Schlagwort-Archive: Kinder

Spannendes auf Salzburgs Burgen erleben

Mittelalterfest auf der Festung Hohensalzburg Bildrechte: Burgen & Schlösser Salzburg
Mittelalterfest auf der Festung Hohensalzburg Bildrechte: Burgen & Schlösser Salzburg

Auf Salzburgs Burgen wird das Mittelalter lebendig. Bei farbenfrohen Festen und stimmungsvollen Führungen wird das einzigartige Ambiente der wehrhaften Steinbauten aus vergangenen Jahrhunderten lebendig und die Kinder kommen bei abwechslungsreichen Erlebnisstationen auf ihre Kosten.

Die Burg Mauterndorf im Lungau bietet am Freitag, 21. August, ab 18.00 Uhr bei der „Langen Nacht auf der Burg“ Nachtführungen in dem mehr als 700 Jahre alten Wehrturm. Die Bewohner des Bergfrieds werden lebendig und erzählen spannende Geschichten aus ihrem Alltag.

Zusätzlich erwarten die Besucherinnen und Besucher ab 19.00 Uhr ein Rahmenprogramm mit Schaukämpfen und einer Feuershow im Burghof sowie ein Unterhaltungsprogramm für Kinder im Lungauer Landschaftsmuseum. Beim „Mittelalterlichen Spectaculum“ am Samstag, 22., und am Sonntag, 23. August 2015, finden jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr Schaukämpfe, Bogenschießen und Handwerksvorführungen auf dem großen Ritterspielplatz statt.

Am Sonntag, 13. September 2015, schließlich stehen beim großen Familienfest von 11.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt Unterhaltungspunkte wie Kinderkochkurse, eine große Ritterschatzsuche, mittelalterliche Spiel- und Bastelstationen, Kinderschminken und vieles mehr auf dem Programm.

Auf der Erlebnisburg Hohenwerfen findet am kommenden Samstag, 22. August, die „Eskimo Spaßtour“, ein Fest für Kinder statt. Unternehmungslustige Kinder sind dabei eingeladen, bei zahlreichen Spielen mitzumachen und tolle Preise zu gewinnen. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Wasser.

Um die seltenen Perlen zu finden, müssen zahlreiche Abenteuer bestanden und mit Mut, Geschick und Teamgeist die kniffeligen Aufgaben gelöst werden. Die Kinder erwarten lustige Aktivitäten wie ein Riesenbrettspiel, eine gruselige Mutprobe, eine Unterwasserschule und viele weitere spannende Spielestationen.

Am darauffolgenden Samstag, 29. August, ist von 18.00 bis 22.00 Uhr eine mystische Nacht angesagt. Man nimmt dabei an der Tafel des Burggrafen teil und genießt ein typisches Landknechtsmahl. Geboten werden weiters eine mystische Nachführung und eine Feuershow. Dafür ist eine Anmeldung unter 06468/5203 erforderlich.

Die Festung Hohensalzburg bildet am Freitag, 4. September, um 19.30 Uhr die Kulisse für eine stimmungsvolle Nachtführung. Treffpunkt ist beim Infopoint.

Im August und September ist weiters Kunst auf der Festung zu bewundern, Künstler präsentieren ihre Werke im ehemaligen Atelier Hödlmoser im Burghof.

Infos: Landeskorrepondenz Salzburg

Familienwandertage im Land Salzburg im Herbst 2013

Familienwandertag Moosangerlalm auf dem Trattberg Foto: bambiniclub.at
Familienwandertag Moosangerlalm auf dem Trattberg
Foto: bambiniclub.at

Gemeinsam zu wandern, heißt, mehr als einen Gipfel zu erreichen. Es wird aufeinander Acht gegeben, Gespräche können geführt werden, und die Bewegung in der Natur tut einfach gut„, erklärte Familienreferentin und Bergsportlerin Landesrätin Mag. Martina Berthold am 10. September 2013, und weist auf die Familienwandertage im Land Salzburg hin. Mit Unterstützung des Familienreferates und Partnern konnten Bambiniclub und Natventure auch 2013 wieder Familienwandertage organisieren. Darüber berichtet auch die aktuelle Ausgabe des Salzburger Familienjournals.

