Geführte Schneeschuhwanderungen zu den Krimmler Wasserfällen jeden Mittwoch

Die Krimmler Wasserfälle sind nicht nur im Sommer ein beeindruckendes Naturschauspiel. Durch die schattseitige Lage gelangen nur wenige Sonnenstrahlen auf die Wasserfälle und so entstehen über die Wintermonate bizarre Eisformationen über die drei mächtigen Fallstufen. Eine Schneeschuhwanderung, die vom Bahnhof Krimml bis zu den Wasserfällen führt, lässt die Teilnehmer/innen diese ganz besonderen Eindrücke der Hohen Tauern im Winter erleben.

Dies geht aus der Broschüre „Naturerlebnis Winter 2011/2012“ des Salzburger Nationalparkfonds hervor.

Informationen dazu gibt es auch unter der Internetadresse www.hohetauern.at.

Die geführten Schneeschuhwanderungen finden jeden Mittwoch vom 21. Dezember 2011 bis 4. April 2012 statt. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Bahnhof Krimml. Die Rückkehr ist für 16.00 Uhr vorgesehen.

Erwachsene zahlen für die Teilnahme elf Euro, Kinder von zehn bis 14 Jahren acht Euro. Dazu kommen noch die Buskosten von 1,80 bzw. 0,90 Euro. Anmeldungen sind jeweils bis Dienstag, 15.00 Uhr, beim Tourismusverband Krimml unter der Telefonnummer 06564/7239 oder in der Nationalparkverwaltung unter 06562/40849-0 möglich

Quelle: Landeskorrespondenz Salzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.