg- und Talfahrt mit dem Aufzug: 3,50 Euro für Erwachsene, zwei Euro für Kinder, acht Euro für Familien. Weitere Informationen im Internet unter http://www.salzburg-burgen.at

Quelle: Landeskorrespondenz