Am 14. September 2013 führt eine Familienwanderung rund um den Hintersee. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Parkplatz Vordersee. Eine Zwergenwanderung mit vielen Spielstationen, Mühlenvorführung und Steckerlbrotbacken in der Rumingmühle in Fuschl am See, Wander- und Spielmöglichkeit gibt es am 28. September zwischen 13.00 und 17.00 Uhr.

Und schließlich kommen wanderlustige Familien am 5. Oktober 2013 bei einer Wanderung zur Moosangerlalm auf dem Trattberg auf ihre Kosten. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr beim Parkplatz Almdorf Hintertrattberg. Stationen und Spielideen sollen am Weg für zusätzliche Motivation sorgen.

Eine Schatzsuche, Steintürmchen bauen, etwas Natur entdecken, oder kleine erfundene Geschichten sind oft sehr hilfreich, um eine Wanderung mit einfachen Mitteln für Kinder spannend zu gestalten. „Kinder sind von Natur aus gerne in Bewegung und an der frischen Luft. Dieses Angebot vermittelt Spaß, Bewegung und Wissen und regt Familien, Lebensgemeinschaften und Eltern zu gemeinsamen Aktivitäten an„, betonte Berthold.

Wandern an der frischen Luft ist jedenfalls eine hervorragende Möglichkeit, sich gemeinsam auszupowern, Energie zu tanken und mal richtig durchzuatmen. Nach einer Wanderung sind dann alle positiv erschöpft und stolz auf ihre Leistung.

Weitere Informationen und Details zu den Ausflügen auf www.bambiniclub.at oder telefonisch unter 0650/8858585

Quelle: Landeskorrespondenz

Familienhotel Moar Gut

Wenn Kinder die Hauptrolle spielen, Eltern vollends entspannt sind, ein Rund-um-Service auf höchstem Niveau geboten wird… Dann sind dies Ferien im Familien-Erlebnis Hotel Moar-Gut im österreichischen Großarl.

Pippi und der Wasserfrosch

Hallenbad
Hallenbad

2 x 3 macht 4, Widdewiddewitt und Drei macht Neune. Ich mach mir die Welt, Widdewidde wie sie mir gefällt. „Ich will Ponyreiten, schwimmen gehen, auf die Riesenrutsche, zu den Tieren und dann ins Kino,“ verkündet die kleine Anna. Nach dem Pippi-Langstrumpf-Prinzip können sich die Kinder im Moar-Gut die Ferien ganz nach Ihrem Geschmack gestalten. Der einzige Nachteil bei dem umfangreichen Angebot ist, dass der Tag nur 24 Stunden hat.

Als einziges 4-Sterne Superior Hotel mit 5 Smileys, zählt das Haus zu den besten Kinderhotels in Österreich. „Jodeln will man vor Freude… bei einem Urlaub im Moar-Gut“ titelte erst kürzlich das renommierte Reisemagazin GEO-SAISON und hat das Moar-Gut auch in die Riege der 100 besten Hotels europaweit gewählt. Jodelkurs wird zwar (noch) keiner angeboten, dafür eine Vielzahl sonstiger

Kinderhof
Kinderhof

Aktivitäten. Das Großarltal ist bekannt für seine vielen bewirtschafteten Almhütten und familienfreundlichen Wanderwege. Die idyllische Gegend kann auch auf dem Rücken der Pferde erkundet werden. Am hoteleigenen Reitplatz oder am neuen Reitwanderweg zeigt die Reitlehrerin, wie man wie Pippi Langstrumpf sicher am Sattel sitzt. „Gelegentlich ist der stärkste Mann Europas, Franz Müllner bei uns zu Gast. Der zeigt den Kids dann auch wie man die Pferde hochhebt“, verrät Hotelier Sepp Kendlbacher. Auch Indoor ist das Angebot sensationell. In der neuen „Gustis-Kinderwelt“ kommen die Kleinen aus dem Staunen nicht mehr heraus: Softplayanlage mit Riesenrutsche, Kreativräumlichkeiten, Puppenecke bis hin zum modernsten Kinderkino. Insgesamt Bergesieben ausgebildete Kindergärtnerinnen kümmern sich liebevoll um den Nachwuchs jeden Alters. „Aber manchmal fällt der Urlaub auch ins Wasser,“ schmunzelt eine relaxte Mutter, „wenn die Kids beim Schwimmkurs sind“. Die professionellen Kurse werden für große und kleine Wasserfrösche angeboten. Vom Babyschwimmen bis hin zum Kinder-Schwimmkurs ab 4 Jahren. Währenddessen haben die Eltern Zeit, sich im Moar-Gut Wellness & Beauty Bereich verwöhnen zu lassen. Unter den wohltuenden Händen einer Energie-Massage kommt der Gedanke: „Das ist doch die Welt, widdewiddewie sie mir gefällt“.

Mehr Informationen unter www.moargut.com

Quelle: Pressetext

 

Burgerlebnis Mauterndorf Saisoneröffnung am 01.05.2012

Auch das Burgerlebnis Mauterndorf öffnet seine uralten Pforten wieder für Besucher, wenn es Frühling wird. Dann heißt es endlich wieder raus auf den großen Abenteuer-Ritterspielplatz, ohne Jacke durch die ehemalige Mautstation streunen und im Burghof Kaffee trinken und Apfelstrudel schmausen.

Das Burgerlebnis Mauterndorf lädt ab 1. Mai 2012 Jung und Alt sowie Familien im sonnigen Süden des Landes zu einer lustigen Zeitreise ins Mittelalter ein. Zudem stehen in diesem Sommer zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte wie etwa das Große Mittelalterfest auf dem Programm.

Ein Kichern kommt aus der Kleiderkammer, und im Felsenkeller rasselt das ritterliche Kettenhemd. Sommer wird’s im Salzburger Lungau, und damit füllen sich die Ecken und Winkel des Burgerlebnis Mauterndorf wieder mit Leben. Da huscht ein verkleideter Burgvogt vorbei,  und dort tragen die kleinen Ritter ein mutiges Gefecht auf dem Spielplatz aus.

So rege das Leben einst in der Mautstation gewesen sein mag, so lebendig geht es nun in der liebevoll restaurierten Burg zu: Viele spielerisch gestaltete Stationen machen das Burgerlebnis zu einem spannenden Museum zum Anfassen und Mitmachen.

Lebensgroße Figuren – Menschen in authentischen Gewändern und Tiere – gewähren einen Einblick in das Treiben, wie es vor 500 Jahren ausgesehen haben mag, als Erzbischof Leonhard von Keutschach seine Sommermonate in Mauterndorf verbracht hat.

Ein Burgerlebnis mit zahlreichen Höhepunkten

Neben einem individuellen Rundgang durch die Burg mit Audioguide kann auch der 40 Meter hohe Wehrturm besichtigt werden, der in seiner guten Beschaffenheit einzigartig in Europa ist. Auf sechs Etagen ist die originalgetreue Nutzung des Turmes mit Vorratskammer, Türmerstube und Wohngeschoß mit Kochstelle nachgestellt. Um auch Kindern die bewegte Geschichte von Mauterndorf verständlich zu machen, gibt es eine Kinderversion der Audioguide-Führung: Damit wird das Burgerlebnis nicht nur zum lustigen, sondern auch zum lehrreichen Ausflug. Neben Burg und Wehrturm umfasst das Besucherangebot auch das Lungauer Landschaftsmuseum. Echter Höhepunkt für Kinder ist der tolle Abenteuer-Ritterspielplatz, Erwachsene genießen derweilen die urige Atmosphäre in der gemütlichen Burgschenke und hausgemachte Lungauer Schmankerln.

Ein tolles Ferien- und Veranstaltungsprogramm 2012

Während der gesamten Sommeröffnungszeit von 1. Mai bis 31. Oktober finden auf dem Burgerlebnis Mauterndorf zahlreiche Sonderveranstaltungen und -führungen statt.

So etwa das Große Mittelalterfest am 7. und 8. Juli 2012 im Markt und auf der Burg (Informationen unter Telefon: +43 (0)6472/7426 oder +43 (0)6472/7949) oder die „Lange Nacht auf der Burg“ am 27. Juli sowie am 3., 10. und 17. August 2012 mit stimmungsvollen Nachtführungen von 19.00 bis 23.00 Uhr.

Zudem werden ganzjährig die Sonderführungen „Abendstimmung im Wehrturm“ und „Audienz in der Burg“ für Gruppen mit anschließenden „Mittelalterlichen Gaumenfreuden“ angeboten.

Während der Monate Juli und August gibt es ein großes Ferienprogramm für Kinder zwischen vier und 14 Jahren:

  • „Ritter Junior“, jeden Dienstag und Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr;
  • „Vom Knappen zum Ritter“, jeden Mittwoch um 10.00 Uhr;
  • „Des Ritters und der Prinzessinnen neue Kleider selber basteln“ – „Mittelalterlicher Familientag“, jeden Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Für Gruppen ist eine Anmeldung für das Ferienprogramm unbedingt erforderlich, ebenso für Sonderführungen.

Am 9. September 2012 findet das „Große Familienfest“ mit den Salzburger Kinderfreunden statt. Von 13.00 bis 18.00 Uhr stehen zahlreiche Unterhaltungspunkte wie etwa Kinderkochen, eine große Ritterschatzsuche, Kinderschminken und vieles mehr auf dem Programm. Der Eintritt ist kostenlos.

Daten und Fakten zum Burgerlebnis Mauterndorf

Das Burgerlebnis Mauterndorf ist in diesem Sommer zu folgenden Zeiten geöffnet: 1. Mai bis 31. Oktober 2012 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass: 16.30 Uhr). Der Eintrittspreis für Erwachsene beläuft sich auf 8,50 Euro (ermäßigt: 7,00 Euro), für Kinder zwischen sechs und 15 Jahren auf 5,50 Euro, eine Familienkarte kostet 21,50 Euro. Kostenlose Parkplätze sind ausreichend vorhanden, der Gehweg zur Burg ist ebenerdig und dauert nur rund fünf Minuten.

Weitere Informationen zum Besucherangebot und dem Ferienprogramm gibt es unter http://www.salzburg-burgen.at/ sowie über das Burgerlebnis Mauterndorf: Telefon: +43 (0)6472/7426, Fax: +43 (0)6472/7426-22.

Quelle: Landeskorrespondenz Salzburg

Mini-Salzburg: Spielstadt in der Eisarena im Salzburger Volksgarten

LHF Gabi Burgstaller zu Besuch in der Kinderstadt Mini Salzburg im Volksgarten
LHF Gabi Burgstaller zu Besuch in der Kinderstadt Mini Salzburg im Volksgarten (Foto: LPB/Neumayr/MMV )

Die Spielstadt „Mini-Salzburg“ feiert in diesem Jahr das Fünf-Jahre-Jubiläum. Dazu gibt es ein eigenes Festprogramm und einige Neuerungen: Die Geldscheine zeigen eine Saletti-Sonderedition mit dem Bildnis berühmter Salzburger/innen.

Die jungen Besucher/innen können noch bis einschließlich 16.07.2011 an der Hochschule auch den Bachelor-, Master- oder Doktortitel machen, und erstmals wird ein Unternehmenspreis verliehen. Die Knochendedektive aus dem Keltenmuseum, das Stefan-Zweig-Centre sowie die Feuerwehr sind dieses Mal als Partner neu mit dabei.

Zu Besuch kommen heuer auch Botschafter/innen aus den Partner-Kinderstädten „Mini-München“ und „Mini-Lenster“ (Luxemburg).

Die Weiterentwicklung der Stadt unter Mitbeteiligung der Kinder und Jugendlichen steht auch 2011 wieder auf dem Programm: Schwerpunkte sind unter anderem die Mehrsprachigkeit – Spielregeln und auch die Homepage stehen mehrsprachig zur Verfügung – und das Thema Sinneswahrnehmung.

Neben allen möglichen Sinneserfahrungen ist auch der barrierefreie Zugang seit der ersten Kinderstadt fixer Bestandteil in Mini-Salzburg (Stationsschilder in Gebärdensprache, Gebärdenschule etc.). Das Dunkelcafé erweiterte 2009 diesen Bereich. Heuer werden in Kooperation mit dem Blindenverband Spielregeln, Geldscheine und Arbeitskarten in Brailleschrift verfasst.

Zur fünften Auflage von „Mini-Salzburg“ soll das Prinzip Kinderstadt durchleuchtet und dokumentarisch begleitet werden – ein Fachfilm, der den pädagogischen Background kreativ aufbereitet und das Alltagstreiben der jungen Besucher/innen dabei nicht zu kurz kommen lässt, wird produziert.

Als kreatives, erfolgreiches Projekt bezeichnete Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller die Kinderstadt „Mini-Salzburg“ bei ihrem Besuch am 05.07.2011. In der Kinderstadt in der Eisarena im Salzburger Volksgarten können Kinder von sieben bis 14 Jahren die Welt der Erwachsenen ausprobieren – mit Regierung und Bürgermeister/in, Arbeit und Jobsuche, feinem Essen, Urlaub, Führerscheinprüfung und vielem anderen mehr.

Für Burgstaller verbinden Kinderspielstädte pädagogische, kulturelle und politische Bildungsziele. Das einladende Szenario ermögliche den Kindern ein spielerisches Lernen in vielen Bereichen, so die Landeshauptfrau.

Seit dem Start von „Mini-Salzburg“ am 29. Juni haben täglich zwischen 900 und 1.350 Kinder die Spielstadt besucht. Noch bis 16. Juli hat „Mini-Salzburg“ die Pforten geöffnet. Veranstalter des Kinderprogrammes im Salzburger Volksgarten ist der Verein Spektrum

T. Landeskorrespondenz

Gesunder Familienurlaub @ Gartenhotel Theresia, Saalbach-Hinterglemm

Am Pool spielende Kinder | Hotel Theresia
Am Pool spielende Kinder | Hotel Theresia

Das **** Luxus Gartenhotel Theresia zählt schon lange zu den besten Häusern in Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land. The Daily Telegraph, Großbritannien, schreibt über das Theresia Gartenhotel****Luxus:“The flagship of a new Austria, where tradition meets today in absolute luxury!“ Die familiengeführte Hotelanlage verbindet Moderne Kunst, Design und Tradition – nach dem Motto der Inhaberfamilie „Modernes Design lieben, zeitlose Tradition bewahren und die Umwelt (be)achten ist kein Widerspruch, sondern bedeutet bewußsses (Er)Leben in der Harmonie von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Gleich nebenstehend befindet sich das preisgünstigere Nichtraucher ****Aparthotel Theresia mit Ferienwohnungen, für dessen Gäste das Angebot des Gartenhotels ebenso gilt.

Das Haus zählt zu den Mitgliedsbetrieben von FAMILY SALZBURGER LAND, einer Kooperation familienfreundlicher Hotels, die Urlaub mit qualifizierter Kinderbetreuung anbieten. Im JUNIOR-CLUB wird gemeinsamer Spaß bei Sportanimation, Unterhaltung und vielen unvergesslichen Erlebnissen in der herrlichen Natur geboten. Auf Entdeckungsreise geht man unter anderem auf den Berg Kodok, auf Montelino’s Erlebnisweg, in den Märchenwald oder ins Erlebnisbad „Käpt`n Hook“.

Die Superpreis – Wochen für Familien werden vom 1. Juni – 2. Juli 2011 und vom 10. September – 3. Oktober 2011 angeboten. Bei einem Mindestaufenthalt von einer Woche bezahlen Kinder bis zum 18. Geburtstag im Zimmer oder in der Suite der Eltern für Unterkunft und Verpflegung nichts.

Die JOKER CARD Saalbach-Hinterglemm ist für alle Theresia-Gäste für die Dauer des Aufenthaltes inklusive und enthält viele gratis Leistungen. Informationen: www.hotel-theresia.com.

Theresia Gartenhotel
Glemmtaler Landesstr. 208 
A-5753 Saalbach-Hinterglemm